Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Sonntag, Juni 30, 2013

[OOTD] Zeugnisausgabe

Hey meine Lieben!

Ein turbulentes Wochenende meine Damen. Am Freitag kam mein Freund zu mir aus dem Saarland, gestern hatte ich Abiturball gefeiert, heute war ich den ganzen Tag unterwegs um zu cachen und jetzt wird gegrillt. Morgen fahren wir in die Tschechei und am Dienstag geht´s mit dem Zug nach Saarbrücken. Uiuiui. Da kommt die nächsten Tage was auf mich zu, dass kann ich euch sagen. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn jeder Tag stupide vor sich läuft und man nichts erlebt. Dann bevorzuge ich Aktion und etwas Stress.

Wie gesagt, gestern hatte ich meinen Abiturball mit passender Zeugnisausgabe am morgen. Dafür musste natürlich ein passendes Outfit her. Nicht zu aufgetakelt, immerhin war erst am Abend Ball, aber auch nicht zu schlicht sondern feierlich, denn ein gehobener Anlass war es schon in der Stadthalle. Letztenendes habe ich mich dafür entschieden:


Perlenstecker - SIXX
Halskette - Bijou Brigitte
Blazer - H&M
Kleid - Tallj Weijl
Strumpfhose - irgendwoher ;D
schwarze Pumps - C&A

 
Findet ihr es passend für die Abiturzeugnisausgabe?
Seid ihr schon gespannt, was ich letzendlich als Abikleid gewählt habe?

Freitag, Juni 28, 2013

My Summer To-Do-List

Hey meine Lieben!

Ich denke, langsam, aber sicher, tastet sich der Sommer in unsere Gefilde vor. Momentan ist es noch etwas kühl und grau, doch mit etwas gutem Glück wird es bald wieder sommerlich warm *beide Daumen fest gedrückt halte*
Deswegen kam ich auf die Idee, eine Summer-To-Do-List zu erstellen! Diese möchte ich im Laufe der nächsten Monate abarbeiten und hoffe wirklich, dass ich alle weg kriege. Dadurch das ich ja durch meinen Abschluss jetzt erstmal Ferien habe, sollte ich eigentlich genug Zeit haben alles zu schaffen. Natürlich mache ich pünktlich zur Ziellinie, dem Herbstanfang, noch eine Auswertung, was ich geschafft habe und was leider nicht.


Summer To-Do-List

Kosmetik/Beauty/Body
Braun werden
lange Nägel bekommen
regelmäßig laufen gehen
regelmäßig Pilates machen
dieses schreckliche Entertaiment im Hotel mal mitmachen
Fahrrad fahren gehen (seid ich mir meinen Arm gebrochen hab, war ich nicht mehr aufm Rad :O)
Proben aufbrauchen (!)

Gesellschaft
Brunchen gehen
Picknicken gehen
2x Grillen mit Familie
2x Grillen mit Freunden
Schwimmen gehen
Ikeabesuch um die Wohnung von Schatz einzurichten
mich mit einigen Leuten anfreunden
Schatzys Balkon herrichten - mit Kräuterbeet und so
Kinobesuch
Bananenpancakes für den lieben Freund machen

Soziales
2x Blutspenden gehen (mind.)
erfolgreich zur Stammzellenspende anmelden
Klamotten in die Kleiderspende geben
Autowaschen für Freund und Mutti
mit einem Tierheimhund spazieren gehen

Sightseeing/Erleben
Katakomben in Saarbrücken besuchen
Italienurlaub
Nachtspaziergang machen
Sonneuntergang beobachten (romantisch)
Reiten gehen
Wandertag machen mit Schatzy
frische Kirschen pflücken (wahlweise auch Erdbeerfeld)
Blumenstrauß pflücken
einen Flohmarkt besuchen
im Park irgendwas spielen
draußen lesen
Wasserschlacht
mit Fingermalfarben rumplanschen
Sandburg bauen
an der Saar spazieren
Kissenschlacht



Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ihr ebenfalls so eine Liste macht! Deswegen würde ich gerne einen Tag daraus machen. (Bestimmt gibt es so einen schon, aber...so what? :D)

Die Regel wären folgende:
1.Verlinkt Blackberry_Peaches (also mich ;D) als Urheber und gebt mir bitte in den Kommentaren Bescheid. Ich bin so neugierig darauf, eure Listen und Vorhaben zu lesen!
2.Verlinkt den, der euch getaggt hat.
3.Taggt vier Weiter und weißt in eurem Post darauf hin.
4. Ziellinie und Ende ist der 22.September.2013. Bis dorthin solltet ihr versuchen, eure Wünsche und Ziele zu erfüllen.

Ich tagge übrigends:
Penelope von Polishgirl´s World
Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge
Caro von Caro´s Schminkeckchen

Bei meiner Auswertung würde ich dann gerne im Ende auch alle verlinken, die an der Aktion teilgenommen haben :)

Was haltet ihr von meiner kleinen Liste?


Donnerstag, Juni 27, 2013

[HF] American Chocolate Chip Cookies


 Hey Mädels!


Jetzt wo das Wetter wieder trüber wird, brauch ich etwas Süßes zum Naschen. Aber möglichst etwas, was nicht all zu doll auf die Hüfte geht und möööglichst schokoladig ist. Einer meiner liebsten Kekssorten sind die American Chocolate Chip Cookies, aber die aus dem Laden sind vollgestopft mit Zucker und Chemie. Ihr alle kennt doch bestimmt Subway? Ein ChocolateChipCookie hat etwa 219kcal. Deswegen habe ich heute eine Alternative für euch!


Was ihr braucht... (für etwa 35 Stück)
-2 Esslöffel weiche Light Butter (zB von "Du darfst")
-2 Teelöffel Rapsöl
-1/2 Tasse Rohrzucker
-1 Eiweiß
-3/4 Tasse Dinkelmehl
-1/3 Tasse Schokotropfen
-8 Tropfen Vanilleextrakt
-1 Prise Salz
-1/3 Teelöffel Backpulver (gestrichen)


So geht´s
1. Ihr gebt in eine Schüssel die Butter, den Zucker und das Öl zusammen und vermengt es dann mit dem Mixer.
2. Ist es eine einheitliche Masse kommt der Rest dazu, also Eiweiß, Mehl, Vanille, Salz und Backpulver. Mixt es wieder bis ein glatter Teig entsteht.
3. Mit einem Löffel hebt ihr jetzt die backstabilen Schokotropfen unter.
4. Heizt den Backofen auf 190° Umluft vor. Während er aufwärmt könnt ihr ein Backblech nehmen und es mit Backpapier auslegen. Dort gebt ihr jetzt mit Hilfe von zwei Teelöffeln den Teig drauf. Lasst immer genügend Abstand zwischen den Keksen.
5. Gebt das Blech für etwa 10 Minuten in den Ofen.
6. Fertig!

Nährwerte
27 kcal pro Stück



Mögt ihr Chocolate Chip Cookies auch so sehr wie ich?

Dienstag, Juni 25, 2013

Mermaid AMU

Halli Hallo!
Heute gibt es das versprochene AMU von mir. Die Farben Blau und Grün sind sehr präsent, weswegen mich das fertig Geschminkte irgendwie an eine Meerjungfrau im Ozean erinnert hat. Kurzum: so kam es zu seinem Namen :) Anfangs wollte ich mein Haar passend dazu via Photoshop auch noch blau einfärben, aber das Rot hat mir dann doch so sehr gefallen, dass ich es gelassen hab. Außerdem musste ich an Arielle denken, die ja auch mit ihrer roten Mähne recht auffällig war.


Ihr braucht...
1. ein weißen Highlighter (zB Artistry Escape to Paradise LE  Crystal Glacier Palette "Frost")
2. smaragdgrüner Eyepencil (zB NYX Jumbo Eye Pencil "Rocky Mountain Green")
3. azurblauer Lidschatten (zB essence pigments "18 little mermaid")
4. dunkelblauer Lidschatten (zB Miss Anny Palette)
5. leuchtend grüner Lidschatten (zB Miss Anny Palette)
6. mir fällt auf, dass ich zwei verschiedenen Highlighter genutzt hab, aber einer reicht ;)
7. schwarzer Liquid Eyeliner (zB NYX)
8. schwarze Mascara (zB Catrice Glamour Doll Volume Mascara)

 So geht´s!
1. Unter den Augenbrauen den Highlighter einsetzen.
2. Den grünen Eyepencil als Base über das Lid verteilen.
3. Über die grüne Base den azurblauen Lidschatten auftragen und in der Crease mit dem Highlighter verblenden.
4. Den gleichen Lidschatten dünn unter dem unteren Wimpernkranz auftragen. Dünn den dunkelblauen Lidschatten in der Crease verblenden. Den grünen Lidschatten in der Mitte des Lids auftragen und nach außen hin verblenden.
5. Die Augeninnenwinkel highlighten. Mit einem Liquideyeliner einen Lidstrich oben und unten ziehen. Wimpern tuschen.


Was haltet ihr von der Farbkombination?

Erinnert sie euch auch ans Meer?

Montag, Juni 24, 2013

Erstrahle von Innen heraus



Hey meine Lieben!
 

Der Wunsch von vielen Mädchen Schrägstrich Frauen ist eine reine und strahlende Haut. Natürlich ist es wichtig die Haut entsprechend zu pflegen, sich abends abzuschminken und Produkte zu finden, die zum jeweiligen Teint passen. Aber ein ebenso wichtiger Aspekt ist der einer gesunden Ernährung. Du bist was du isst. Wortwörtlich. Die Ernährung spiegelt sich im Hautbild wieder. Fettiges FastFood verursacht Pickel, so: just skip it! Das heißt nicht, dass Maccens und BK für immer Tabuzonen sind, sondern dass der normale Speiseplan ausgewogen und gesund sein soll. Berücksichtig man das folgen auf dem Fuß ein gesünder aussehender Teint, ein besseres Lebensgefühl und mehr Energie. Eine typische Win-Win-Situation.




Manche Nahrungsmittel sind dabei gesünder als andere, oder haben besondere Wirkungen die eine wunderschöne Haut unterstützen.

Olivenöl hilft nicht nur spröder Haut im Badewasser, sondern ersetzt auch effektiv Butter zum anbraten. Es versorgt ebendiese zusätzlich mit wichtigen Nährstoff. Wie eben auch angesprochen beim Baden macht es die Haut weicher.

Bereits im alten China wusste man, das grüner Tee bei Hautproblemen behilflich sein kann. Eine Tasse grüne Tee, beispielsweise beim Frühstück, hilft der Haut sich gegen Fältchen und Alterung zu schützen.

Anti-Aging in Grün. Brokkoli schmeckt nicht nur lecker, sondern enthält zudem Substanzen welche den Schutz der Haut vor UV-Strahlung verstärken. Da er zu dem arm an Kalorien ist, schon er zu dem noch die Linie.

Ein Gewürz mit Gesundheitsfaktor. Ingwer unterstützt eine frische und strahlende Haut, da er die Durchblutung anregt. Entweder hin und wieder öfter mit Ingwer würzen, oder Ingwertee trinken. Dafür werden einfach Ingwerscheiben mit heißem Wasser aufgebrüht

Lachs ist ja mein liebster Fisch! Irgendwie ist das mit der Einzige, mit dem ich richtig warm geworden bin. Warum auch nicht? Das schuppige Tier ist voll mit gesunden Substanzen, welche die Haut erstrahlen lassen. Er regt somit die Hautreinigung an, was vor Unreinheiten schützt.

Für uns ist er wie das Salz in der Suppe: Knoblauch. Irgendwie kommt bei uns an jedes Gericht etwas Knoblauch dran. Einerseits wegen dem Geschmack, andrerseits verlangsamt die Knolle das Altern der Haut. Aber nur frischer Knoblauch! Knoblauchgranulat macht höchtens den Geschmack, zieht aber keine Wirkung mit sich einher.

Irgendwie sind die Beeren kleine Allheilmittel. Angeblich soll Cranberrysaft ja pure Gesundheit sein und sogar Krebs verhindern können. Fakt ist aber, dass die roten Beeren die körpereigene Kollagenproduktion anregen, was die Haut jung und frisch hält.

Und: last but not least - trinken trinken trinken! Nicht am Wochenende oder Abends beim feiern, sondern Wasser. Das kühle Nass beugt vor, dass die Haut an Spannkraft verliert und somit Falten schlägt.

Sonntag, Juni 23, 2013

[HF] Arme Ritter mit reichen Gaben

Hey!
Heute zum Sonntag würd ich es gerne wieder ruhig angehen lassen. Wieder mit einem Rezept, welches super einfach ist und ganz schnell von der Hand geht.
Wie ihr vielleicht bereits gemerkt habt, habe ich oben neben der Homeseite und dem Impressum jetzt auch den Reiter "Rezepte". Dort findet ihr alle meine bereits geposteten Rezepte, sortiert nach "Gesund" und "Ungesund", sowie in Kategorien eingeteilt. Ich würde sagen, dass schafft etwas mehr Übersicht.
Morgen erwartet euch übrigends mal wieder ein MakeUp Look mit kleinem Tutorial!



Ihr braucht für eine Portion (2 "Arme Ritter")
-2 Scheiben Toastbrot (Welches ist euch überlassen. Aber je mehr Körner, desto gesünder)
-1 Ei
-1 TL Milch (1,5%)
- 1/2 TL Zimt
-etwas Olivenöl zum anbraten

Für die reichen Gaben..
-Früchte eurer Wahl (ich habe Erdbeeren und Bananen genommen)
-etwas Honig

So geht´s!
1. Ihr nehmt einen tiefen Teller und schlagt dort das Ei hinein. Gebt den Teelöffel mit Milch und den Zimt dazu und verrüht alles solange miteinander, bis es eine einheitliche Masse ist. Solange könnt ihr ja schonmal die Pfanne mit dem Olivenöl heiß machen.
2. Legt die Toastbrotscheibe in das Eigemisch und wendet sie dort einmal drin.
3. Gebt das mit Ei getränkte Toast in die Pfanne und bratet es beidseitig an. In der Zeit könnt ihr ja schonmal die Früchte klein schneiden.
4. Wenn die erste Scheibe durch ist, wiederholt den Vorgang mit der zweiten Scheibe.
5. Richtet die armen Ritter auf dem Teller an, gebt die Früchte darüber und tröpfelt etwas Honig drauf.

Nährwerte (nur von den armen Rittern) für zwei Scheiben
...mit Weizentoastbrot: 218kcal
...mit 3-Korn-Toast: 208 kcal
...mit Vollkorntoastbrot: 210 kcal


Wie findet ihr die zusätzliche Angabe von Kalorien?
Und was haltet ihr von der neuen Übersicht von den Rezepten?

Samstag, Juni 22, 2013

In love with those metalls - Nailart

Hey meine Herzchen!

Heute gibt es wieder eine kleine Nailart-Inspiration für euch. Wieder ist sie relativ einfach und simpel, aber wie ich finde doch ziemlich süß. Und dadurch, dass metallische Nuancen genutzt werden, welche schön im Sonnenlicht glänzen und schimmern, wird das Nailart trotzdem zum Eyecatcher!

Ihr braucht..
-bunter metallischer Lack (zB p2 color victim "870 sparkling surprise")
-silber metallischer Lack (zB  M&Buffalo "05")
-pinker Lack (zB Catrice Matchpoint LE "C02 ChamPINKon)

-Dotting Tool / Holzspießchen

So geht´s




1. Die Nagelspitze mit dem farbigen metallischen Lack wie bei einer French Manicure lackieren.
2. Darunter einen dünnen farbigen Streifen mit dem pinken Lack setzen. Ich habe ihn etwas dicker gemacht und zur Hälfte wieder mit dem farbigen Metallic-Lack übermal, damit das pink darunter nochmal als Streifen durchschimmert.
3. Mit dem Silber-Metallic-Lack ein Herzchen über den pinken Streifen malen.

Mögt ihr Metallic-Lacke eigentlich auch so sehr wie ich?

Freitag, Juni 21, 2013

[HF] Energiebooster-Müsli

Hey meine Lieben!

"Frühstücken wie ein Kaiser, zu Abend essen wie ein Bettelmann". Vielleicht kennt eine von euch diesen Spruch? Ein gesundes Frühstück ist einfach unglaublich wichtig, weil man dadurch Energie für den ganzen Tag tanken kann. Heute stelle ich euch mein Frühstück vor, was es bei mir wirklich jeden Morgen gibt. Selbst bei meinem Freund gibt es das jetzt, obwohl er immer ein Frühstücksmuffel war. (Zigarette und Kaffee und go!). Studien zeigen, dass zu dem, dass Frauen welche regelmäßig ein gesundes Frühstück zu sich nehmen besser ihr Gewicht halten können und auch weniger oft an Diabetes erkranken.


Ihr braucht für eine Schüssel

- 25g 5-Korn-Flocken (entspricht etwa zwei Esslöffel voll)
- 1 EL Leinsamen
- 1 TL Sonnenblumenkerne
- 2-3 EL gepuffter Dinkel (ungesüßt)
- 1 Banane (da könnt ihr variieren! Nehmt Obst der Saison oder was euch einfach gut schmeckt)
- 1 TL Honig
- 125-150ml Buttermilch

So geht´s!
1. Man nehme eine Frühstücksschüssel und gibt die trockenen Zutateten, sprich Flocken, Leinsamen, Sonnenblumenkerne und gepufften Dinkel zusammen.
2. Nun schneidet man in Scheiben die Banane mit hinein. Oder die Früchte, je nachdem was ihr denn gerne leckeres in eurem Müsli haben wollt.
3. Jetzt gießt die Buttermilch darüber.
4. Besprenkelt das ganze mit dem Honig. Ich nutze immer flüssigen Honig aus der Quetschflasche oder gieße ihn vom Glas in einen Honigportionierer. So kann man besser mit den Mengen hantieren und es bleibt nix am Löffel kleben.
5. Durchmischen - essen - genießen!



Nährwerte
350kcal
 



Warum gesund?
Mit 5-Korn-Flocken, oder eben auch Haferflocken, könnt ihr nichts falsch machen. Die enthaltenen Kalorien sind eher gering, zudem sind die Flocken reich an ungesättigten Fettsäuren und Magnesium, welches eure Fettverbrennung anregt. Die Ballaststoffpakete sorgen gerade am Morgen für den Energieschub den ihr braucht, um euren Körper in Form zu bringen und nach der Nacht wieder mit Kraft aufzutanken.
Leinsamen sind voll mit Fett. Aber jetzt nicht erschrecken. Mit gesundem Fett. Sie sind gut für eure Haut und das Haar. Nicht umsonst sagt man, dass das Fell bei Pferden besser wird, wenn man Leinsamen zufüttert. Zudem fördern sie eine gesunde Verdauung.
Die Sonnenblumenkerne sind reich an Folsäure und an Eiweiß, was sie zu einem wichtigen Lebensmittel für Vegetarier und Veganer macht. Zudem ist auch hier viel Magnesium enthalten, was Muskeln und Nerven fit macht.
Die Buttermilch ist extrem fettarm, und sättigt trotzdem hervorragend. So wird man nach dem Frühstück nicht gleich wieder hungrig! Zudem enthält sie große Mengen an Kalzium und Eiweiß.

Donnerstag, Juni 20, 2013

Stylish durch die Hitzewelle


Hey meine Lieben!


Na, seid ihr schon zerflossen? Oder haltet ihr der Wärmeperdiode stand? Gestern habe ich bemerkt, wie wichtig eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist, denn in meinem Kopf hat´s gebollert wie mit einem Presslufthammer, weswegen ich auch verhältnismäßig früh ins Bett verschwunden bin. Heute steht die Wasserflasche so ziemlich überall wo ich bin, und ein Strohhut wurde vorhins auch gekauft, damit mein Kopf Schutz hat in der prallen Sonne. So ein Sonnenstich ist nämlich alles, nur nicht schön!

Etwas anderes, sehr wichtiges, sind luftige und dünne Kleider, damit uns der Schweiß nicht in Strömen vom Rücken fließt. Bei Angies Glamour Fashion findet man eine Auswahl solcher Kleider, gerade die Oberteile finde ich jetzt bei diesen Temperaturen optimal.



Vorab: pardou für meine leichenblasse Haut. Aber was soll man denn schon machen, mit so einem hellen Hauttyp wie ich ihn habe. In der Sonne mutiere ich schneller zum Krebs als ich mir Sonnencreme draufschmieren kann, mit Selbstbräuner seh ich aus wie ein geschecktes Pony und Solarium ist auf Grund meiner vielen Muttermale ein NoGo.

Das ich ein Neonfan bin, dass sollte denen unter euch ein alter Hut sein, die hin und wieder auf meinem Blog vorbeisehen, weswegen das Top mit dem goldenen Kreuzdruck unbedingt mit bei meiner Testbestellung dabei sein musste. Vorallem dieser High-Low-Vokuhila Schnitt gefällt mir. Da ist es vorne genauso lang wie bei einem normalen Top, hinten aber etwas länger. So bleibt man beim Sitzen vom lästigen "Maurerausschnitt" gut geschützt. Dieser Vokuhilaschnitt ist auch bei den anderen Oberteilen überall vorhanden. Also auch bei dem schwarzen Top mit dem goldenen Aufdruck und dem MelangeTop im Tankstyle.
Grad bei so einer Wärme ist der luftig-lockere Schnitt ein echter Genuß! Für mich ist es ja ein echter Graus, wenn es eh schon warm ist und die Oberteile noch so klatscheenge an einem dran Kleben. Bäh!
Was ich noch zum Shop allgemein dazu sagen muss, ist das der Kontakt nicht nur sehr freundlich, sondern auch sehr schnell ablief. Anfragen werden im Handumdrehen beantwortet, und der Versand hat schlappe zwei Tage gedauert. Wer kurzfristig noch was Lockeres für den Sommer oder gerade partytechnisch neue Sachen braucht, der kann ruhig einen Blick in den Shop werfen. Ebenso von der Qualität her gesehen seid ihr gut beraten, da nirgends an den Kleidern lose Fäden, abgeriefelter Druck oder gar Löchlein waren.


Sponsored
Vielen Dank an Angie´s Glamour Fashion


Was zieht ihr an so Tagen wie diesen an?
Auch eher luftig-lockere Kleidung?

Mittwoch, Juni 19, 2013

Bienengeknipse

Genießt den Tag heute, gönnt´ euch was Kühles!
Seid gespannt, ich hab ein richtig leckeres Rezept für euch am Wochenende. Und - das Beste ist - es ist keine Kalorienbombe!




Dienstag, Juni 18, 2013

Rockby - Review

Hey meine Lieben!

Was. Für. Ein. Wetter! Wirklich wunderschön. Die Sonne lacht, als könnte sie kein Wässerchen trüben oder als wöllte sie die letzten Wochen wieder wett machen. Was auch immer, ich find´s toll! Und ich möchte jetzt nun wirklich niemand meckern hören, dass es so warm und sonnig ist, immerhin hat ganz Deutschland seit Wochen über die trüben Wolken gejammert.
Außerdem kann man sich jetzt endlich raus in die Sonne legen, ein Buch lesen und sich gemütlich bräunen lassen. Nur noch das Wasser der heimischen Freibäder und Seen muss warm genug werden, um drin baden zu können. Dann ist die Welt wieder vollkommen in Ordnung!

Heute habe ich wieder eine kleine Review für euch! Es handelt sich um einen gebackenen Eyeshadow aus der "Matchpoint LE" von Catrice.





Ich muss ja schon so sagen, dass dieser Lidschatten ein Zuckerstück für mich ist. Bisher hatte ich noch keinen gebackenen Lidschatten in meiner Sammlung und auch noch keinen marmorierten. Irgendwie hatte sich mir der Sinn nie erschlossen, marmorierte Lidschatten zu kaufen.
Aber der hier ist so wundervoll hübsch! Die eingebackenen Farbtöne sind ein dunkles Azurblau und ein Ziegelrot. Da man die beiden beim Auftrag ja zwangsläufig vermischen muss, mischen sich auch die Nuancen. Und heraus kommt ein fantastisches Lila.  So ein Galaxylila mit leichtem Schimmer (uns dürfte dieses Muster ja allen schon bekannt sein ;) ).
Die Pigmentierung ist, meines Erachtens, richtig gut. Es reicht schon wenig Produkt um eine deckende Schicht zu erreichen. Die Swatches habe ich heute auch das erste Mal auf purer Haut machen können. Auch kann man den fest gepressten Lidschatten dank der pudrigen Textur gut abnehmen und auf das Lid auftragen.
Um aber die Haltbarkeit auf dem Lid hochzuschrauben, empfehle ich auf jeden Fall mit einer Base zu arbeiten!

Andere Farbnuancen wären..
..."The winning Cream" bei Mary´s Obsession
..."Team Lucky Mustards" bei Shades of Nature


PR-Sample
Vielen lieben Dank an Catrice!

Wie findet ihr die Farbe?
Auch so toll wie ich?

Samstag, Juni 15, 2013

Blush Stick "ChamPINKon" (meines Herzens)

Hey meine Lieben!

Ich hoffe doch, ihr habt den Samstag heute standesgemäß in der Sonne genossen! Ich zumindest habe die Zeit genutzt um einen ausgedehnten Spaziergang mit unserm Hund zu machen. Wobei ich auch promt ein vierblättriges Kleeblatt gefunden habe. Das kann ja nur Glück bedeuten! Pustekuchen. Noch beim spazierengehen über die Felder hab ich´s verloren: Naja..shit happens.

Bei mir geht es heute um einen BlushStick. Bisher habe ich nur Puderrouge genutzt, und der Umgang mit einem Stick einer völlig anderen Konsistenz bedeutete ungewohntes für mich. Ob ich trotzdem zufrieden war?


Wie ihr seht hat der kleine Stick, welcher 3,99€ im Handel kostet, eine sehr weiche Jellykonsistenz. Das heißt das die Farbe geschmeidig auf die Haut abgegeben wird, womit eine "Auftrageschicht" mehr als genug ist. Mehr wäre definitiv overblushed. Dadurch das die Konsistenz eben so weich ist, müsst ihr bei den kommenden heißen Temperaturen jedoch aufpassen, dass ihr nicht aufeinmal mehr Produkt auf der Haut habt,wie ihr wollt.
Der satte Pink-Fuchsieton wird mit einem breiten Streifen entlang der Wangenknochen aufgetragen. Wer nicht auf solche Indianerbemalung steht verteilt das Produkt dann sorgfältig. Es kommt zu einer gesunden Wangenfarbe, die keinesfalls aufdringlich wirkt. Sondern einfach hübsch. Gerade jetzt, wo die Hautfarbe immer mehr nachbräunt. Aber auch auf meinem blassen Häutchen wirkt er nicht fehl am Platz, sondern verleiht ihr ein wenig Leben. Im übrigen sind in dem Stick weder Schimmer- noch Glitzerpartikel enthalten.
Dadurch dass das Produkt eben diese Konsistenz hat, lässt es sich ohne rubbeln und schmieren gut verteilen, und hinterlässt auch danach kein ungutes Gefühl oder gar Flecken auf den Wangen.
Wem also der Puderrouge zu langweilig geworden ist, kann sich den Stick im "Matchpoint LE" - catrice Sortiment mal genauer ansehen. Zusätzlich zu meinem pinken Ton namens "ChamPINkon" gibt es noch einen dunkleren ziegelroten Ton namens "Rockby".

Die Farbe Rockby findet ihr bei Schminkfräulein.

PR-Sample
Vielen Dank an Catrice!

Nutzt ihr eher Puderblush? Oder auch Cremes und Sticks?


Freitag, Juni 14, 2013

Matching NailPolish

Hey meine Lieben!

Was für ein bombiger Sonnenschein draußen, oder? Bei uns hat es sich zwar ein wenig abgekühlt, aber das macht ja nichts. Da zieht man sich ein Strickjäkchen im Schatten drüber, und schon ist wieder alles gut. Heute wird bei mir im übrigen gegrillt, da ich mit einigen meiner Freundinnen meinen Geburtstag nachfeier, der Ende Mai war. Deswegen muss ich mich dann noch fertig machen und die "Tafel" decken. Der Kartoffelsalat ist zum Glück schon fertig und das Dessert so gut wie!

Um euch etwas gute Laune auf die Nägel zu zaubern gibt es in der Matchpoint LE auch einige Lacke, die jeweils für 2,79€ zu erhalten sind.
Beachtet bitte, dass, wie gesagt, die Sonne wirklich kräftig geschienen hat und somit die Lacke in echt alle ein wenig dunkler sind.



Das farbliche Gegenstück zu dem LipBalm ist der Lack "C02 ChamPINKon", der zugleich auch mein liebster Lack der Kollektion ist. Die Farbe an sich ist keine Neuerfindung: ein wirklich sattes Pink mit einem leichten dunklen Fuchsieeinschlag. Aber der Jellyglanz ist einfach so hübsch und leuchtend! Zudem ist der Lack absolut pflegeleicht. Die Konsistenz ist nahezu perfekt und eine Schicht genügt, damit die Farbe blickdicht deckt. Ein richtiges kleines Schätzchen, welches ich meinen anderen Pinktönen definitiv vorziehen werde. Falls ihr noch keine ähnliche Nuance habt, empfehle ich euch unbedingt ihn euch im Laden anzusehen. Schnell getrocknet hat er zudem auch.

"C03 Rockby" ist ein dunkles Ziegelrot, was die Neigung zum anfänglichen rumzicken hat. Es fängt damit an, dass die Konsistenz irgendwie ziemlich dicklich ist, womit einige Problemchen einherziehen. Was das heißt? Mit dem Pinsel lässt er sich beschwerlich auftragen, wodurch man Mühe hat, den Lack ohne Lücken aufzupinseln. Mindestens zwei Schichten sind somit nötig, damit keine Lücken und Schlieren zu sehen sind. Durch die Konsistenz dauert es auch ein wenig, bis er vollkommen durchgetrocknet ist.
Sind die zwei, besser drei Schichten vollkommen durchgezogen verhindert jedoch das Jellyfinish, dass man im fertigen Endergebnis Schlieren hat.

Im goldenen Mittelfeld liegt "C01 Team Lucky Mustards". Wie der Name schon sagt ist es ein satter senfgelber Ton mit leichtem Sonnenblumeneinschlag, den ich so noch nicht in meiner Sammlung hatte. Die Konsistenz ist auch hier etwas dicker, jedoch stört dies keinesfalls beim Auftrag. Die Farbe lässt sich wunderbar auf dem Nagel verteilen, wo er bereits nach einer Schicht vollständig und ohne Lücken oder Schlieren abdeckt. Auch hier lässt sich ein wunderbar glänzendes Finish bestaunen, wie bei den anderen Lacken.
Die Trocknungszeit ist etwas länger wie beim pinken, aber mit circa sechs Minuten absolut verkraftbar.

Die letzte Nuance, "The Winning Cream", findet ihr bei Lackliebe.

PR-Sample
Vielen lieben Dank an Catrice!

Genießt ihr eigentlich auch momentan das Wetter draußen?




Donnerstag, Juni 13, 2013

Zebra in der Ecke - NailArt Inspiration Tutorial


Ihr braucht...
1. bunter Lack eurer Wahl (zB essence colour&go "79 viva la green")
2. schwarzer Lack (zB p2 color victim "500 eternal")
3. weißer Lack (zB essence tip painter nagelspitzen-weiß)

4. einen langen, dünnen Pinsel für die Zebrastreifen (alternativ: einen Zahnstocher)

So geht´s...



Mittwoch, Juni 12, 2013

The winning Cream

Meine Lieben!

Heute gibt es auch wieder eine kleine Review zu den Catrice Matchpoint LE Produkten, die zwischen Juni und Juli im Handel sein werden.
Es geht um das DuoProdukt der Linie. Duo Produkt deswegen, weil es gleich zwei Aufgaben in einem erfüllt. Auf der einen Seite kann man die Cream als Eyeshadow Base nutzen, aus der anderen Seite ist es ein Highlighter. Für 3,29€ ist sie in der Farbe "The winning cream" im Handel zu erhalten. Doch ob sie tatsächlich mein Herz gewinnen wird- das wird sich noch zeigen!




Der Highlighter/Eyeshadowbase (ich weiß gar nicht wie ichs nennen soll :O ) hat eine helle beige Grundfarbe, die einige Schimmer und Glitzerpartikel enthält. Trotzdem muss ich sagen, dass sie als Highlighter echt seeehr dezent ist. Auch wenn man mal etwas mehr Produkt mit dem abgeschrägten "Lipgloss"-Applikator erwischt, ist das kein Problem. Etwas mit dem Finger auf den Partien verwischt, wo es hin soll, und schon sieht man kaum noch was. Also wirklich kaum. Für einen Highlighter ist das Ergebniss schon arg schwach. Wer gerade mit konturieren anfängt, oder im höchsten aller Fälle nur einen Hauch davon im Gesicht haben will, der ist gut beraten.
Ich selbst gehe auch nicht stark mit Highlightern zu Werke, aber auch mir ist das Ergebniss im Endeffekt einfach zu schwach! Auf dem Bild seht ihr auch eigentlich nur die Stelle, an der der Highlighter stark geschichtet ist und noch nicht verrieben wurde. In der Hinsicht kann ich leider kaum Siegerpunkte verteilen.
Jetzt wo ich noch ein wenig auf dem Balkon lesen war, muss ich allerdings noch etwas hinzufügen. Es scheint ein "Sommer"Highlighter zu sein. Warum? Als ich im Sonnenlicht saß, ist mir aufgefallen, dass der Swatch auf meinem Arm angenehm golden geschimmert hat, was auf gebräunter Haut bestimmt toll aussieht!

Aber er startet ja noch in einer zweiten Disziplin! Nämlich als Longlasting Eyeshadow Base.
Auf dem Bild seht ihr rechts einen dunkelblauen Eyeshadow aus der NYX The Crimson Amulet Palette ohne Base, links mit dem CatriceProdukt. Man kann deutlich erkennen, dass der Lidschatten dort viel mehr Tiefe und Farbintensität hat. Um das aufzupolieren eignet sich die Base also schoneinmal einwandfrei. Ich hab´ dann auch noch einige andere Lidschatten so ausgetestet und kam bei allen zum gleichen Ergebniss.
Longlasting kann man ihn ruhig nennen. Trotz einigen sanften Rubbelns hielt der Lidschatten den ganzen Tag ohne in die Lidfalte abzurutschen. Auch der Armswatch blieb den ganzen Tag bestehen, wohin gegen der Lidschatten ohne Base am Abend verschwunden war.

Ihr seht, da kämpfen positiv und negativ Punkte heftig gegeneinander an! Da würde man dann abwiegen müssen, was man möchte: eine gute Base oder einen guten Highlighter. Oder welche Kriterien der Highlighter für euch haben sollte.


PR-Produkt
Vielen lieben Dank an catrice!


Was sollte denn ein Highlighter bei euch können?
Lieber stark oder schwach? Und ist glitzern erlaubt?

Dienstag, Juni 11, 2013

Schoenkind für die Haut

Hallo meine Lieben!

Saubere, reine und strahlende Haut ist etwas, was sich jede Frau wünscht. Das soll mit dem PurePore Reinigungsmousse von Schoenkind verwirklicht werden. Der Schaum verspricht eine Befreiung von Schadstoffen, Schmutz, Unreinheiten und sogar MakeUp. Die Haut soll sich geschmeidiger anfühlen und porentief gereinigt werden. Die Möglichkeit, dass ich das Produkt testen kann, wurde mir von Gesehen, Getestet, Gebloggt geboten. Vielen lieben Dank nocheinmal an dieser Stelle!





Das Mousse, welches für etwa 20€ zu kaufen ist, ist frei von jeglichen schädlichen Stoffen, wie etwa Mineral- und Siliconöle oder Farb-und Konservierungsstoffe. Auch werden keine Rohstoffe tierischen Urpsprungs darin verarbeitet. Von der Zusammensetzung also sozusagen ein grünes Produkt!

Von der Farbe aber vollkommen anders. Durch den hochwertig wirkenden und stabilen Plastikbehälter erkennt man immer den derzeitigen Füllstand des weißen Mousse. Der Geruch ist sehr dezent, jedoch musste ich mich ersteinmal daran gewöhnen, da er anfangs doch etwas...anders war. Ja, doch...anders, denn unangenehm oder gar stinkend würd ich keinesfalls dazu sagen! Zumindest für mein Näschen (:


Aufgetragen mit meinem Reinigungsbürstchen hinterlässt das weiße Gel eine angenehm cremige, dünne Schaumschicht auf der Haut, welche sich einfach wieder abwaschen lässt. Tatsächlich kommt das Mittelchen recht gut gegen MakeUp an, wobei wasserfestes eine kleine Hürde darstellt. Da empfehle ich doch lieber, sich einen MakeUpEntferner zu nehmen und zur Tiefenreinigung dann das PurePoreMousse zu nutzen.
Ich finde, dass sich die Haut danach erfrischt und wirklich rein anfühlt. Über einige Tage hinweg ist der Teint strahlender, was auch meinen Freundinnen aufgefallen ist. Klare Weiterempfehlung! Wer schon bereit ist etwas mehr Geld für ein alltägliches Reinigungsmittel für das Gesicht hinzulegen, der kann dieses Mousse durchaus einmal ausprobieren!
Vielen Dank!
Gesponsert durch Gesehen, Getestet, Gebloggt


Was benutzt ihr täglich zum reinigen eurer Haut?

Montag, Juni 10, 2013

Mini Hair Inspiration: Flechteschneggen!

Meine Lieben!

Heute war Abistreich. Und yay, hat das Spaß gemacht! Das Wetter hat schon etwas zu wünschen übrig gelassen, denn es war nieslig, nebelig, trüb und trist. Einfach nur kalt und bäh! Aber nur weil Petrus nicht will, soll man sich ja nicht dieses einmalige Erlebniss vermiesen lassen. Also tapfer alles aufbauen, und mit Krach durch die Straßen ziehen. (wer mir auf Instagram folgt, hat schon mein "schickes" Kriegsbemalungsoutfit gesehen ;D )
Und wer schon mal seinen Abschlussstreich hinter sich hatte, der weiß dass danach die Lehrer "gequält" werden dürfen. Alles in allem eine runde Sache, die super von dem zuständigen Team organisiert wurde!

So, aber: back to topic! Ich probiere ja gerne einige Sachen aus was Frisuren angeht. Heute zeig ich euch deswegen eine kleine Inspiration, die schnell und flott geht. Zudem kann man ein wenig üben wie man französisch flechtet und hat man die Frisur geschafft, hat man etwas, was die Haare stilvoll vom Gesicht fernhält.

Ihr braucht...
-2 dünne Haargummies, entweder durchsichtig oder in eurer Haarfarbe
-einige Haarklammern
-Haarspray, für die, die sicher gehen wollen


Sonntag, Juni 09, 2013

Catrice Matchpoint LE - Lip Balm Tint

Hallo meine Lieben!

Gestern lag auf der Kommode im Flur ein Umschlag, auf dem dick das Logo von cosnova prangte. Yiha! Nach dem Frühstück wurde er gleich ausgepackt. In einem Tütchen, welches sorgfältig mit einer schwarzen Schleife verschlossen war, lagen einige Produkte der Matchpoint LE von catrice.



Mit dabei eine LipBalm Tint, die verdächtig sehr dem Chubby Stick ähnelt. Vergleichen kann ich die beiden leider nicht, da ich keinen der Chubby-Schätze bei mir zu Hause habe.

Aber trotzdem kann ich das Catrice Produkt auf Herz und Nieren testen ;D Die Jumbostifte für 4,99€  sollen dank der gelartigen Textur gleichzeitig pflegen und ein sattes Farbergebniss zaubern. Mein Exemplar hat übrigends den Farbton "ChamPINKon".

Tatsächlich ähnelt der Balm in seiner Wachsmalstiftoptik stark dem ChubbyStick. Er liegt trotz des etwas dickeren Umfangs gut in der Hand und durch die Spitze lässt sich die Farbe präzise auf die Lippen auftragen. Diese lässt sich mit Hilfe eines Drehmechanismus herausdrehen. Gut so! So einen dicken Spitzer hätte ich eh nicht zur Hand gehabt ;)
Die Farbabgabe ist schlichtweg gut, da die Konsistenz geschmeidig geelig ist. So muss man nicht zu dolle aufdrücken und erwischt damit auch die richtige Dosis. Übrigends: vom Geruch her lässt sich sagen, dass er einen Hauch von Vanille in sich hat, der einem beim Auftragen ums Näschen weht.



Die Farbe würde ich als sattes Mädchenrosa mit starkem Pinkeinschlag beschreiben. Wem das nicht gefällt, der sollte mal nach "Rockby" googeln. Das wäre der gleiche Stift, nur als dunkelrote Variante.
Tatsächlich trocknet der Stift die empfindliche Lippenhaut auch nicht auf, da er ja eher geelig ist. Somit fühlt es sich an, als sei sie gut mit Feuchtigkeit versorgt.
Von der Haltbarkeit bin ich doch ganz zufrieden. Den ganzen Tag hält er nicht aus, aber einige Stunden, wie wenn man arbeiten geht, hält er doch wacker stand.

Ob er jetzt mit dem ChubbyStick konkurrieren kann-keine Ahnung! Aber eine Kaufempfehlung kann  ich doch aussprechen. Würde mich die andere Farbe ansprechen, würde ich auch nach dieser sehen. Aber Dunkelrot ist für so ein blasses Häutchen wie mich viel zu auffällig und irgendwie auch unpassend für meine Typ. :/


                                                                                                                                                                                      PR-Sample
                                                                                                                                                      Vielen lieben Dank an Catrice!

Findet ihr, es ist eine Alternative zu dem Chubby Stick?