Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Donnerstag, Oktober 30, 2014

Oktober-Haul

Hey meine Lieben!

Ich musste es mir mal wieder gönnen - einen herrlich entspannten Nachmittag mit meinem Freund in der Einkaufsmeile Saarbrückens. Es war zwar schon bitter kalt, aber schön sonnig und mit einem dicken Schal macht einem der pfeifende Wind auch nicht mehr so viel aus.
Es war wirklich herrlich, und nach einem stärkenden Smoothie von Dean&Davids hatte ich sogar das Glück ein paar bequeme und schicke Herbststiefeletten bei Deichmann zu finden. Aber diese seht ihr vielleicht im schon bald im nächsten Outfitpost ;)


Ich bin schon fast süchtig nach wohlduftenden Tarts! Egal ob Yankee Candle, TheSparkle oder Partylight. Diesmal hab ich mir Candy Corn, einen zuckersüßen Duft aus der Halloween LE, Orange Splash für meinen Freund sowie Angels Wings und Candy Cane Lane aus der Weihnachts-LE gekauft.





Je weiter die Temperaturen sinken, desto größere Probleme habe ich mit trockener Haut. Gerade meine Hände und meine Lippen sind da wirklich empfindlich. Sobald es kalt draußen wird, fangen meine Lippen an aufzuspringen. Gerade morgens ist das echt unangenehm. Um dem vorzubeugen habe ich den reichhaltigen Lippenbalsam "Lip Service" mitgenommen. Und gegen mitgenommene Patsche-Händchen soll "Handy Gurugu" helfen. Das ist eine wirklich reichhaltige Handbutter, welche mit Kräuteraufgüssen verfeinert wird.
Und für etwas mehr Entspannung in der Badewanne hab ich mir zwei Schätzchen aus der Halloween-LE von Lush gekauft. Einmal ein güldener Sparkly Pumpkin und einmal Northern Lights.





Im DM ging es eher um ein paar kleine essentials. Die Augen-MakeUp-Entferner-Pads ohne Öl sind mein heiliger Gral in der Abschmink-Routine. Die kriegen jedes AMU ohne Rückstände weg, brennen nicht und hinterlassen keine schmierigen Rückstände.
Um meine Handcreme und meine Nagelbutter besser einwirken zu lassen, durften auch Pflegehandschuhe von p2 mit. Diese bestehen aus Baumwolle und sind somit besonders weich. Man zieht sie sich nachts über die dick eingecremten Hände, damit alles ordentlich einwirken kann.
Und natürlich konnte ich auch nicht an der Birthday Colours LE von Manhatten vorbei gehen! Nach eingehender Beratung vom Männchen durfte dann diese düster-glitzernde Schönheit mit. Ich freu mich schon auf das Probetragen!

Was habt ihr euch diesen Monat so gekauft?

Montag, Oktober 27, 2014

[Review] Kiko Brush Cleanser

Hey meine Lieben!
In meinem letzten Post in dem es um meinen ersten Kiko-Haul ging, habe ich euch flüchtig ein kleines, lilanes Fläschlein gezeigt. Darin befand sich ein BrushCleanser.
Meinen langen und freien Sonntag habe ich deswegen einmal dafür genutzt meine sämtlichen Pinsel wieder auf Hochglanz zu bringen. Unter der Woche habe ich dafür einfach keine Zeit und reinige nur grob Pinsel, wie den für Gel-Eyeliner, nach dem Benutzen.


Der Brush Cleanser ist für 5,90€ bei Kiko erhältlich und umfasst 50ml flüssigen Pinselreiniger in einer Sprühflasche. Das Prinzip ist ganz einfach: das Pinselreinigen soll leicht gemacht werden und daher muss man die Pinsel nicht ausspülen, sondern besprüht sie einfach mit dem Cleanser und entfernt das MakeUp dann mit einem weichen Kosmetiktuch. Das soll die Pinselhaare nicht unnötig strapazieren, sondern sanft reinigen und glänzend in Form halten.
An Testexemplaren war von jedem etwas dabei. Buschige und große Puder- und Rougepinsel, kleine Lidschattenpinsel, der abgeschrägte flache Gel-Eyeliner-Pinsel und als besonders harter Kandidat ein Pinsel mit eingetrocknetem Cremélidschatten.




Das Handling ist, wie beschrieben, wirklich einfach. Man wählt seinen dreckigen Pinsel aus und besprüht ihn mit dem Cleanser. Bei kleinen Pinsel reicht, je nach Härtegrad der Verschmutzung, ein bis zwei Pumpstöße. Größere und voluminösere Pinsel brauchen mehr. Ein paar von den Seiten, einer in die Mitte, und und und...Mit dem angefeuchteten Pinsel kann man jetzt über ein weiches Kosmetiktuch streichen oder mit diesem die Borsten abstreifen, so dass überschüssiges MakeUp entfernt wird. Diesen Prozess wiederholt man so lange, bis kein Produkt mehr auf das Tüchlein übergeht.
Bei meinen Pinseln ging das ziemlich zügig. Auch der mit Cremelidschatten verschmutze Pinsel wurde wieder strahlend mint-weiß, so wie er sein sollte. Das war nicht das Problem. Auch der Duft war recht sanft und ziemlich angenehm.
Nur irgendwie sagt das mir hygienisch nicht ganz so zu. Ich fühle mich einfach besser, wenn man einen Pinsel am Ende mit klarem Wasser ausspülen kann, so dass wirklich nichts mehr auf den Borsten ist. Hier bleibt ja zumindest der Cleanser an sich auf dem Pinsel zurück. Außerdem verbraucht man recht viel Produkt, wenn man bedenkt das manche ihre Pinsel oft reinigen oder/und eine große Sammlung haben.

In der alltäglichen Pinsel-Reinigungsroutine werde ich also lieber wieder auf die herkömmliche Methode mit Wasser zurück greifen. Wenn ich zwischendurch mal etwas sauber machen möchte oder ich unterwegs bin, bevorzuge ich dann doch lieber den Brush Cleanser, da hier die Pinsel nicht lange austrocknen müssen und schnell wieder einsatzbereit sind. 

Wie reinigt ihr eure Pinsel?

Samstag, Oktober 25, 2014

Mein erster Kiko Haul

Hey meine Lieben!

Vor einiger Zeit waren wir, also mein Freund und ich, in Köln gewesen. Einen Tag hatten wir genutzt um uns ein wenig die Stadt rund um den Kölner Dom anzusehen. Nachdem wir den Dom also von außen und von innen besichtigt hatten, wurden die Geschäfte unsicher gemacht. Kiko beispielsweise, den es bei uns im Saarland leider (noch?) nicht gibt. Gehört hatte ich schon viel davon, nur ein eigenes Produkt konnte ich noch nicht testen.


Dringend gebraucht hatte ich eine neue Foundation, da sich meine langsam dem Ende neigt. Die nette Verkäuferin, die mich dabei beraten hatte, hat mich auf eine Compact Foundation aufmerksam gemacht. Das produkt nennt sich BB Glow Compact Foundation und hat eine eher cremig-feste Textur. Mal was ganz anderes, da ich bisher nur Flüssigfoundations genutzt habe. Sie deckt aber angenehm leicht ab, so dass Rötungen korrigiert werden und man trotzdem kein maskenhaftes Gefühl hat. Für Tage an denen ich es noch leichter möchte, habe ich die BB Cream mit SPF 15 in der Nuance 03-Rose mitgenommen.



Was ich mir auch unbedingt kaufen wollte, war ein anständiger Brush-Cleanser. Das Pinselreinigen habe ich immer etwas stiefmütterlich behandelt, aber mit einem richtigen Cleanser wird sich das hoffentlich (!) ändern. Für diesen Sonntag habe ich es mir schon fest vorgenommen. Dieser als sanft beschriebene Cleanser soll ohne Ausspülen funktionieren - ich bin gespannt! Wenn ihr wollt, kann ich gerne eine Review dazu verfassen.



Eigentlich sollte es das auch gewesen sein.
Eigentlich.
Ich bin so fix an dem Nagellackregal vorbei, dass ich schon richtig stolz auf mich war. In dem Moment aber in dem ich mich zur Kasse begeben wollte, kam mein Freund mit zwei Flaschen. Wunderschöne Nuancen, aber ich wollte eigentlich standhaft bleiben. Meine bessere Hälfte hat dann aber so auf mich eingeredet, dass spätestens nach dem Angebot er wolle mir einen Lack kaufen beide Flaschen in mein Einkaufstütchen gewandert sind. ;)


Wart ihr schonmal im Kiko?
Und was wäre euer Must-Have-Kiko-Produkt?


Dienstag, Oktober 21, 2014

[Review] Lush - Sexbomb


Hey meine Lieben!

Packt die Kerzen raus, holt euer kuscheligstes und flauschigstes Handtuch aus dem Schrank und dreht das warme Badewasser auf!
Brrr...ist es so stürmisch-herbstlich da draußen! Nach einem sonnigen und vorallem warmen Altweiber-Sommer-Wochenende zeigt uns der Oktober jetzt, was er so richtig drauf hat. Es regnet Badewannen (Ach was...auf der Autobahn kamen heute ganze Indoor-Pools runter!) und stürmt so arg, dass man hinter jeder Ecke die nächste Windhose erwartet.

Jetzt finde ich es einfach nur herrlich mit einem guten Buch in die nächst beste Badewanne zu verschwinden. Am liebsten natürlich mit einem fein duftenden Badebömbchen. Und weil letztes die Sexbomb für romantische Schwingungen gesorgt hat, geb ich euch heute eine kleine Review dazu!

Das Badebömbchen, oder wohl eher die Badebombe, von Lush kostet 4,95€. Bombe deswegen, weil es wirklich eine massive Größe hat und bestimmt auch zweigeteilt werden kann, wenn die Badewanne nicht all zu groß ist.
Wirft man die lila-rosane Bombe dann ins warme Wasser fängt ein fröhliches Prickeln an. Die Rosenknospe, die man oben bereits erahnen konnte, "blüht" dann sozusagen auf und wirft mit der Zeit ihre Blätter ab, so dass man einige Rosenblätter um sich herum im Wasser treiben hat. Im Gegensatz zu echten Blüten hat man hinterher jedoch keine Sauerei, denn die von Lush lösen sich ganz einfach mit der Zeit auf.



Pflegewirkung konnte ich keine besondere Feststellen, jedoch enthält Sexbomb auch keine dafür ausgelegten Inhaltsstoffe. Stattdessen findet ihr nur ein lustiges Prickeln und Düfte in ihr vor. Durch die enthaltene kleine Rose hätte ich einen Rosenduft erwartet, diesen konnte ich jedoch nicht erschnüffeln. Dafür gab es jedoch einen zarten Jasminduft. Dieser war nicht übermäßig penetrant, sondern recht leicht. Auch das Wasser wurde nur leicht rosé-violett eingefärbt. Vorteil daran ist jedoch, dass es beim Badewannenputzen keine Schweinerei gibt. Einmal durchbrausen beseitigt alle Hinterlassenschaften.


Wie wärmt ihr euch eigentlich an so stürmischen Tagen auf?



Samstag, Oktober 18, 2014

[Halloween-Look] Bin ich jetzt schön genug?

Hey meine Lieben!

Halloween kommt ja immer näher - und damit auch die Halloween-Partys und Veranstaltungen. Zwar stammt dieser kommerzielle"Brauch" eher aus Amerika, findet aber auch bei uns vermehrt Zulauf. Warum auch nicht? Ich finde es einfach toll sich zu verkleiden und damit, zumindest für eine Nacht, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Ich liebe ja einfach die klassischen Halloween-Kostüme: blutig, grausig, schrecklich. Und in dieser typischen Manier hab ich auch meinen ersten Look hochgeladen.
Schönheit kann ebenfalls einfach nur grausig aussehen. Besonders dann, wenn frau es übertreibt. In meinem Falle ging die selbstgemachte SchönheitsOP doch ein ewig schief und anstelle von fehlendem klinischen Faden musste halt eben der gute alte Tacker herhaltn.





Geht ihr zu Halloween weg dieses Jahr?
Und habt ihr euch schon eine Verkleidung überlegt?

Mittwoch, Oktober 15, 2014

[Tested] essence silky blush - 70 kissable




Hey ihr Lieben!

Im Winter, oder eben auch im Herbst, liebe ich es die etwas dunkleren Blushs (ist das überhaupt die korrekte Mehrzahl?) auszupacken und sie passend zu den herrlich roten Lippenstiften zu tragen. Und auch mit Nudetönen auf den Lippen macht sich ein kräftiger Rougeton wunderbar auf der wintergeküsst-blassen Haut.

Relativ neu im Standartsortiment von essence ist da der silky touch blush in der Farbe "70 kissable". Anfang der Woche konntet ihr ihn bereits in meinem Bloody Mary Look sehen.
Momentan kommt er im Wechsel mit "secret it girl", ebenfalls von essence, sehr häufig auf meine Wangen.



Wenn das mal kein Rosenholz ist, oder? Einfach perfekt für diese Jahreszeit! Abgerundet wird die Nuance von einem ganz feinen Goldschimmer. 
Die Pigmentierung ist wie gewohnt richtig gut. Man bekommt sofort Röte auf die Wangen und braucht nicht oder nur kaum zu schichten. Allerdings ist er nicht so stark, dass man sofort overblushed aussehen würde. Auch der Auftrag des leichten, seidigen Puders gestaltet sich als unproblematisch.
Kurzum: wer also noch ein paar hübsche Töne für den Herbst sucht, der ist mit dem silky touch blush gut beraten. Und mal ehrlich Mädels, mit etwas mehr als 2€ kann man ja eigentlich nichts falsch machen ;D

Was sagt ihr zu der Nuance?
Und was ist euer momentaner Lieblings-Rouge?


Montag, Oktober 13, 2014

[Look] Bloody Mary


Hey meine Lieben!

Roter Lidschatten wird eigentlich viel zu selten genutzt. Er hat einige Tücken ansich, wen man nur mal an verheulte rot-angeschwollene Augen denkt, aber wenn man ihn richtig verwendet, können eigentlich doch ganz schicke Looks entstehen.
Für dieses FOTD habe ich mich also ganz bewusst für das Augenmerk "Rot" entschieden. Rein roter Lidschatten, Rot auf die Wangen und Rot auf die Lippen. Um es dann nicht ganz so langweilig zu gestalten, habe ich noch ein wenig mit Schwarz rumgespielt. Denn was passt besser zusammen als die verruchte Schwarz-Rot-Kombi? Das wusste schon Louboutin mit seinen rot-besohlten Pumps!





Benutz habe ich...
-skin 79 super bb cream
-catrice multi colour compact powder "rose beige"
-catrice camouflage cream "010 ivory"
-essence silky touch blush "70 kissable"
-essence I <3 base="" eyeshadow="" p="" stage="">-essence long lasting eye pencil "01 black fever"
-essence dark romance lip stick "02 painted love"
-lush eyes right mascara
-sleek snapshots palette (Farbe:"sunset")

Was sagt ihr?
Roter Lidschatten: ja oder nein?

Sonntag, Oktober 05, 2014

[Bloggerevent] Lush XMas Preview Teil 3

Hey meine Lieben!

Hier ist jetzt der letzte Teil der 42 spektakulären Lush-Goodies zu Weihnachten. Und ich denke, es ist für jeden etwas dabei. Von Körperlotions über ein reiches Sortiment an Badebomben bishin zu Seifen. Süße Düfte, fruchtige Düfte, würzige Düfte. Also, wer hier nix findet ist schon selber Schuld! Meine Lieblinge sind eindeutig die Badebomben mit ihren glitzernden und farbenfrohen Effekten, das Duschgel Hot Toddy durch seinen würzigen Duft und das Lippenpeeling, welches mich erfolgreich durch dieses Jahr begleitet hat.





Snow Fairy - Duschgel (100ml/7,95€)
Rose Jam - Duschgel (100ml/8,95€)

So White - Duschgel (100ml/8,95€)
Frisch und fruchtig geht’s hier zu. Dieses Duschgel teilt sich nicht nur den Namen, sondern auch den Duft mit der So White Badekugel. Frischer Apfelaufguss, süßes Orangen- und Bergamotteöl helfen dir dabei, an die schönen  Dinge im Leben zu denken, während Mandelöl deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Schwelge in einem neuen, noch frischeren Duscherlebnis! Vegan

Hot Toddy - Duschgel (100ml/8,95€)
Herzerwärmend! Starte mit einem magischen Gefühl in den Tag, indem du dich mit diesem glitzernden Duschgel wäschst. Hot Toddy ähnelt einem würzigen Grog und verleiht dir ein unheimlich warmes Gefühl, als säßest du direkt am Kamin. Der enthaltene Goldschimmer erinnert an die kleinen Funken in den Flammen und verleiht dem Duschgel einen edlen Touch. Frische Ingwerwurzeln und würziges Zimtblattöl bringen jede Menge Wärme in dein Bad, während tonisierendes Orangen- und Limettenöl deine Haut erfrischen. Vegan.


Snowman Jelly - Duschjelly (100gr 6,95€)
Hallo wach! Der glänzende Schneemann ist ein Mix aus Duschjelly und Seife und verwandelt mit Carrageenan-Puder und sizilianischem Zitronen- sowie Bergamotteöl die morgendliche Duschroutine zum erfrischenden Weckruf. Den fruchtigen Duft hat er übrigens von der Carrot Seife aus dem diesjährigen Oster-Sortiment geerbt. Warum? Ganz einfach, wir haben an den folgenden Witz gedacht und fanden, das passt: Was sagt ein Schneemann zum anderen? Hier riecht´s nach Karotte! Vegan.

First Snow - Körperpuder (8,95€)
Leise rieselt der Schnee! Oder das Körperpuder… Sanft schneit First Snow zart auf deine Haut und verführt dich mit dem gleichen Champagnerduft, den auch die Celebrate Bodylotion und die Golden Wonder Badekugeln bekommen haben. Mit Kornblume, brasilianischem Orangenöl und mikroplastik- freiem Glitzer. Vegan


Buche de Noel - Gesichtsreiniger (100gr 9,95€)




Snowfairy Sparkle - Massagebar (8,95€)

Snowman Fun - Waschknete (200gr 9,95€) NEW
Für alle, die vom Disneyfilm Frozen und dem Song Do you want to build a snowman? nicht genug bekommen können: Jetzt kannst du dir deinen eigenen Schneemann für die Badewanne bauen – komplett mit Schal, Augen und Mund! Der schwarze Teil ist mit dem Ruß von Kohle eingefärbt worden, um deinem Schneemann tiefschwarze Knopfaugen zu verpassen. Das orangefarbene Stück ist für Karottennase und Schal gedacht. Sizilianisches Zitronen- und Bergamotteöl geben Snowman FUN abschließend noch einen wunderbar fruchtigen Duft für ein belebendes Winterbad. Vegan
Der Duft...ich sags euch gleich: der ist ein Traum. Wirklich herrlich! Und das Basteln ist natürlich auch ein Spaß, besonders für die Kleinen. Solltet ihr euren eigenen kleinen Olaf gebaut haben, könnt ihr ihn gerne einmal abknipsen und unter der diesjährigen Lush-Aktion mit dem Hashtag #showyoursnowman posten. 
Achjah: kleine Anmerkung noch. Das Schwarz von den Kohlenaugen färbt ein wenig auf die Hand ab, kann aber mit etwas Wasser wieder abgewaschen werden.

Golden Fun - Waschknete (200gr 9,95€)

Celebrate - Hand- und Körperlotion (250ml 24,95€)
Zelebriere die Weihnachtszeit mit dieser wunderbaren, konservierungsstofffreien Hand- und Körperlotion. Reichhaltige Kakaobutter und feuchtigkeitsspendendes Mandelöl frischen deine Haut auf, während brasilianisches Orangen- und Limettenöl dich in den unverwechselbaren Cocktailduft hüllen. Als krönender Abschluss sorgt ein Schuss Cognacöl für ausgelassene Partylaune und vertreibt die letzten Überreste des Winterblues. Vegan



Santa´s - LipScrub (25ml 9,95€)
Santa Baby - Lip Tip (8gr 9,50€)

So, das war´s!
Habt ihr vielleicht Lust auf einige Reviews dazu?
Oder was ist euer liebstes Produkt aus den LE´s?

Mittwoch, Oktober 01, 2014

[Rezept] Safranreis mit Kokospfanne

Hallo meine Lieben!

Indisches Essen, Asiatisches Essen - ausländische Köstlichkeiten! Dafür schlägt mein Herz. Ein paar Krümel Garam Masal auf meinen Teller und schon bin ich glücklich. Heute zeige ich euch eines meiner liebsten Rezepte. Es geht schnell, ist einfach und vorallem: es schmeckt einfach nur lecker!




Normalerweise nutze ich dafür ganz normalen paraboiled Reis, da ich jedoch noch den Safran-Reis aus der September-Gourmetbox habe, wird dieser direkt eingebunden.  Solltet ihr jetzt an meinem kleinem Kochbeispiel Gefallen gefunden haben empfehle ich euch jedoch eine kleine Internetrecherche. Denn gerade zum Reinschnuppern in so ein Boxen-Abo sind Coupons immer eine tolle Sache. Bei Sparwelt findet man beispielsweise hin und wieder solche Angebote. Sowas finde ich immer gut, das schont meinen Azubi-Geldbeutel und man fühlt sich als Sparfuchs doch immer klasse, oder?




Und wenn ihr jetzt immernoch ein klein wenig Hunger habt ist hier das Rezept:

1 Zwiebel kleinhacken und in
1 EL Kokosöl anbraten. Danach gebt ihr
2 kleingehackte Knoblauchzehen sowie
1 gestrichener TL Garam Masala dazu und schwitzt alles ordentlich an. Darauf kommen dann noch
250gr Champignons,
400gr Kichererbsen und
1 Hand Spinat. Das Ganze wird dann mit
250ml Kokosmilch abgelöscht. Lasst es noch 5-10 Minuten köcheln und serviert es dann mit dem vorgekochten
Safranreis.

Das war´s schon! Simpel, aber einfach lecker!