Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Samstag, August 31, 2013

Das Shoppen als Zeitvertreib - Haul


Hey meine Lieben!


Hach, warten kann ja SOOO langweilig sein. Finde ich jetzt zumindest. Gestern wollte ich ursprünglich zum Blutspenden gehen, was mein erstes Mal gewesen wäre. Aber um Benzin zu sparen hat mich mein Freund morgens mitgenommen als er zur Schule gefahren ist und hat mich dann in der Innenstadt Saarbrückens rausgelassen. Also von 8.00 bis 13.00 Uhr irgendwie die Zeit totschlagen. In einer Einkaufspromenade gar nicht so schwierig.
Bei dem Blutspenden ist übrigends leider nicht viel rausgekommen. Man braucht wohl einen Eisenwert von 12,5. Ich hatte nur 11,8. Und durch diesen Eisenmangel durfte ich nicht spenden. Eisen wird ja für die Blutproduktion benötigt, Mist also wenn man zu wenig hat. Da ich jedoch wirklich gerne spenden würde und ich so einen Mangel nicht auf mich beruhen lassen mag landeten heute Eisentabletten, Leinensamen und Saft mit Eisenzusatz in den Einkaufskorb. Zudem muss ich sagen, dass ich in letzter Zeit oft müde und abgeschlagen bin. Hoffentlich ändert sich das jetzt.







Im NewYorker habe ich tatsächlich mal eine Hose gefunden, die günstig ist UND gut passt. Und das musste dringend her, meine ganzen Hosen halten nur noch mit Gürtel weil sie alle zu groß geworden sind. Diese ist eine richtig gut sitzende Hose aus zartrosanem Stoff zum Preis von 4,95€. Wie ihr gesehen habt ist mein Haul auch ziemlich rosalastig obwohl ich die Farbe lange Zeit umgangen bin.
Im Primark hab ich wohl am meißten gekauft. Neben einem Cropped Top in wunderschönem Beerenpink wurde auch die Schmuckzeile geplündert. Frauen lieben eben Glitzersachen, wie Elstern. Oder Fische. Außerdem bin ich der festen Überzeugung das meine Schmucksammlung noch vieeeel zu klein ist. (Diese Überzeugung wird wohl nie verschwinden...betrifft im Übrigen auch Schuhe, Taschen, Klamotten,.....) In meine Auswahl hat es eine goldene lange Kreuzkette und eine mit einem verschnörkelten Herzmedaillon geschafft. Auch ein zuckersüßes Bettelarmband mit puderrosanem Stoffband in den Kettengliedern und einfache Kette mit royalblauem Stein wurde mitgenommen. In der Homeabteilung hab ich dann einen Bilderrahmen für vier Fotos für 3,90€ entdeckt. Um Platz zu sparen hab ich gleich einen Bettunterschiebkasten (tolles Wort, mhm?) in Mint mit Blümchenmuster gekauft. Achtung Wortwitz: eine dufte Angelegenheit war die Kerze "Powder Room" die mit durfte. Die anderen Duftrichtungen haben mich da leider nicht ganz so vom Hocker gehauen.
In meinem liebsten Laden "No Tabu" war das nächste Schnäppchen: neue nudefarbene Turnschuhe, sehr simpel aber schick, für 5€. Super weich und richtig doll bequem.
Ein DM-Besuch darf ja sowieso nie fehlen. Drei essence Pigmente durften mit, da Weiß nie schaden kann, Rosa scheinbar an dem Tag total Trend bei mir war und Grün kaum vertreten ist. Für meine Mähne hab ich meine liebste Anti-Frizz-Lotion mitgenommen und ein Hitzeschutzspray.


Wie gefällt euch mein Einkauf?

Freitag, August 30, 2013

Food-Friday: Crêpes


Hey meine Naschkatzen!

Ihr habt es euch gewünscht, also haben wir es gekocht. Naja, ich hab den Teig gemacht und mein Freund hat die Crêpes gebraten. Er kann das halt einfach viel besser und sogar mit hochwerfen beim Wenden. Ich denke, bei mir würde das gute Stück bei dem Versuch auf dem Küchenboden landen. Über eure Auswahl hab ich mich übrigends besonders gefreut, denn ich liebe frische Crêpes zum Frühstück! Und hierbei musste ich, endlich mal, kein schlechtes Gewissen haben wie bei den normalen Französischen.


Für 2 Portionen (á 3 Crepes)
-80g Haferflockenmehl (Haferflocken einfach im Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern)
-1 TL Zimt (oder Vanille, eben das was euch gut schmeckt)
-1 Banane (mit der Gabel bereits zermatscht)
-2 Eier
-120ml Sojamilch
-Fett zum anbraten (am besten Kokosöl)
-1 TL Stevia


1. Gebt die trockenen Zutaten (Mehl, Zimt und Stevia) in eine größere Schüssel.
2. Fügt die "nassen" Zutaten hinzu, also die Matschebanane, die Eier und die Milch.
3. Rühre alles durch bis keine Klumpen mehr im Teig sind.
4. Nun geb immer ein wenig in die Pfanne mit dem heißen Öl, lasse es zu einer breiten Fläche auslaufen und warte bis der Crêpe auf einer Seite durch ist. Danach wenden.
5. Raus aus der Pfanne und rauf auf den Teller.
6. Gegebenfalls kannst du jetzt das Topping darüber geben. Ich habe mich für 0,1% Joghurt, Früchte und etwas Honig entschieden. Aber auch Nüsse, Erdnussbutter oder Mandelmus, ja auch Zartbitterschokolade, wären leckere Alternativen. Einfach das was du magst!

Tipp: Dir ist es zu viel Arbeit den Teig morgens anzurühren? Dann mach ihn einfach schon abends fertig und decke die Schüssel mit Frischhaltefolie ab. Stelle die Schüssel in den Kühlschrank und gib morgens noch etwas mehr Milch dazu.

Ich hoffe die süße Versuchung schmeckt euch!

Die Auswahl für nächste Woche steht auch schon:

-Lasagne
-Auflauf
-Slush


Anregungen könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben!

Was kommt bei euch am Liebsten auf einen Crêpe?
Und könnt ihr einen mit Hochwerfen wenden?





Donnerstag, August 29, 2013

DIY - Lightbox


Hey meine Lieben!

In letzter Zeit hab ich wieder meinen Hang zum Basteln entdeckt. Mein Heftchen füllt sich mit Fashion-DIY-Ideen wie man teure Designerstücke auch ganz billig zu Hause nach machen kann. Aber bevor es die Fashion-DIY´s gibt, ist heute etwas für die Blogger da draußen. Oder allgemein für diejenigen die gerne fotographieren.

Besonders für Produktaufnahmen ist es wichtig gute Beleuchtung zu haben. Optimal ist das in einer Lightbox die man sich entweder kaufen kann oder einfach selbst macht!


Achtet darauf das der Karton eine Größe hat die dem entspricht, was ihr vor die Linse holen wollt. Also keinen Mini-Karton wählen wenn man auch größere Dinge ablichten möchte.


Um den Karton vorzubereiten schneidet ihr jetzt die "Flügel" vorne ab, die die Öffnung zusammen gehalten haben. So dass euch eine Wand komplett fehlt, ihr dafür aber fünf andere stabile Wände habt.

Nun sucht ihr euch die Standfläche aus. Diese bleibt unberührt. In die anderen drei Flächen die die Rückwand umrahmen werden große Quadrate ausgeschnitten. Achtet darauf das sie nicht breiter sind als euer Butterbrotpapier! Solltet ihr ein scharfes Cutter oder Teppichmesser haben empfehle ich das, dass ist weniger Nerven aufreibend als eine Schere.


Das Butterbrotpapier wird jetzt in die Quadrate eingeklebt, so dass ihr möglichst weiße Wände habt. Die Deckwand bleibt auch nicht so nackig, über die legt ihr ein entsprechend großes Stück weißes Papier. Da es nur eingelegt wird ohne Kanten einzuknicken habt ihr hinter den Produkten die ihr fotographieren wollt keine erkennbaren Ecken.
Damit es eine Lightbox wird braucht ihr nun drei Lampen, möglichst Tageslicht-Lampen. Diese strahlen dann alle jeweils durch eine halbtransparente Butterbrotpapier-Wand.

Arbeitet ihr mit einer Lightbox?

Dienstag, August 27, 2013

Sporty Sporty.....Sporty Sunday!



Sportlich unterwegs!
Als nachträgliches Geburtstaggeschenk hab ich endlich einige Sportmaterialien bekommen. Zum einen eine super dicke Yoga-Trainingsmatte. Für mich unerlässlich, denn am Rücken hab ich mir schon so manche blauen Flecken zugezogen. Wie ihr seht ist der Boden nämlich eigentlich gefliest und somit wirklich hart. Die Matte ermöglicht einem ein bequemes Training auf einer stabilen Unterlage. Und auch die Zeit der Wasserflaschen ist dabei! Da nichts anderes da war hab ich immer mit gefüllten großen Wasserflaschen trainiert. Auch nichts auf Dauer, da es ganz schön auf die Handgelenke geht weil das Gewicht nicht optimal verteilt ist. Nun trainier ich mit einem kleinen Hantelset mit 1kg, 1,5kg und 2kg.
Das da unten ist übrigends mein kleiner DM-Einkauf. Gerne würde ich meine Muskeln noch etwas definieren. Nicht so extrem, aber schon eben definiert. Deswegen hab ich mir jetzt ein ProteinShake geholt. Auch ein paar Sport-Protein-Riegel, da mag ich mich nämlich durch die Geschmackssorte im DM durchtesten. Den Start macht Banane mit Zartbitter und Kokos-Ananas-Weiße Schokolade. Und meine Erdnussbutter musste mit! Solltet ihr euch auch welche zulegen wollen empfehle ich euch die mit der roten Banderole. Die enthält nämlich nur Erdnüsse. Die mit der Blauen hat zusätzlich Palmfett, Zucker und Salz mitverarbeitet.


Ach, und eine kleine Neuerung und Überraschung für euch! Als zweiten Sporttag werde ich den "Sporty Sunday" einführen. An diesem werde ich euch Videos präsentieren in denen ich euch Workoutpläne und Übungen zeigen werde.
Keine Angst, Beauty und MakeUp werden nicht zurück stecken. Ich hab einige interessante Produkte für euch und werde versuchen mich an VideoTutorials für Looks zu setzen.


Sonntag, August 25, 2013

Dogzbox mit Sammy


Hallo ihr da draußen!

Heute durfte mal jemand anders in die Tastatur schlagen, nämlich ich. Mein Name ist Sammy und ich bin eine Jack-Russell-Terrier-Hündin im knackigen Alter von 3 Jahren. Sonst hat die Postfrau immer nur Päkchen für mein Frauchen in ihrem großen gelben Wagen. Zwar fällt immer eine Hand voll Leckerchen von ihr für mich ab, trotzdem würde ich auch gerne einmal eine Überraschung bekommen.

Diese Woche wurde mir diese besondere Freude bereitet, da ich ein Pakerl von Dogzbox in meinem Körbchen gefunden habe. Das mit dem Auspacken alleine hat nicht ganz so gut geklappt, da musste mir mein Frauchen helfen. Die kann sowas nämlich viel besser mit ihren Pfoten öffnen wie ich. Und mit dem Maul aufreißen darf ich ja nicht.





"Grillen" war das Motto der Box diesen Monats. Gespannt war ich schon, denn beim Grillen fällt für mich allemal vielleicht ein Rosterende ab. Aber etwas explizit für mich hat es nicht gegeben.
Oben drauf lag ein Rezept für Hundeeis, bestehend aus Quark, Apfelmus, Erdnussbutter und gemahlener Leinensamen, welcher gut für ein glänzendes Fell ist. Klingt ja fast wie Frauchens Frühstück! Schmeckt aber auch uns Vierbeinern super gut.
Am Größten war die Packung mit Hundepopkorn, welches etwas argwöhnisch von mir beschnuppert wurde. Sowas fluffiges Weißes hab ich ja noch nie gesehen! Als es dann aber über mein Futter gestreut wurde hab ich entdeckt: Das schmeckt ja doch gut! Besonders lecker aber waren die eingeschweißten Leckerlies, also die Kaustange, die Würstchen, der süße Hundekuchen und die Grillsnacks. Wenn ich eines bekommen habe bin ich mit hoch erhobenen Wedel-Schwänzchen durch den Garten getrabt, bis ich eine Stelle gefunden habe wo ich es in Ruhe futtern konnte.
Ein richtig flauschiges Spielzeug-HotDog war auch dabei. Da ich unheimlich gerne mit Spielzeug rumtobe hab ich es mir sofort geschnappt und ausgiebig damit rumgetollt. Leider war ich auch sehr traurig, als es innerhalb einer Viertelstunde schon zerissen war. Der Stoff war nämlich meinen Zähnen gar nicht gewachsen und wurde schnell aufgerissen, so dass ich die ganze Füllung auf dem Balkon verteilen konnte.
Mein Frauchen hat sich über die sauren Möpse gefreut, und ihre Mama über das Radler. Gemeinheit, ich hab gar nichts davon abbekommen! Aber die haben beeeestiiiiiimmt auch nicht so lecker geschmeckt wie mein süßer Hundekuchen mit spezieller Hundeschokolade. Die ist deswegen besonders hergestellt weil normale Schoki gar nicht gut ist für mich.

Sponsored
Vielen Dank an Dogzbox!



Durften eure Vierbeiner auch schon in den Genuss einer Dogzbox kommen?

Freitag, August 23, 2013

Food Friday: Pizza, gesund bitte!

  
Hey meine Lieben!

Ihr habt abgestimmt, und ganz knapp gewonnen hat die Pizza. Wohl eines der beliebtesten Fast-Food-Gerichte der Welt, und zu dem gar nicht geizig an Kalorien. Oder erinnert sich hier keiner an die vor Fett triefenden Pizzastücke mit ganz dick Käse und Salami? Kann, muss aber nicht. Immerhin geht´s auch viel gesünder! Fangen wir also mit dem Boden an. Einem Blumenkohlboden. Bäääh sagen jetzt vielleicht manche von euch. Klingt, zugegeben,nicht ganz so delikat. Aber glaubt mir, er wird wunderbar knusprig und schmeckt super lecker. Und auch nicht Blumenkohl!

Für eine Pizza (2-3 Personen)
-3/4 Blumenkohlkopf
-1 Päkchen fettarmer Mozarella
-Salz, Pfeffer, Oregano
-2 Eier
-Knoblauch nach Geschmack
1. Der Blumenkohl wird im Mixer zu einem Mus zerkleinert, welcher noch kleine Stückchen beinhaltet. Wenn ihr kein Mixer habt könnt ihr ihn auch kleinschneiden und mit dem Pürierstab bearbeiten.
2. Den Blumenkohlmus jetzt für 8 Minuten in die Mikrowelle stellen. In der Zeit schonmal alle Zutaten vorbereiten und den Mozarella kleinschneiden.
3. In dem erhitzen Mus jetzt den kleingeschnittenen Mozarelle und die aufgeschlagenen Eier zugeben und alles gut vermengen. In den "Teig" könnt ihr jetzt den Knoblauch und die Gewürze einarbeiten.
4. Auf Backpapier verteilen und für 15 Minuten bei 175°C in den Backofen.
5. Rausholen und belegen, und nochmal für 10Minuten bei 175° weiter backen.


Was kommt drauf?
Als Sauce eignet sich gut eine selbstgemachte Tomatensauce oder, was ich auch richtig lecker finde, ein selbstgemachtes grünes Pesto. Richtig yummi!
Bei dem Belag müsst ihr aufpassen, denn hier könnt ihr viel falsch machen. Gemüse ist natürlich immer gut, genauso wie Pilze. Möchtet ihr Fleisch darauf, schwenkt auf Geflügelprodukte wie Truthahn um. Oder wählt Fisch wie Lachs. Bei dem Käse achtet ihr am Besten darauf das er fettreduziert ist. Ich finde Mozarella da besonders lecker.


Nun kommen wir zur nächsten Umfrage:
Ihr habt die Auswahl zwischen:
Pommes
Burger
Crepes.

Wie immer läuft die Umfrage bis Dienstag Nacht. Vorschläge könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben.

Übrigends, ich hab ein paar tolle Neuerungen für nächste Woche für euch! Etwas um den überflüssigen Kalorien an den Kragen zu gehen ;D




Dienstag, August 20, 2013

Review Manhattan Yeah&Yang Nail Polish "Fluo Flower"


Hey meine Lieben!

Die normalen Lacke von Manhattan sind nicht ganz so meines, dafür reizen mich umso mehr die Limited Editions, wie beispielsweise die Kooperation mit Buffalo oder wie hier mit Bonnie Strange. Einer dieser Lacke ist bei mir zu Hause gelandet.


Marke: Manhatten
LE: Yeah&Yang by Bonnie Strange
Produkt: Nail Polish
Farbe: "05 Fluo Flower"
Inhalt: 8ml
Haltbarkeit: 30 Monate
Herstellerversprechen: "Trocknet in weniger als 60 Sekunden"
 

Anfangs war ich auf Grund der Farbe etwas skeptisch, weil sie in der Flasche etwas trüb aussah. Glücklicherweise wollt ich sie dann doch austesten und hab sie aufgetragen. Schon sah die Welt ganz anders aus! Es entfaltete sich eine wunderschöne gedeckte Beerennuance mit CremeFinish. Fabrlich angesiedelt zwischen Pink und Lila. Nichts Neues oder Weltbewegendes, trotzdem aber echt schick.
 Die Farbe ist im Übrigen ganz ausgezeichnet pigmentiert, weswegen auch eine Schicht locker reicht damit der Ton vollkommend deckend auf dem Nagel ist. Auch beim lackieren gibt es keinerlei Zicken. Ohne Schlieren zu ziehen lässt sich der Lack verteilen und trocknet innerhalb kurzer Zeit aus. Keine 60 Sekunden, aber doch nah dran. 2 Minuten braucht er damit keine Abdrücke mehr entstehen können.

Lust auf eine schnelle Maniküre und keinen Bock auf langatmige Lackiererei? Dann getrost zu "Fluo Flower" greifen. Ohne Zicken zu machen lässt er sich auftragen, wobei eine Schicht genügt, und trocknet fix durch.

Andere Töne
Alle bei Smoky Eyed
Sake My Day! bei BibbediBabbediBeauty
Alle bei Jadeblüte
Cherry Blossom und Laque Lotus bei MissCocoGlam
Alle bei Blush Rush


Habt ihr euch einen Lack mitgenommen?
Wie gefällt euch die Farbe?
Heute habt ihr übrigends noch Chance rechts zu Voten. Noch ist Gleichstand, vielleicht ändert sich das bis heute Abend noch?


Montag, August 19, 2013

Giveaway-Gewinner!


Hallo meine Lieben!

Ich bin frisch und gesund aus dem Urlaub zurück gekehrt. Und ich bin sogar mal braun geworden - juhu! Aaaber darum geht´s ja jetzt gar nicht, denn darüber kommen noch so ein, zwei Extraposts. Über den Urlaub allgemein, aber auch über einen Ausflug nach Taormina.






Gerne würde ich euch den Gewinner bekannt geben des Giveaways. Und zwar....




Herzlichen Glückwunsch Ani!

Sende mir doch bitte eine E-Mail ( jessica.tuerpe(ät)web.de ) innerhalb der nächsten Woche mit deiner Adresse zu, und, im Falle das du noch unter 18 bist, einer Einverständnisserklärung deiner Eltern, dass du mir deine Adresse mitteilen darfst.

Die Anderen: nicht traurig sein! Bestimmt habt ihr das nächste Mal Glück, ich drück euch die Daumen. Das nächste Gewinnspiel ist schon in Planung!



Samstag, August 17, 2013

How to: Augenbrauen zupfen


Hey meine Lieben!

Heute geht es euch nicht an die Wäsche - sondern an die Haare. Genauer gesagt an diese lästigen Augenbrauenhärchen, die immer genau dort wachsen, wo sie gar nicht wachsen sollen. Um die Brauen in eine Form zu bringen, die einem selbst steht und zur Gesichtsform passt, muss man nur einige Faustregeln beachten. Kennt und nutzt man diese hat man bald einen schicken Rahmen über den Augen.

Einige rasieren sich ihre Brauen ja ganz ab um sie sich dann aufzumalen oder aufzutättowieren. Beachten sollte man dabei, dass auch Augenbrauen einen Sinn und Zweck haben - sonst wären sie ja gar nicht da. Sie sollen beispielsweise Flüssigkeiten abfangen, die an der Stirn herunterperlen (wie Wasser oder Schweiß) und so die Augen schützen. Aber letztendes ist es ja die Entscheidung jedes Einzelnen ob man sie abrasiert oder zupft. Und wenn man sie zupft braucht man ein Handwerksmittel. Manche beherrschen die Technik die Haare mit einem Faden herauszuzupfen. Ich leider nicht, deswegen greif ich auf eine Pinzette zurück. Die Pinzette von ebelin mit SoftGriff empfinde ich dabei am angenehmsten.


Für den perfekten Bogen müsst ihr euch drei Linien denken. Wer seinem inneren Auge nicht traut kann auch einen langen Gegenstand, idealerweise einen Stift, anhalten.
Die erste Linie geht vom Ausgangspunkt, dem Nasenflügel über den Augeninnenwinkel. Dieser Strich begrenzt die Augenbraue - alles was über diese Grenze hinaus Richtung Mitte geht ist fehl am Platz.
Der zweite Strich geht wieder vom Nasenflügel über die Mitte der Pupille (einmal bitte gerade nach vorne gucken :) ) und zeigt euch die höchste Stelle der Augenbraue an.
Um zu wissen wo die Brauen aufhören legt ihr die Linie erneut am Nasenflügel an und geht über den Außenwinkel des Auges. Nun habt ihr die Grenze für den äußersten Punkt der Augenbraue.
Habt ihr diese Punkte festgelegt könnt ihr loszupfen und alle überdrüssgen Haare entfernen.

Autsch! Ja, das ziept leider. Bei manchen leider mehr, bei manchen weniger. Manche "betäuben" ihre Haut an dieser Stelle davor mit ein paar Eiswürfeln. Ich zupfe immer nach einem heißen Bad oder Dusche, da da die Poren geöffnet sind und sich die Haare so besser und etwas schmerzfreier entfernen lassen. Oft kommt es dabei zu Rötungen und Schwellungen, welche man ebenfalls mit einem Eiswürfel vorbeugen kann. Das ist auch der Grund warum ich lieber abends zupfe und morgens nur kleine Härchen wegmache.

Hat der Bericht euch geholfen?
Zupft ihr euch eure Brauen, oder wachst ihr sogar?


Freitag, August 16, 2013

[HF] 100% gesunde, vegane Eiscreme


Hey meine Lieben...

...und willkommen zum zweiten FoodFriday!

Heute wird´s cool, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wir machen heute zusammen Eiscreme, die nicht nur kinderleicht ist, sondern auch super lecker schmeckt und absolut gesund ist. Und ja, das geht tatsächlich. 


Für 1 Portion:
-1 Banane

1. Ihr schält die Banane und entfernt falls nötig die matschigen braunen Stelle.
2. Nun schneidet ihr sie in kleine Scheibchen und gebt sie in einen Gefäß welches in den Tiefkühler darf. Und eben dort hinein stellt ihr dann die kleingeschnittene Banane. Lasst sie über Nacht dort stehen.
3. Am nächsten Tag ist die Banane durchgefroren und ihr könnt sie in den Mixer geben. Kleiner Tipp: sollte die Banane am Gefäßrand festgefroren sein, lässt über die Plastikaußenseite heißes Wasser laufen. So löst sie sich und lässt sich in den Mixer schubsen.
Wer keinen Mixer hat kann sie auch mit dem Pürierstab bearbeiten. Da empfehle ich jedoch die Bananenstückchen für 10-20Sekunden in die Mikrowelle zu stellen damit der Pürierstab besser durch kommt.
4. Püriert für einige Minuten bis eine helle, cremige Masse entstanden ist. Bei beiden Varianten habt ihr jetzt eine wunderbar cremige, eiskalte Eiscreme.

Variationen

Nur das ist euch zu langweilig? Dabei könnt ihr soviel varrieren! Beim Pürieren könnt ihr zum Beispiel andere gefrorene oder zumindest gekühlte Früchte mit hineingeben. Wer es schokoladig mag kann etwas (!) Backkakao hinzugeben. Durch die Süße der Bananen wird das dann schokoladig. Aber bitte ganz vorsichtig, nicht dass die Eiscreme bitter wird.
Auch Toppings gibt es! Ich hab etwas Honig darüber gegeben und etwas Walnuss darauf gekrümmelt. Nüsse eignen sich mit ihren gesunden Fetten gut als Topping, wenn ihr es nicht übertreibt. Auch Trockenfrüchte, oder auch frische, könnt ihr dazu geben.Und für die Zuckermäuler unter euch: ja, ihr könnt auch gerne zartbitter Schokoladenflocken/drops darauf geben. Sogar Joghurt kann ich mir gut vorstellen.
Meine Lieblingsmischung ist eine Portion Bananeneis zusammen vermischt mit einem Becher fettarmen Joghurt, etwas Honig und ein paar zerkleinerten Walnüssen.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen?



Donnerstag, August 15, 2013

Bronze-Package


Na meine Lieben?

Einige von euch wissen vielleicht das ich Mitglied bei MyStyleHit bin. Die, nur mal so nebenbei gesagt, eine super Community ist. Zumindest für jeden der ein wenig verrückt nach Klamotten ist. Also sozusagen jedes Mädchen, oder?
Vor einiger Zeit habe ich dort den Bronze-Status im BloggerProgramm erhalten. Als kleinen Preis sozusagen bekommt man dafür ein Pakerl zugeschickt. Was darin war möchte ich euch heute gerne zeigen!





Als erstes muss ich sagen, dass ich den Brief wirklich total lieb finde! Ein süßer, handgeschriebener Text in dem nicht nur Glückwünsche stehen, sondern auch Begründungen über den Inhalt das Pakets. Beispielsweise wurde das Top für mich gewählt weil ich in vielen Outfits blaue Nuancen trage. Damit haben sie übrigends komplett ins Schwarze getroffen - mir gefällt das Oberteil total gut! Die wunderschöne eingesetzte Spitze am Träger und Rückenteil verleiht ihm das gewisse Extra. Ich find diese Spitzenakzente allgemein ja total klasse.
Außerdem lagen noch ein paar Goodies dem Pakerl bei. Zum einen ein kleiner roter Mann, der sich ab jetzt darum kümmern wird, dass alle Krümmel aus meiner Tastatur verbannt werden. Aber auch Schokoladenherzchen waren dabei. Sehr gut! Denn in letzter Zeit hab ich vermehrt Lust auf diese süße Versuchung. Hihi, und einmal am Tag naschen ist ja erlaubt. Apropos Schoki, von anatomicals war auch eine kakaolastige Schokoladenmaske dabei. Und eine Schlammmaske die die Gesichtshaut tief reinigen soll.

Ein wirklich tolles Paket! Vielen lieben Dank an das MSH-Team! *knutscha*

Was haltet ihr von dem Paket?
Gefällt euch das Top mit dem Spitzeneinsatz auch so?

Mittwoch, August 14, 2013

[HF] Das perfekte Frühstück


Hey meine Lieben!
Ein Frühstück ist wichtig, sehr sogar. Es soll morgens richtig satt machen und einen auf die Anstrengungen des Tages vorbereiten. Das sind auch die Gründe, warum man es nicht einfach weglassen soll.

Doch wie baut man es denn jetzt zusammen? Denn nicht jedes Frühstück ist ein gesundes Frühstück.



Eiweiß ist ein wichtiger Bestandteil des Frühstücks. Herzhafte Esser mag das freuen, denn Lebensmittel wie Schinken und Eier enthalten einiges davon. Aber auch die mit dem süßen Zahn kommen auf ihre Kosten, denn die können ihren Eiweißhaushalt mit Naturjoghurt pushen. Am besten mit fettarmen Purjoghurt, denn kann man toll mit Zutaten wie Körnern, Honig, Früchten und Müsli verfeinern.
Wer genauso gern wie ich Milchprodukte zu sich nimmt kann auch Magerquark und fettarme Milch in sein Frühstück einführen. Ich wechsel mich beispielsweise gerne mit Buttermilch, Milch, Quark und Joghurt ab wenn ich mein Müsli anmische. Gerade bei Milch gibt es viel Auswahl..aber darüber berichte ich euch nochmal gesondert ;)



Um Energie zu tanken braucht man auch Ballaststoffe, wie Haferflocken (solche kleinen wandelbaren Kerlchen!) und Vollkornprodukte. Kauft ihr gerne Vollkornbrötchen im Supermarkt rate ich euch im übrigen nochmal die Inhaltsstoffe durchzulesen. Nur wenn "Vollkornmehl" auf Platz 1 auftaucht kauft ihr auch gesund ein. Viele Hersteller tricksen nämlich gerne und geben ungesunde Produkte als gesunde aus indem sie Fantasiebegriffe die mit Vollkorn assoziiert werden nutzen oder ihre Backwaren dunkelbraun einfärben. Verzichten würde ich zusätzlich auf fertig gemische Müslis, denn anstelle von Ballaststoffen schummeln sich da viele Kalorien und raffinierte Zucker ein. Da denkt man, was tut was Gutes für sich und das Gegenteil wird erreicht.
Für den Frischekick empfehle ich Obst oder/und Gemüse. Immerhin sollten zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse in jedem Tagesablauf vorkommen.

Natürlich sollte man schon beim Frühstück trinken! Also, kein Alkohol natürlich ;) Sondern eher Tees. Grüner Tee ist besonders gesund! Ich versuche am Morgen eine Tasse grünen und nachmittags eine Tasse weißen Tee zu trinken. Wer Säfte mag kann auch auf die zurückweichen. Verdünnt ihr diese mit Wasser habt ihr dann eine fruchtige Schorle. Wer auf seinen Kaffee ungerne verzichten mag sollte es aber nicht übertreiben! Ein Smoothie ist auch immer eine tolle Alternative für die, die mal was anderes haben wollen.

Was kommt bei euch so auf den Frühstückstisch?



Dienstag, August 13, 2013

What´s in my Beach Bag?


Na meine Lieben?


Wenn ihr diesen Bericht lest, stelle ich den Inhalt meiner BeachBag gerade auf die Probe. Denn ich bin im Sommerurlaub in Italien, zusammen mit meiner Mum. Aber euch wird es nicht an Berichten mangeln, denn ich hab als fleißiges Bienchen schon vorgebloggt. Mein Freund tut mir den Gefallen und veröffentlicht jeden Tag die Beiträge. Lieb, gell?


 Verfuttert bin ich ja. Aber meiner Figur zuliebe wechsel ich gerne von Schokoriegel und Cookies auf frische Früchte. Die können wenigstens nicht davon schmelzen! Aprikosen zum Beispiel sind wunderbar zuckersüß, Äpfel sind knackig, Bananen gehen einfach immer und Wassermelone erfrischt herrlich. Da bei soviel Hitze der Körper viel Flüssigkeit benötigt achte ich darauf immer eine Flasche Wasser mit mir herum zu tragen. Dort können sich keine fiesen Kalorien verstecken (wie in Limonaden und Cola) und es ist der beste Weg um den Flüssigkeitshaushalt im Körper zu regulieren.



Meine Beautyutensilien am Strand reduzieren sich auf einige Pflegeprodukte. Sonnenmilch ist sehr wichtig! Immerhin möchte ich mir keinen schädlichen Sonnenbrand einfangen. Um trotzdem knackig Braun zu werden habe ich mir ein ein Produkt der Serie "Schutz&Bräune" gekauft. Um meinen Lippen eine extra Portion Pflege und Schutz zu gönnen habe ich zu dem ein Lippenbalsam mit einem etwas höheren LSF bei mir. Für die Erfrischung zwischendurch ist das Bodyspray "Brazil Mango" in meiner Tasche. Und sollte das auch nicht mehr wirken hilft wohl nur noch ein Sprung in den Pool! Oder doch lieber ins Meer?


Nur da liegen und sich bräunen lassen find ich auf Dauer ganz schön öde. Um dem entgegen zu wirken hab ich einiges an Lesestoff dabei. Meine beiden liebsten Zeitschriften beispielsweise, nämlich "Womens Health" und "Shape". Sollte die dann durch sein hilft ein Roman! Dieser wird dieses Jahr Goodkinds Reihe "Das Schwert der Wahrheit" sein. Ein dicker Wälzer mit fantasievollem spannendem Inhalt in einer Schreibweise wo man einfach an die Story gefesselt wird und am liebsten gar nicht mehr aufhören mag!


Was darf denn gaaar nicht fehlen am Strand? Genau, ein Handtuch! Wie dieses grüne und flauschige Exemplar mit süßen Walen drauf. Zudem gilt bei mir: Mut zum Hut. Ich bin ein wenig prägestiniert dafür abends im Hotelzimmer mit überwältigender Übelkeit und brummenden Schädel im Bett zu liegen weil ich mir einen Sonnenstich eingefangen hab. Ein Hut soll dagegen helfen.


Was darf bei euch üüüüüüberhaupt nicht in der Strandtasche fehlen?


Montag, August 12, 2013

Defining Blush - I got the flower!


Hey ihr Lieben!

Einige von euch kennen den Defining Blush von Catrice vielleicht schon - immerhin ist die "Glamzona" LE schon etwas her. Jedoch würde ich euch das Stück doch gerne vorstellen, da es sich langsam aber sicher zu meinen Lieblingsblushs mausert. Gerade jetzt wo sich langsam etwas Bräune auf meine Wangen traut kann ich mit der kräftigen Farbe gut akzentuieren und Leben in meinen Teint bringen.




Die Nuance "I Got The Flower!" ist ein kräftiger und leuchtender Beerenton der meines Erachtens echt Spitze pigmentiert ist! Die Deckkraft ist extrem gut, weswegen man bei dem Auftrag mit einem Rougepinsel darauf achten sollte überzählige Pigmente von der Bürstenspitze sanft abzuklopfen und ebenso vorsichtig zu werke zu gehen. Weniger ist mehr! Besser erst sachte rantasten und dann weiter schichten um nicht als Rotbäckchen zu enden. Für den Winter wäre er nichts für mich - dafür bin ich leider zu blass. Für den Sommer jedoch ist er super geeignet, da er auf gebräunter Haut wirklich gut aussieht.



Andere Farbnuancen:

I´m a survivor bei Jadeblüte

Habt ihr euch damals den Glamazona-Blush geschnappt gehabt?

Samstag, August 10, 2013

Herbacin Drachen- + Passionsfrucht Duschgel - Review


Hey meine Lieben!

Fruchtige Düfte sind ja total meins unter der Dusche. Ein Hauch von Vanille darf zwar auch mal dazwischenrutschen, aber liebsten hab ich  alles was nach purem Obstkorb duftet. Mango, Himbeer - alles steht schon auf der Amatur. Neu dazu gesellt hat sich ein Duschgel der Marke Herbacin. Ein Unternehmen, was eigentlich so gar nicht auf meinem Radar steht wenn ich einkaufen gehe.

Marke: Herbacin
Produkt: Kräuter Shower Gel
Duft: Drachenfrucht + Passionsfrucht
Inhalt: 200ml
Haltbarkeit: 9 Monate
Herstellerversprechen: "Das wohltuende entspannende Duscherlebnis mit Extrakten aus reifen Maracujas und Drachenfrüchten - in der Naturheilkunde wegen ihrer wertvollen Antioxidantien, Vitamine und Mineralien hoch geschätzt - bewahrt das natürliche pH-Gleichgewicht Ihrer Haut. Die exotisch-fruchtige Pflegekomposition mit Zuckertensiden aus nachwachsenden Rohstoffen macht ihre Haut spürbar zarter und geschmeidiger, während pflanzliches Glyzerin und Citrat sie intensiv mit Feuchtigkeit versorgt"
Zusätzlich: Paraben-frei, Mineralöl-frei, hautneutraler pH-Wert, ohne tierische Inhaltsstoffe

Das Dufterlebnis ist klasse! Schon beim Öffnen strömt einem ein angenehm tropisch-fruchtiger Duft entgegen, der besonders durch seine Süße besticht. Apropos Öffnen: den Mechanismus find ich ja mega cool! Anfänglich hab ich an dem Deckel gezerrt wie ´ne Bekloppte, bis ich zufällig auf den rutschfesten, grünen "Knopf" gekommen bin. Plopp! Und offen! Ziemlich praktisch beim Duschen, wo man mit nassen Pfötchen schon so manchen widerspenstigen Deckel bekämpfen musste.
Kaum hat man die Verpackung offen kommt schon das durchsichtige Gel aus dem Öffner heraus. Leider muss ich sagen ist es einen Tick zu flüssig, so das es einem schon halb davonfließt.
Schäumt man sich dann mit dem veganen Duschgel ein entsteht kaum Schaum, aber der tolle fruchtige Duft bleibt weiter bestehen. Auch die Reinigungswirkung ist doch ganz gut. Als Test hab ich mir einige Produkte (Lippenstift, Eyeliner, Blush, Wimperntusche, Gloss) auf den Arm aufgetragen und bin dann mit warmen Wasser, der bloßen Hand und natürlich dem Gel darüber gegangen. Alles ist verschwunden, selbst der Eyeliner.
Nach dem Abtrocknen ist noch ein  Hauch Duft übrig auf der Haut. Trotz der angepriesenen pflegenden Eigenschaften ist das Eincremen danach unerlässlich. Jedoch hab ich im Gegenzug auch nicht gemerkt, dass es ausgetrocknet hätte.
Wer auf fruchtige Düfte und reine Haut steht ihr hier gut beraten, auch wenn die Konsistenz etwas arg flüssig ist. Innovativ befinde ich diesen Klippmechanismus des Deckels und die Tatsache, dass es Vegan und Mineralöl- und Paraben - frei ist. Aber bitte das eincremen danach nicht vergessen!

Sponsored
Vielen Dank an Der Beauty-Blog, Beautytesterin und Herbacin


Benutzt ihr Herbacin-Produkte?
Wie findet ihr diesen Deckel-Mechanismus?