Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Freitag, Februar 21, 2014

[Quicki-Rezept] Brokkoli-Haselnuss-Pesto


Hey meine Lieben!
Ich hab heute ein echten Quicki für euch. Für die Küche natürlich, und gesund. Klar, was sonst? Achjah, man braucht auch wirklich wenig Zutaten. Also rund um perfekt, wenn der Geldbeutel nicht mehr ganz so voll ist, man sich aber trotzdem gesund und lecker ernähren will. Vorallem ist das Gericht auch im Handumdrehen gemacht.


Für 2-3 Personen

1 Brokkoli (ca.750 gr) putzen und in heißem Wasser kochen, bis er gar ist. Einige gare Röschen legt ihr zur Seite. Den Rest püriert ihr einfach. In die Masse gebt ihr nur noch ein wenig
Salz und
Pfeffer, sowie ein wenig Pulver von der
Gemüsebrühe und
1-2 EL Olivenöl dazu. Hackt
2 EL Haselnüsse grob und gebt sie in das Pesto und rührt sie unter. Dazu passen
Nudeln besonders gut, ich hab mir Sommer-Dinkel-Nudeln dazu gekocht gehabt. Gebt über eure gekochten Nudeln das Pesto und garniert mit den aufgehobenen Röschen.

Was ist euer liebstes Quicki-Rezept?

Montag, Februar 17, 2014

crack me! emerald


Hey meine Lieben!

Ich traue mich endlich wieder ans Nagellackfläschchen! Meine Nägel sehen nun ordentlich genug aus, um lackiert und geschmückt zu werden. Klar, an der Länge lässt sich noch was machen, aber das geht ja nun nicht von heute auf morgen. Einziges Problem ist momentan noch meine Nagelhaut, denn die reißt immer wieder ein. Trotz sorgenfältigen Eincremens und mit Nagelöl Einschmierens. Aber vielleicht tut sich auch da noch was. Falls wer ein Geheimtipp hat: immer her damit!



Der neue 10 crack me! emerald hat sich ganz still und heimlich zu meinen liebsten Crack-Lacken entwickelt. Anfangs sah es noch nicht ganz so gut aus, denn auf dem Nageltip wurde eine einheitliche Glitterschicht. Aber wahrscheinlich braucht man eine Lackschicht drunter, damit es mit crackeln anfängt.
Gesagt getaen. Als Base habe ich von Missy inspiriert einen schwarzen Lack aufgetragen. Die Wahl fiel auf "500 eternal" von p2. Darüber kam eine Schicht von emerald. Die Textur war ein wenig dickflüssiger, lies sich aber angenehm auftragen. Nach kurzer Zeit zog sich der Lack dann auch zusammen und es entstanden die gewünschten Risse. Die Farbe vom Muster war herrlich smaragdgrün-glitzernd. Ehrlich, ich kann mich tot gucken daran! Darüber kamen noch zwei Schichten TopCoat, wodurch das Glitzern intensiviert wurde und die Farbe versiegelt. Zudem ist der Lack nach dem Trocknen leicht rau. Da mich das gestört hat, wurde die Textur nach dem TopCoat angenehm glatt.

Was haltet ihr vom Crackling Effekt?
Welche Base würdet ihr wählen?

Dienstag, Februar 11, 2014

[Haul] essence Neuheiten 2014

Hey meine Lieben!

Ich wurde ganz schändlich verführt von den Neuheiten aus dem Sortimentswechsel von essence im Frühling/Sommer 2014. Jawohl! Gegen soviel schicke neue Lacke kann ich mich echt nicht behaupten, dafür sehen alle viel zu glänzend, schimmernd und zu glitzernd aus. Und dann seh ich auch noch so viele Posts von den anderen Bloggermädels, deren Nägel von den neuen Schätzchen geschmückt werden. Das war zuviel des Guten und somit ging es in den nächsten DM!





liquid ink eyeliner waterproof
Leider (!) hat mein NYX HD Eyeliner ja urplötzlich den Geist aufgegeben. Von einem Tag auf den anderen hat die Spitze keine Farbe mehr abgegeben, obwohl er fest verschlossen war. Wirklich sehr schade, denn das Pinselchen war hauchzart, das schwarz deckend und keineswegs bröckelig. Also musste ein Neuer her. Die Spitze sah auch hier schön dünn aus und nach dem Motto "Wenn schon, denn schon!" durfte auch gleich die wasserfeste Variante mit.

eyebrown designer "02 brown"
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich meine Augenbrauen schmink-technisch immer etwas vernachlässigt hab. Im besten Fall wurden die Lücken mit etwas braunem Lidschatten gefüllt und damit war ich glücklich. War. Hin und wieder darf es dann doch etwas mehr Mühe sein, und deswegen durfte mein erster Augenbrauenstift mit kleinem Bürstchen mit. Und wenn das gut funktioniert, dann hol ich mir bestimmt auch ein Augenbrauengel.

NEW nailart crackling top coat "10 crack me! emerald"
Daran ist ganz allein Missy Schuld! Bei ihrem tollen Post zu dem Crackling Lack wurde ich so arg angefixt, dass ich es mir nicht verkneifen konnte, das grüne Glitzer-Crackle-Wunder  zu kaufen.

NEW Longlasting Lipstick "12 Blush My Lips"
Meine Lippenstiftsammlung ist erschreckend klein und beschränkt sich auf einen Rotton und einige dezente Rosa-Varianten. Da muss mehr her! Und "Blush my Lips" hatte eine so schicke knallige Farbe, dass ich schlecht wiederstehen konnte.

NEW colour&go Lack "172 Splash!"
NEW colour&go Lack "156 me & my lover"
NEW effect nail polish "07 blue-jeaned"
NEW effect nail polish "101 jewels in the pool"

Merkt man das ich in Nagellacke vernarrt bin? Mhm..nur ein wenig! Aber es gibt einfach so viele hinreißende und funkelnde Neuheiten, dass ich es mir kaum verkneifen konnte noch mehr mitzunehmen. Momentan hadere ich noch mit mir, welcher als erstes auf die Nägel darf.

Hab ihr etwas aus dem neuen Sortiment gekauft?
Mögt ihr vielleicht eine Review oder Tragebilder zu einem Produkt?








Montag, Februar 10, 2014

Frühjahrsputz im Blogdesign

Hey meine Lieben!

Anstelle vom Staubwedel (nicht dass das auch mal wieder nötig wäre!) habe ich heute den Pinsel in meinem liebsten Bearbeitungsprogramm geschwungen. Auf GIMP wurde wieder dupliziert, ausgeschnitten und verziert, bis ich mit meinem neuen Header zufrieden war.

Sanfte Rosatöne passen nicht zur zum baldigen Valentinstag, sondern genauso gut zum Frühjahr. Und genau diesen läute ich mit meinem neuen Frühlings-Design ein. Alles wird frischer, leuchtender und fröhlicher. Die Schneeflöckchen sind einem strahlend weißem Hintergrund gewichen und auf dem Header tummeln sich keine Tannebaumkugeln mehr, sondern Blümchen.
Mädchenhaft? Oh jah, ich weiß. Aber irgendwie ist das der Frühling doch, oder?
Außerdem gibt es noch ein altes neues "About Me" Bild in der Seitenleiste. Auch hier wollte ich es lieber frisch als düster haben.

Fängt bei euch schon der Frühjahrsputz an?
Oder dauert das noch?

Samstag, Februar 08, 2014

Beginner - Laufbandroutine

Hey meine Lieben!
Nachdem ich euch immer so viel vom Sport erzähle und ich langsam Freundschaft mit dem Laufband schließe, würde ich euch gerne eine meiner Laufroutinen zeigen. Wenn das Wetter mitspielt geh ich oft raus zum joggen und da renne ich sozusagen ohne Plan umher. Also einfach meine Route oder bis ich keine Kraft, Lust oder Zeit mehr habe.
Im Fitnessstudio finde ich es jedoch etwas langweilig, mich stupide bei der gleichen Geschwindigkeit 30 Minuten drauf zu stellen. Gerade deswegen arbeite ich da viel mit HIIT, bei dem in verschiedenen Intervallen gelaufen wird. So wird das Ganze schon viel spannender und die Zeit verfliegt gerade zu.
Dieser Plan wechselt zwischen Pausen, wo gewalkt wird, und Zeiten in den man rennt. Dazu werden zusätzlich auch verschiedene Anstiegsprozente eingestellt. Ich persönlich fand ihn recht schön und geeignet für die Mädels, die gerade erst anfangen sich mit dem Laufband anzufreunden (:


Wie siehts aus?
Begeisterte Läuferin, oder weicht ihr im Fitnesstudio lieber auf Crosstrainer und Rad aus?

Donnerstag, Februar 06, 2014

[HowTo+AMU] Golden Hawks Eye



Hey meine Hübschesten!

Es freut mich, dass das HowTo-Tutorial so gut bei euch ankam. Und da es auch mir viel Spaß gemacht hat, so ein StepByStep zu machen, wird es das ganz bestimmt öfters geben. Heute möchte ich euch eine eher extravagante Variante davon zeigen. Etwas, was ich selbst "Hawks Eye" genannt habe, weil mich die spitzen Formen an ein Vogelauge erinnern.
Für die Farbe habe ich mich ganz  bewusst entschieden. Im Frühjahr 2014 gehört metallischer Lidschatten nämlich zu den absoluten Favouriten. Metallic-Nuancen waren ja schon immer ganz weit vorne in meiner Beliebtheitsliste, deswegen kommt mir das doch sehr entgegen.
Wenn ihr ein warmer Farbtyp seid, solltet ihr euch übrigends eher auf goldene Töne beschränken, kalte Typen hingegen greifen zum silbernen Lidschattentieglchen. Sollten eure Augen sehr hell sein, solltet ihr euch eher für metallische Details entscheiden, als euer gesamtes AMU in dieser Nuance zu gestalten.


1. Basis schaffen
Die Basis für diesen Look besteht nicht aus der normalen farblosen Base, sondern aus einem cremigen, goldenen Kajal. Mit diesem malt ihr grob die Vogelaugenform nach und füllt euer Lid damit aus.

2. Goldmarie
Nun greif ihr zu einem goldenen Lidschatten und geht damit einfach über die Fläche, wo der goldene Kajal bereits sitzt.

3. Schwarzer Rahmen
Jetzt kommt euer schwarzer Kajal an die Reihe. Damit umrahmt ihr die goldene Fläche und arbeitet die Spitzen weiter aus. Lasst euch dabei von euer Augenform leiten und geht an dem Knochen bei der Lidfalte entlang.

4. Verblenden
Mit einem flachen, abgeschrägten Pinsel tragt ihr nun schwarzen Lidschatten haargenau über dem Kajalrahmen auf. Danach verblendet ihr etwas schwarzen Lidschatten am äußeren und am inneren Augenwinkel Richtung Mitte.

5. Anspitzen
Mit einem schwarzen Liquid-Eyeliner arbeitet ihr nun die Spitzen an den Augenwinkel richtig aus und rahmt alles sauber ein.

6. Feinschliff
Nun kommt der Feinschliff! Zieht eure Augenbrauen nach und tuscht euch die oberen Wimpern. Die untere Wasserlinie und die unterseite des schwarzen Kaajals werden mit einem weißen Kajal nachgezogen.



Was sagt ihr zu den metallischen Tönen als Trend für 2014?



Dienstag, Februar 04, 2014

[BeautyBasics] How to...Smokey Eyes!

Hey meine Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet einen wundervollen Rutsch in die neue Woche. Frisch und entspannt gings bei mir auch los, erst heute war ich gleich nach meinem kohlenhydratreduzierten Frühstück im Fitnessstudio und hab dort meine Arme und meinen Rücken mit Handeln und Rudermaschienen gefoltert. Autsch! Zur Belohnung gings dann aber zum Gemüse kaufen. Mittlerweile geht mein Herz bei frischem Gemüse und Obst auf! Yuuuuummi!

Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich hab euch ein kleines HowTo zusammen geschnitten, nämlich zum absoluten Basic für die AMU-Pinselei: das Smokey Eye.



1. Basic vom Basic
Bereitet euer Auge entsprechend vor. Am Besten gebt ihr eine Base großflächig aufs Lid und ebenso unter den unteren Wimpernkranz.

2 Schwarze Basis
Nun nehmt ihr euch einen schwarzen Kajal und malt mit diesem überall dort das Lid aus, wo ihr später Schwarz haben wollt. Sprich: das komplette bewegliche Lid, unter dem unteren Wimpernkranz und wenn ihr wollt auch einen kleinen Wing. Verblendet die äußeren Linien bis sie weich sind.

3 Lidschatten 
Mit einem Pinsel gebt ihr nun einen schwarzen Lidschatten dort drauf, wo auch Kajal war. Hier gilt erneut: das Ausblenden ist das A und O.

4. Kein Musthave, aber schön anzusehen: die zweite Farbe
Falls euch schwarz nicht genug ist, könnt ihr nun mit einer zweiten Farbe ansetzen. Rauchige oder dunkle Töne eignen sich natürlich besonders gut. Ich habe mich für ein dunkelvioletten Lidschatten mit Glitzerpigmenten entschieden. Diesen gebt ihr an den Rand vom schwarzen Lidschatten. Vergesst auch hier nicht den Lidschatten ebenfalls unter dem unteren Wimpernkranz aufzutragen. Bitte auch hier gut ausblenden.

5. Finaler Touch
Jetzt seit ihr zu gut wie fertig und arbeitet nur noch am Feinschliff. Zieht auch die Augenbrauen nach und bringt sie mit einem Gel in Form. Unter den Augenbrauen wird eine helle Nuance, wie Beige, Creme oder sogar Weiß aufgetragen und sanft zum Smokey Eye verblendet. Mit schwarzem Eyeliner könnt ihr eure Wasserlinien nachziehen und mit Mascara die Wimpern tuschen. Bei einem Smokey Eye verzichte ich selbst so gut wie immer auf einen Eyeliner.

Habt ihr vielleicht einen Smokey Look? Postet mir doch eure Links und Bilder!
Was haltet ihr von StepByStepAnleitungen?
Soll ich sowas auch hier und da bei meinen Looks posten?

Sonntag, Februar 02, 2014

[TrendPreview] Hush Little Baby

Hey meine Lieben!

Vom knuddeligen Kinderbettchen an modebewusste Frauenkörper, dass ist die Devise für den Frühling 2014. Das dunkle Bordeaux und Tannengrün von wärmenden Wintermäntel weicht den zarten, luftigen Farben des Frühjahrs. Ich fand ja schon immer, dass Pastelltöne so herrlich leicht wirken und somit perfekt die Jahreszeit einläuten, in der die Blumen wieder sprießen und die Sonne viel mehr scheint. Scheinbar dachten sich das auch die Designer dieser Welt, und wählten diese zu den vorherrschenden Farben für den Beginn 2014.
Aber Anstelle von Pistazie und Limonengelb haben sie sich an Babyblau- und Babyrosa gewand, die unschuldigen weichen Verwandten. Kommt mir ganz Recht, denn die anderen Pastelltöne lassen die meißten eher kränkelnd wirken, wo hingegen den meißten zumindest eine der beiden Farben so gut wie immer schmeichelt.



// 1 True Religion Sweater 170$ || 2 Keep On Dreaming Sweater 29,90$ ||3 Guess Watch || 4 Chiffon Kleid 55$ || 5 Lace Bra 22,91$ || 6 Models Own "Strawberry Tart" 5£ || 7 O.P.I. "In The Spot-Light Pink" 11,50£ || 8 Radfort Nail Varnish 6,50£ || 9 Pink Sneakers 40,65€ || 10 Clutch 37,99$ || 11 Track Shorts 30$ || 12 High Heels 90£ \\

// 1 Strap Dress 170€ || 2 Boyfriend Coat 70£ || 3 Crop Hoody 37$ || 4 Jeans 65$ || 5 essie || 6 Mini Skirt || 7 Bag 25£ || 8 Star Sweater 79$ || 9 Peep Toe Pumps 99,94$ \\

Was sagt ihr zu den freundlich weichen Farben?
Yay Or Nay?