Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Montag, September 30, 2013

[Rezept] Goldene Physalis im Exotic Cake


Hey meine Lieben!

In Sachen Knabbern und Snacken bin ich ja ganz groß. Sowas muss zwischendrin einfach sein, immerhin ist es auch fürs abnehmen wichtig zwischen den Mahlzeiten ja niemals zu hungern. Meinem Körper zuliebe tausch ich jedoch Schokolade und Bonbons gegen Nüsse und Früchte aus. Beispielsweise die goldene Physalis hab ich da ganz für mich entdeckt. Anfangs war ich skeptisch, weil Physalis als Frucht nicht ganz so meins ist und getrocknete Früchte bei mir mit Rosinen (bäh!) verbunden werden. Jedoch reichte eine kleine Knautsche-Frucht um alle Vorurteile meilenweit über Bord zu werfen. Die schmecken einfach super lecker und finden regelmäßigen ihren Weg als Snack in meinen Mund oder als Frühstück in mein Müsli oder Porridge. Sie schmecken wunderbar süß und leicht sauer, und irgendwie wie Gummibärchen. Nur halt eben vieeel gesünder! Und ohne Tierknochen, also vegan. Klar, ist ja auch nur die getrocknete Frucht ohne Zusätze. Anstelle von Chemie sind die Früchtchen vollgepumpt mit Vitaminen (zum Beispiel C und E) , die gerade in der herbstlichen Erkältungszeit vor Krankheitsviren schützen und das Immunsystem stärken. Super für die Haut sind die enthaltenen Antioxidantien als AntiAging-Vorsorge gegen Falten und andere Alterungen der Epidermis.



Wie man sie isst? Na, ganz einfach pur. Find ich immernoch am Leckersten und natürlich am intensivsten im Geschmack. Auch super sind sie klein geschnitten im Porridge (zu deutsch: Haferbrei) oder als Zusatz in selbstgemachten Müsliriegeln. Aber auch Kochen und Backen kann man mit den kleinen Wunderpaketen. Ich habe zum Beispiel einen exotischen Physalis-Pfirsich Kuchen mit Agaven-Kokostopping damit gezaubert. Yummi sag ich euch! Und auch noch ziemlich gesund, jahaa! Im Folgenden könnt ihr Lesen wie ich einen kleinen Kuchen gebacken habe.



125g Ananasjoghurt (zum Beispiel von Optiwell, das würde einem Becher entsprechen) wird einfach kurz schaumig geschlagen und mit
120g Mehl vermengt. Ich habe dafür 90g Dinkel- und 30g Weizenmehl gemischt. Da der Joghurt die Butter setzt werden zusätzlich für die Festigkeit
3 EL Grieß darin zugefügt.
2 Eier werden getrennt und das Eigelb wird schonmal dem Teig zugegeben. Ebenfalls dazu kommt
Pfirsichsaft, und zwar soviel bis ein glatter Teig entsteht. In diesen glatten Teig kommt jetzt noch allerhand für das Aroma, nämlich
60g Zucker (ich hab Rohrzucker genommen)
etwas Zimt,
1/2 gewürfelter Pfirsich
30g getrocknete goldene Physalis (zum Beispiel von Seeberger, die haben toll wiederverschließbare Tüten) und
1 TL Backpulver. Alles sorgfältig mischen. Nun wird das über gebliebende Eiweiß steif geschlagen und vorsichtig unter die Masse gehoben. Habt ihr das erfolgreich hinter euch gebt ihr den Kuchen für ca. 30 Minuten bei 175°C in den Ofen. Also solange, bis der Teig nicht mehr nass ist. Den fertigen Kuchen lasst ihr abkühlen. Bestreicht ihn dann mit
etwas Agavensirup (Honig geht auch wenn ihr keinen habt) und streut
Kokosraspel darüber. Voilá, fertig ist der exotische Kuchen. Schmeckt super lecker und hat eine tolle Mischung aus Fruchtigem, Süßen und Sauren. Auf das Rezept bin ich um Übrigen richtig stolz, da ich es mir komplett selbst aus den Fingern gesaugt habe. Yay!


Gern würde ich mit meinem Kuchen bei dem Blogevent "Sweet Dreams" von Julia´s Sweet Bakery teilnehmen. Optisch macht das Schätzchen vielleicht nicht viel her, geschmacklich ist es aber mal was ganz anderes und wie gesagt, so ein wenig stolz bin ich ja auch darauf. Und: der Spaß an der Sache zählt ja, nicht mal unbedingt das Gewinnen.



PR-Sample
Vielen lieben Dank an Seeberger!

Habt ihr schonmal Physalis probiert?
Was sagt ihr zur Kuchen-Kreation?

Freitag, September 27, 2013

catrice tint "rose flush"


Hey meine Lieben!

Einige kennen das heutige Produkt vielleicht in ähnlicher Weise schon von der benetint von benefit. Wusstet ihr, dass diese ursprünglich entwickelt wurde, um erotischen Tänzerinnen zu rosigeren Brustwarzen zu verhelfen? Ob die Blush tint von catrice sich dafür auch eignet, dass hab ich nicht getestet. Aber wie sie sich auf den Wangen und auf den Lippen (es ist ja ein Doppelprodukt) macht, das kann ich euch sagen.


3,99€ kostet das kleine Fläschchen, was ich auf den ersten Blick schon mal mit Nagellack verwechselt hatte. Auf den zweiten Blick habe ich jedoch gemerkt, für was es denn wirklich ist: eine Rottönung für Wangen und Lippen. Und dabei liegt das Augenmerk wirklich auf Tönung, denn die rote Farbe führt zu Hautverfärbungen. Also, dass ist jetzt kein Herummeckern, das ist einfach der Sinn des Produkts, steht ja auch drauf. Der Gedanken ist ja beispielsweise die Lippenhaut durch den Stain zu verfärben, so dass man natürlich gerötete Lippen hat ohne großartiges Finish, außer Natürlichkeit. Genauso ist es mit den Wangen. Die gelartige bis leicht flüssige Textur wird mit dem abgeschrägten gloss-typischen Applikator auf den Wangen aufgetragen und dann mit den Fingerspitzen verblendet. Ich denke, wer Angst hat zu overblushed zu wirken, landet damit einen Treffer. Denn die Tönung ist nur hauchzart und somit natürlich von natürlicher Röte. Sowie wenn es kalt draußen wird und einem davon die Wangen rot werden. Vielleicht muss man da durch den ungewohnten Auftrag etwas üben, jedoch fleckig ist nichts im Gesicht geworden. Man sollte es nur nicht übertreiben und auf einen Hieb massig Produkt auf die Wangen klatschen, sondern lieber weniger nehmen und dafür schichten. Aber ich denke, Blush Tints muss man eben mögen oder nicht, eben weil der Auftrag mal was ganz anderes ist und das Finish soviel natürlicher wie Puderrouge. Jedoch bin ich in dem Aspekt ganz zufrieden und werd grad jetzt Richtung Herbst und Winter öfters mal darauf zurück greifen.


Auf den Lippen ist er..mhm..oh Mann! Da bin ich irgendwie wirklich zwiegespalten. Der Auftrag ist ein wenig heavy, da die Textur eben so flüssig ist. Mit dem Applikator allein kriegt man da kein gleichmäßiges Ergebniss hin und muss mit den Fingern nachhelfen. Der Geschmack ist auch nicht meins. Andrerseits bekommt man, wie ich finde, eine wirklich hübsche natürliche Röte auf die Lippen, wo man nicht sofort denkt "Aha, Lippenstift!". Eben deswegen weil die Farbe einzieht und nur die Nuance auf den Lippen hinterlässt. Das Ergebniss auf meinen Lippen entstand nach etwa 2 bis 3 Schichten. Da muss man halt Auftrag mit Endeffekt abwägen. Also, hin und wieder werd ich schon danach greifen, würd ich meinen. Gerade wenn ichs wirklich natürlich haben möchte, und nicht mit Schimmer, Glitzer oder Gloss.

PR-Sample
Vielen lieben Dank an catrice!

Wie steht ihr zu diesen Tints?
Yay or Nay?

Giveaway "About Moonstones and Fairies"


Hey meine Lieben!

Heute habe ich etwas ganz  Besonderes für euch, nämlich ein wundervolles Giveaway! An dessen Ende wird es diesmal nicht nur eine glückliche Gewinnerin geben, sondern zwei! Ja, tatsächlich könnt ihr euch diesmal euren Preis heraus suchen.
Salome Schmuck ist ein Online Shop, auf dem es wirklich hübsche Stücke an Modeschmuck zu kaufen gibt, die alle in Berlin handgefertigt wurden. Also noch mit Liebe zum Detail und individuellem Design und nicht nur pure Massenware, die am Laufband entsteht. Besonders die schicken Ohrringe gefallen mir sehr, da sie durch die Kombination von Perlen und Swarovskisteinen wundervoll edel wirken. Mein Lieblingsstück ist übrigends das hier.
Na, aber genug gequatscht! Ihr wollt sicherlich die beiden Gewinnstücke sehen, hab ich Recht?



TeilnahmeBedingungen
1. Schreibt ein Kommentar unter diesen Beitrag. Nein, Kommentar unter dem Name "Anonym" werden nicht gewertet! Darin sollte folgendes enthalten sein: euer Name, unter welcher Plattform ihr mir folgt, die Wahl welche Ohrringe ihr euch wünscht und möglichst noch eure Kontaktdaten, wie einen Bloglink oder E-Mail-Adresse. Das letzte kann, muss aber nicht, da ich die Gewinner ja eh auf meinem Blog verkünden werde. Das ist 1 Los. Es werden auch nur Kommentare gewertet, die diese Ansprüche erfüllen.
2. Teilnahme ab 18 Jahre. Wer jünger ist kann auch sehr gerne mitmachen, da brauche ich jedoch die Bestätigung eurer Eltern, damit ich eure Adresse an Salome weitergeben kann.
3. Teilnahmeschluss ist der 27.Oktober.
4. Meldet sich die Gewinnerin nach 3 Tagen nach der Auslosung nicht, werde ich den Preis neu verlosen.

Losetabelle
Pro Plattform: 1 Los (zB GFC, Bloglovin, BC, Instagram, Twitter, MyStyleHit, Facebook, G+, youtube)
1 Los für: die Antwort auf die Frage, wie ihr die Ohrringe kombinieren würdet
1 Los für das Liken der Salome-FB Seite
3 Lose für einen Blogbericht (Gerne könnt ihr auch die Bilder verwenden, postet bitte den Link dazu)
2 Lose für´s Verlinken in der Sidebar
1 Los fürs Teilen (zB auf FB, Twitter, Instagram)

Viel Glück! Ich drück euch die Daumen!
Bis zum 30ten habe ich noch ein Gewinnspiel für euch auf meinem Blog.



Mittwoch, September 25, 2013

Pure Shine Colour Lip Balm


Hey meine Lieben!


Na, was macht ihr grade so? Ich hab mich grade von Arbeit erholt, hab Mittag gegessen (Dinkelpfannkuchen mit Kirschsoße) und euch einen kleinen Bericht geschrieben. Wer schon immer mal einen ChubbyStick haben wollte, aber nie soviel Geld ausgeben wollte, der sollte jetzt gut aufpassen. Denn ich stelle euch eine überlegenswerte Alternative vor: den Pure Shine Colour Lip Balm von catrice.


Die Lip Balms kommen im typischen ChubbyStick Design daher. Handlich, wie große Wachsmalstifte. Auch die Mienen sind vorne angespitzt und leicht abgerundet, so dass der Auftrag zum Kinderspiel wird. Der Balsam hat eine angenehm gelige Textur, so dass das Produkt ganz einfach aufgetragen werden kann. Ebendiese Textur macht das Tragegefühl auch so angenehm und auf jeden Fall nicht so klebrig wie bei Glossen. Wer auf einen leichten Hauch von Farbe steht ist damit absolut richtig beraten. Der Balm gibt eine leichte Tönung auf die Lippen, so dass ein gesunder und angenehm leuchtender Farbton entsteht der super in den Alltag passt. Im Notfall kann man den auch ganz ohne gucken zwischendrin auffrischen, also auch ohne Spiegelcheck. Das ist sehr praktisch, denn durch die leichte Tönung kann es unter Umständen vorkommen öfters nachziehen zu müssen.
In beiden Stiften sind Schimmerpartikel eingearbeitet, die einem zwar nicht sofort penetrant ins Auge fallen und man denkt "Aha, Glitzer!", die aber, wie ich denke, für den tollen Schimmer auf den Lippen sorgen. Der Duft ist ganz dezent gehalten, und entspricht diesem typisch buttrigen-Lippenstiftgeruch. Mag ich sehr!



"Don´t think just pink" ist ein wundervoller Altrosaton mit dem eben beschriebenen feenhaften Schimmer. Einfach eine Farbe zum liebhaben und zum "Am-Liebsten-Jeden-Tag-Drauf-Der-Geht-Immer"-Feeling. Nichts außergewöhnliches an sich, aber ein wirklich schnieckes Basic was in jede Kosmetiktasche sollte. "Don´t Red It" hingegen ist ein schickes Kirschrot, perfekt für mich. Eben deswegen, weil ich mich langsam an kräftige Farben auf den Lippen heranwagen möchte. Besonders an Rot, das sieht bei den ganzen Bloggermädels so hübsch aus. Und da hier die Deckkraft eben nur ein Schimmer ist durch den Balm hat man dann einen sanften Rotschimmer. Also was für nicht ganz so Mutige, die trotzdem mal zum Rot greifen mögen. Der Kostenpunkt liegt im übrigen bei 4,99 Euro.

PR-Sample
Vielen lieben Dank an catrice!

Welche Farbe ist euer Favourit?
Traut ihr euch zu leuchtend roten Lippen, oder bevorzugt ihr auch diese "Soft"-Variante?


Dienstag, September 24, 2013

Catrice Liquid Metal & Mascara


Hey meine Lieben!
Als ich gestern zum Joggen raus wollte, entdeckte ich kleine Paket im Briefkasten. Darin enthalten war, wie ich wusste, ein Beutelchen von catrice mit den neuen It Pieces des Sortiments. Gerne würde ich euch genau diese jetzt auch vorstellen!



Neu sind die LiquidMetal Eyeshadows für 3,99€, die auf den ersten Blick einfach nur Bombe aussehen. Durch den eingeprägten 3D Look durch aufstehende Noppen und eingepresste Wellen wirkt er mehr als spektakulär, vorallem da der Lidschatten schon im Döschen elegant schimmert und funkelt. Die als ultra geschmeidig beschriebene Textur erweißt sich als etwas problematisch im Auftrag, und das reißt mich hin und her wie ich sie nun finden soll. Wie ihr bei den Swatches seht, hat der Lidschatten mit Base eine doch recht gut pigmentierte und starke Deckkraft. Das ist nicht das Problem, sondern der Auftrag. Es krümelt fröhlich vor sich hin, so dass ich beim AMU schminken ersteinmal überschüssigen Glitzer von der Wange entfernen musste. Mit Fallout ist definitiv zu rechnen. Auf der anderen Seite ist aber natürlich die wundervolle creme-weiße Farbe die mit dem Glitzereffekt wirklich hübsch anzusehen ist auf dem Lid. Der starke Glitzer auf dem Lidschatten ist im Übrigen ein Overspray, der sich natürlich abnutz. Darunter verbirgt sich dann aber immernoch ein wunderbar schimmernder Lidschatten. Von der Textur her wird er wirklich butterweich, wie ich finde, weswegen er sich auch 1A verblenden lässt.



Verwendet habe ich:
1) NYX HD Eyeshadow Base
2) catrice Liquid Metal Eyeshadow "010 Look Me In The Ice"
3) essence quattro "05 to die for"
4) ChriMaLuxe Minerals "Copper Shimmer"
5) catrice Precision Eye Pencil
6) catrice Better Than False Lashes Volume Mascara

Ebenfalls neu ist die *tieflufthol* "Better Than False Lashes Volume Mascara". Ist euch übrigends schonmal aufgefallen, dass Wimperntuschen immer ultra lange Namen haben?
Dieses Exemplar hat die Farbe "Ultra Black" und hat ein hübsches, edles goldenes Design, was auch beim Auftrag gut in der Hand liegt. Als ich den Verschluss aufgedreht hatte, dachte ich ersteinmal "O lala, was ist das denn für ein Riese?". Der Applikator ist wow..einfach..groß! Meine anfängliche Skepsis wurde aber beim Probetragen hinweg geweht wie ein Blatt im Wind. Trotz der Größe erweißt sich der Auftrag als absolut kinderleicht. Verdichtet werden die Wimpern nicht, jedoch erhalten sie einen hübschen aufgefächerten Schwung. Durch das Bürstchen werden sie optimal getrennt und es bleiben keine Tuscheklümpchen zurück. I like! Vorallem krümmelt das gute Stück auch nicht, egal ob Sport oder Arbeit. Abends ging sie ganz pflegeleicht mit der balea Reinigungsmilch und dem balea Waschgel ab ohne Rückstände auf den Wimpern zu hinterlassen.

PR-Sample!
Vielen lieben Dank an catrice!


Habt ihr den neuen Lidschatten schon getestet? 
Wie findet ihr sie?


Montag, September 23, 2013

Like A New Love


Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet einen super Start in die Woche! Für mich beginnt heute Abend mein erster Arbeitstag. Bis dahin ist noch einiges zu erledigen, denn mein Sportprogramm wartet noch auf mich und auch der Staubsauger in der Ecke sieht mich schmachtend an. Doch das sollte ich locker schaffen, denn nach dem Bericht schwing ich mich in meine Turnschuhe und trabe drauf los.

Zum Prämerienarbeitstag gibts heute einen Prämerienduft. Okey, so neu ist er doch nicht im Sortiment, der Duft von essence. Aber er hat mich unheimlich angesprochen und ist mein heimlicher Favourit aus der Parfumreihe. Die Rede ist von "like a new love".


10ml des Eau de Toilettes sind für schon 2,95€ zu erhalten. Also der perfekte Preis, wenn man gerne aus einer breiten Palette aus Düften wählen mag. Und auch die Größe spricht mir zu, die passt bequem in jede Handtasche und in der Regel brauche ich ganze Parfumbottiche im Leben nie auf.

"Like a new Love" ist wie der Name schon sagt ein sanfter, pudriger und romantischer Mädchenduft. Die Kopfnote ist geprägt von fruchtigen Duftnuancen, wie Mandarine, Grapefruit, Pfeffer und Elemi, einem Räucherharz. Um diesen romantischen Girlyduft mithinein zu bringen hat sich essence bei der zentralen Herznote für Pfingstrose, Hyazinthe, Rose und Pfirsich entschieden. Besonders die Rosen- und Blumendüfte schnuppert man intensiv heraus. Eine gewisse Süße bringt die Basisnote mit. Dies geschieht durch Vanille, Kaffee, Moschus und Schokolade. Yummi!

Wer wirklich solche süßen, rosigen Düfte mag sollte mal in der Drogerie seines Vertrauens nachschnuppern gehen. Für den Preis ist das Eau de Toilet recht intensiv, so dass schichten durch mehrfaches Besprühen nicht nötig ist. Für mich reicht es, einmal morgens mich einzudieseln damit. Damit bin ich für den ganzen Tag bedient. Wem sowas nicht reicht, der kann tagsüber nochmal nachlegen, da der Duft mit der Zeit leicht verfliegt, was jedoch für diese Preisklasse für mich absolut im Bereich des erträglichen ist.

Besitzt ihr auch ein essence Fragrence?
Welche Sorten haben es euch angetaen?

Samstag, September 21, 2013

JunJun MakeUp


Hey meine Lieben!


Wie versprochen seht ihr heute meinen ersten Look. Mit meinem neuen Schätzchen! Noch bin ich ein bisschen am rumprobieren, verzeiht etwaige Unschärfe bitte. Wie schon gesagt, da muss man sich ersteinmal reinarbeiten. So viele Knöpfchen hab ich selten gesehen! Da hilft nur üben üben üben (:

Mein heutiger Look dreht sich um JunJun, ein Mädchen aus dem Amazonenquartett aus SailorMoon und Thema der Schminkaktion von Talasia. Grün sind wohl die Farben, die im Vordergrund stehen, zusammen mit Weiß. Gerne hätte ich die Farben noch etwas intensiver gehabt, aber das hat mein momentan noch eeetwas schmaler Vorrat an Grüntönen noch nicht zugelassen. Trotzdem bin ich ganz zufrieden, würd ich meinen.





Welche Anzeige findet ihr angenehmer?
Die Bilder nebeneinander, wie in der untersten Collage, oder übereinander wie darüber?

Oder doch lieber jedes Bild einzeln?

Freitag, September 20, 2013

Food Friday: Healthy Donuts


Hey meine Lieben!

Oi, ich bin so aus dem Häuschen! Das hier ist *trommelwirbel* ein Abschiedspost für meine Digitalkamera. Gute Dienste hat sie mir erwiesen, Spaß hat´s auch gemacht. Und ich werd sie auch weiterhin nutzen! Für bestimmte Dinge, wo sie leichter ist beispielsweise als meine Neue. Oder praktischer. Aber für Blogposts, Shootings und meine Hobbyfotographie wird mein allerneustes Schätzchen vorgezogen werden. Eine Canon EOS 600D, heute frisch aus dem Laden. Ich freu mich schon so sie morgen auszuprobieren! Klar, da muss man sich erst noch einarbeiten, aber ich hoffe mit Oli´s Photograph School wird das erträglich und meisterbar. Eingeweiht wird sie morgen, hoffentlich, mit einem MakeUpLook. Gott, wenn das klappt...dann kann ich ja auch anfangen vermehrt Videos zu drehen. Anleitungsvideos für AMU´s und Hauls, Monatsfavouriten und alles. Das wird so toll! Oh, merkt ihr meinen Enthusiasmus? Meine Begeisterung? Ja, sie ist da! Aber nun genug geschwärmt, denn ich mag euch noch meine Donuts vorstellen. Ich kann euch sagen, sie sind super lecker, schnell gemacht und viel gesünder wie die Originale.

Donutteig für 20 Minidonuts
-100g Haferflockenmehl
-eine Prise Salz
-1/2 TL Backpulver
-1 1/2 EL Agavensirup (alternativ: Honig)
-2 Eier
-etwas Öl (zB Kokosöl)


1. Alle Zutaten ganz einfach in eine Schüssel. Den Inhalt ordentlich durchmixen und durchmischen, bis ein etwas dickflüssiger Teig entsteht.
2. Den Donutmaker anschließen und warten, bis er heiß genug ist. Das dauert in etwa 6 Minuten, oder eben bis das grüne Lämpchen leuchtet.
3. Geb die Masse in die Donutförmchen in den Maker hinein und klappt ihn zu. Nach etwa 4-6 Minuten sollten sie aufgegangen und durch sein. Dann holt ihr sie raus, lasst sie auskühlen und bereitet die nächste Ladung vor.


Aber ein Donut ja doch eigentlich immer ein Topping, oder etwa nicht? Richtig! Meines war ein weihnachtliches Schwarzwäldertopping. Klingt komplizierter, als es ist. Dafür habe ich Sauerkirschen aufgekocht und mit etwas Speisestärke angedickt. Darin kam ein wenig Backkakao und Agavensirup. Für den Adventstouch hab ich etwas Zimt darin verrüht. Zimt geht bei mir ja immer! Das wurde einfach über die Donuts gegeben. Das geht natürlich mit jeder Frucht, auch im kalten Zustand. Ebenso gut für ein Topping wären gehackte Nüsse.


Was wollt ihr denn nächste Woche? Wollt ihr lieber
a) Quesadilla
b) Sub-Sandwich
oder
c) Brownies?

Natürlich freue ich mich immer über eure Bilder und Links zu den entstandenen Backwaren!
Was ist euer liebstes Donut-Topping?
Banner-Credit

Donnerstag, September 19, 2013

Colours in Autumn


Hey meine Lieben!

Der Herbst zieht ein, und zwar jetzt ganz final. Die Sommersachen werden weggepackt und meine Ballerinas sind auch schon in den Schuhsortierer unters Bett verschwunden. Dafür werden Sweatshirts zum Sweater-Weather und kuschelige Strickklamotten aus den hinteren Schubladen zu den Vorderen befördert. Aber welche Farben sind gerade im Kommen? In welchen Nuancen wird sich H&M, Primark und Co. demnächst auf Grund aktueller Trends kleiden? Das stell ich euch heute mal vor. Falls euch die Sachen gefallen: unter den Bildern habe ich gleich die Links reingepackt. Und ihr braucht euch auch gar nicht zu erschrecken, denn ich habe auf den kleinen Geldbeutel geachtet und nur Kleider reingepackt, die man unter 50$ ergattern kann.

 Tube Schal | Leder Skater Rock | Nieten Booties | Schnürboots | Statementkette | Pumpkin Candle | Keramik Coffee Cup | Strickmütze | EulenJumper | Boots | PolarBärHandschuhe

Schwarz-Weiß, was im Sommer seine Richtigkeit hatte, kann im Herbst nicht so verkehrt sein. Weiße Sachen finde ich seh super schön im Herbst und Winter, das wirkt immer gleich so rein und ultra kuschelig. Mein meißten Strickpullies sind auch alle weiß, von einem sanften creme- zu wollweiß ist alles vertreten. Und da sage nocheinmal ein Mann, dass Weiß Weiß ist. Echte Kenner wissen: da gibt es gefühlte tausend Nuancen!



Bramble Berry LipBalm | Zuckerdöschen | Himbeermassageöl | Kleid | Sneaker | Boots | Booties | Texture Top | XOXO Pulli |

Ich hatte das Wort schon tausendmal im Mund, wenn  mich jemand nach meiner typischen Herbstfarbe  gefragt hat: Beere. Erdbeer, Himbeer, Brombeer - ja eben alles, was so in der großen weiten Beerenwelt vertreten ist. Die Farben sind immer so schön warm und fröhlich. Auch sanftere Töne der Farbfamilie, sprich Rosa, aber auch Pastell, sind vertreten. Beeren in Pflegeprodukten sind natürlich auch top, finde ich. Solche Kosmetika duftet immer herrlich süß und fruchtig.


Panda Jumper | Lila Shirt | Waschbärhoodie | Boots | Wallet | Strickmütze | Bommelmütze | Circle Scarf | Regenschirm | Nagellack | Lavendelkerze | Candlestick

Ebenfalls sanfte Farben für den Herbst sind Grau und Lila. Beide sind relativ kühl, wie ich finde. Passend zum kalten Matschewetter, deswegen einfach mit warmen Materialien entgegenwirken. Also beispielsweise graue Kuschelboots oder lila Strickjäckchen.

Was sind eure Herbstfarben?
Stimmen sie mit den Trends diesen Jahres überein?
Welche Items gefallen euch am besten?

Mittwoch, September 18, 2013

BeYu Lacke + NailArt Inspo


Hey meine Lieben!


Gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch und ihr dürft euch freuen: ich hab den Job. Kein großartiger weltenverändernder, jedoch ein Job. Und den braucht man neben dem Studium, wenn man weiterhin ein Dach über dem Kopf und was Gesundes auf dem Tisch haben möchte. Und zudem eine Spiegelreflexkamera im Schrank :3 Mein Traum, ich komme ihm langsam aber beharrlich näher. Und wer weiß, vielleicht liegt noch vor Ende diesen Jahres eine vor mir. Ich wünsche es mir!




Marke: BeYu
Produkt: Nagellack
Farbe: 143, 144, 147
Haltbarkeit: 23 Monate
Kostenpunkt: ca. 5,95€



Drei Lacke die absolut in meinem Beuteschema liegen. Bisher hatte ich noch keinen einzigen Lack von BeYu, eher essence und catrice tummelten sich in meinem Lackkästchen. Vielleicht weite ich mich jetzt jedoch auch mal aus und versuche meinen Blick mehr auf diese Marke zu werfen. Die Deckkraft allein schon empfinde ich als top. Eine Schicht hat gereicht um ein schlierenfreies Ergebniss zu zaubern, welches überall gleichstark deckt. Auch der Auftrag war ein Kinderspiel, da der Pinsel die richtige Größe hat (nicht so furchtbar dick wie bei manch anderen Lacken) und gleichzeitig die Konsistenz gut getroffen wurde. Sprich nicht so dick, dass sich Streifen bilden. Aber auch nicht so dünn, dass er beim Lackieren ins Nagelbett hineinläuft. Getrocknet ist er Recht fix und da er ja nur eine Schicht benötigt, ist er definitiv auch was für Lackierfaule, die einfach nur schnell etwas Farbe auf ihren Pfötchen haben möchten.  143 ist ein etwas dunklerer himmelblauer Lack mit einem leichten Veilcheneinschlag. Ein Inbegriff von Meergrün ist Nummer 144 und 147 lässt sich als dunkler Mintton mit ausgeprägtem Grünanteil beschreiben.


Als kleine Inspiration habe ich drei kleine Naildesigns, die fix von der Hand gehen. Besonders das Erste, wo man einfach nur mit einem Dottingtool und einem silbernen Metalliclack (zB M&Buffalo 05) eine Raute auftupft. Also drei Punkte hochzu, daneben etwas versetzt pro Seite zwei Punkte und als Spitze nocheinmal einen Punk.
Das Zweite ist eine Ombré Variation. Dafür erst mit einem etwas helleren Lack (zB p2 color victim "820 boat trip") einen Übergang mit einem Schwämmchen auftupfen. Danach mit dem gleichen Schwämmchen eine sehr helle Spitze ansetzen. (zB Kure Bazaar "Caicos"). Darüber wird mit dem verwendeten BeYu Lack (144) und einem dünnen Pinselchen ein Gittermuster gezeichnet. Dafür werden Querlinien eingezogen. Auf den Stellen, wo sich die Querlinien treffen, werden Punkte in Silber-Metallic (zB M&Buffalo 05) mit dem Dottingtool gesetzt.
Nummer Drei ist sehr simpel. Einfach mit zwei Klebebandstreifen die Mitte fein säuberlich abgrenzen. Nun benötigen wir eine Stampingschablone (zB Konard A01) mit einem Blümchenmuster. Dieses wird mit weißem Lack auf die freie Fläche in der Mitte des Nagels übertragen. Ist die Fläche gefüllt kann man den Klebestreifen wieder abziehen.

Wie gefallen euch die Lacke?
Habt ihr Produkte der Marke "BeYu" zu Hause?

Montag, September 16, 2013

Aminute - Face Magic Smart Foundation Puff


Hey meine Lieben!

Wir fangen den heutigen Blogpost mal mit einem kleinen Ratespiel an. Was ist das ulkige rosa Ding auf dem Bild? Nein, es ist keine neue stylische Variante eines Mädchen Ü-Ei´s. Oh..nee, ein Vibrator ist es auch nicht. Na, ich helf euch mal. Es ist ein Foundation Puff. Und was das ist, das erklär ich euch sofort!

Marke: Aminute
Produkt: Vibrierender MakeUp Schwamm
Kostenpunkt: 9,99€
Herstellerversprechen:  "Absolute Neuheit in der Beautywelt! Der vibrierende Make-Up Schwamm ist ein intelligentes Make-Up-Tool für Ihre Gesichtshaut. Durch den Einsatz mit Vibrationen erfahren Sie einen makelloses Erscheinungsbild. Der Schwamm trifft jede Pore und Unebenheit, die Sie mit den Handflächen nicht erreichen können. Zudem  löst die Massagefunktion Verspannungen im Gesicht und verleiht eine perfekte V-line. Ein Click und Sie werden begeistert sein. "
Kaufplatz: Royal Wellness


 Als ich das Schwämmchen aus dem Karton gezogen habe war ich, zugegebener Maßen, verwirrt. Das metallisch glänzende pinke Ei hat mir nicht sofort offenbart, was es wirklich ist. Und aufgekriegt hab ich auch erst nur die falsche Seite mit den Batterien. In dem Moment hat es jedoch "Klick!" in meinem Köpfchen gemacht und ich hab das gute Stück als das erkannt, was es tatsächlich ist. Ein vibrierender MakeUpSchwamm, wie lustig ist das denn? Gehört hab ich davon bis dato noch nichts. Deswegen war es ein Versuch Wert, ihn mal mit der neuen BBCream aka Foundation auszutesten. Der Auftrag  ist schon irgendwie interessant, da das Gesicht durch die Vibration sanft durchgeschüttelt wird. Aber auch nur sanft, also keine Angst das es die Haut aufschubbert. Die Foundation lies sich damit gleichmäßig und ebenmäßig verteilen. Doch ist das kleine rosa Ei besser als ein Foundationpinsel? Es sei sicher gesagt, dass man mit dem Pinsel besser an Kanten herankommt, wie beispielsweise der Bereich zwischen Nasenbein und Auge, aber auch die Nasenflügel. Mit einigermaßem geschickten Drehen und Wenden kann man jedoch auch mit dem zwei Fingerbreit großem Schwämmchen auch jeden Winkel erreichen und abdecken. Nur die Reinung gestaltet sich als problematisch. Wie soll man das Kissen denn richtig sauber machen? Mit Wasser? Aber es ist doch elektrisch? Ich denke, dass zeigt auf, dass es kein Ding der Ewigkeit ist. Für das nächste Modell wären austauschbare und abnehmbare Schwämmchen eine gute Verbesserung. Bis es aber unhygienisch wird und das Schwämmchen zu verdreckt ist, hab ich meinen Spaß an dem vibrierenden Schwämmchen. Denn, wie gesagt, lustig ist es schon.

Eine nette Spielerei, denn der Auftrag der Foundation mit einem vibrierenden Schwämmchen ist wirklich viel spaßiger als mit dem Pinsel. Man kann mit einem Hauch Mühe jeden Winkel des Gesichts erreichen und einen ebenmäßigen Teint zaubern. Jedoch sollte man bedenken, dass man das Schwämmchen nicht austauschen kann und es somit langsam aber sicher verdreckt.

Sponsored
Vielen lieben Dank an Royal-Wellness!

Wie findet ihr es? Neuer Trend, oder ebenso wie ich eine Spielerei?
Was hättet ihr auf den ersten Blick gedacht, was sich in dem Ei verbirgt?


Sonntag, September 15, 2013

Miss Relaxed - Anti Stress Yoga


Hallo meine Lieben!

Yay, Applaus, und rotes Kreuzchen in den Kalender. Ich hab´s geschafft heute rechtzeitig ein neues Video auf Youtube hochzuladen. Ihr wisst ja, diese Woche war pünktlich zum Herbstbeginn bei mir auch Beginn der Erkältungszeit und ich lag mit Halsweh im Bett. Das Training musste ich dementsprechend anpassen. Deswegen gibt es für euch diesmal nichts Anstrengendes, sondern etwas Erholendes um Kraft zu finden für die nächste Woche. Ein Relax-Anti-Stress-Yoga-Video. (Oh Mann, was für ein Wort!)

Hintergrundmusik
Top -Tally Weijl
SportBH - GreeNice
                                                                                                                                                 Shorts - C&A


Vergesst bitte nicht die Umfrage an der Seite und das Sweet September Giveaway!

Wie war eure Woche?
Müsst ihr am Wochenende auch immer Kraft für die kommenden sieben Tage sammeln?

Wie relaxed ihr am Besten?

Samstag, September 14, 2013

Super BB - Cream Skin79

Na meine Lieben?

Ich hoffe, ihr habt euren ersten Wochenendtag gut verbracht. Das Wetter hier lässt nicht so viele Möglichkeiten. Ich würd´so gerne in die Pilze gehen und meine ersten Schritte im Bereich Hiking machen. Aber Pustekuchen, dauernd regnet es. Und für nasses Laub hab ich einfach nicht das richtige Schuhwerk. Sprich es ist weiß und doch recht wasserdurchlässig. Also suboptimal. Aber als Zeitvertreibt bleibt ja immernoch mein geliebtes bloggen!

Marke: Skin79
Produkt: BB Cream
Kostenpunkt: 19,99€
Inhalt: 40g
Herstellerversprechen:  "Die Hot Orange BB Creme von Skin79 ist für die tägliche Pflege optimal geeignet. Dieses Blemish Balm spendet maximale Feuchtigkeit, wirkt gegen kleine Fältchen und erhellt sanft Ihre Gesichtshaut. Zudem wird Ihre Gesichtshaut vor Sonnenstrahlen geschützt."
Kaufplatz: Royal Wellness

Ich sag euch das dramatischste gleich zu Anfang: wenn ihr eine leichte BB Cream sucht, die sanft abdeckt und korrigiert muss ich euren Traum zum platzen bringen. Das macht das Produkt nicht. Dafür, und hier setzt ich mal ein ganz fettes Ausrufezeichen, hab ich damit meine Traumfoundation entdeckt. Dazu später mehr, erstmal mag ich euch die äußeren Werte näher bringen.
Das Produkt wird in einem edel anmutendem Fläschchen geliefert. Die Farbauswahl besteht aus einem knallig-leuchtendem Orange und Gold, welches wie Metall wirkt. Ist natürlich nur Plastik, sieht aber trotzdem ganz schick aus. Um an das Produkt, also die Cream, heranzu kommen bedient man oben den Pumpspender. In der Regel reicht ein kräftiger Pumpstoß um das ganze Gesicht ausreichend abdecken zu können. Wer mehr mag kommt mit zweimal absolut aus. Die helle Creme lässt sich angenehm auch mit den Fingern verteilen. Ja, Asche über mein Haupt. Mit den Fingern. Durch viele enttäuschende Ausflüge in die Foundationwelt habe ich mich dort stark zurückgehalten was Pinsel angeht. Am Montag zeig ich euch jedoch etwas Vibrierendes für den Auftrag ;)
Nun, auf jeden Fall bekommt man es auch mit den Fingern so hin, dass alles abgedeckt ist. Der große Pluspunkt hier geht an die Deckkraft. Rötungen und Augenringe werden erfolgreich überlagert und nichts betont Fältchen, da eben nichts darin hineinrutscht. Auch die Härrchen auf dem Gesicht werden nicht extra betont. Alles wird gleichmäßig und gut abgedeckt. Deswegen bitte danach auch konturieren und Rouge auftragen, sonst wirkt euer Gesicht zu eben. Um einen leichten Glanz vorzubeugen habe ich einmal leicht übergepudert und schon war ein glatter Teint fertig. Im Gegensatz zu anderen Produkten war hier kein Krümeln und Klumpen ( wie bei Manhattan *hust*) Streicht man mit dem Finger darüber hat man ein weiches Gefühl und keines, als hätte man eine fette Schicht MakeUp drauf.  Die Foundation hat einen sanften Duft, der wirklich angenehm ist und nicht zu überparfümiert. Angepasst hat sich die Farbe auch schön an meine Haut, jedoch würde ich hier wirklich nur hellen Häutchen eine Empfehlung aussprechen. Auf dunklerer Haut würde es, meiner Meinung nach, eher fahl wirken.

Absolut nicht das was es sein soll. Nämlich eine Foundation anstatt einer BB Cream. Aber dafür eine super Foundation für mich! Einfaches Verteilen, angenehmer Duft, gute Deckkraft. Zudem verträgt sie sich super mit anderem Produken, so dass es nicht zum Ausflocken oder Krümeln kommt. Auch das Tragegefühl ist wunderbar. Leicht und weich ohne zu beschweren oder das Gefühl zu vermitteln, man hätte sich MakeUp mit dem Spatel aufgetragen.

Sponsored
Vielen Dank an Royal-Wellness!
Credits-Pattern by Jiinifur


Hattet ihr auch mal ein Produkt was super war, jedoch nicht das, als was es ausgeschrieben war?