Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Samstag, April 27, 2013

Eyemazing Effect Eyeshadow - "Rosy Wood"


Hey meine Lieben!

All die Tage war so wunderbares Wetter! Ich konnte morgens aufstehen, und draußen auf dem Balkon bei einem guten Buch im Sonnenschein frühstücken. Und heute steh ich einmal früh auf...schwuppdiwupps: sauekliges Mistwetter. Es ist grau, nebelig und nieselig. Am liebsten wäre ich wieder in mein weiches warmes Bett verschwunden, hätt ich heute nicht noch so viel zu tuen gehabt.

Unteranderem wollte ich euch zum Beispiel diese kleine Lidschattenpalette für den Alltag vorstellen!
Sie ist von Manhattan und enthält neben vier Lidschatten ebenso einen zweiseitigen Applikator, so das man für jeden Lidschatten eine Seite hat. Ich hab gerne Applikatoren zu meinem Lidschatten dazu, so muss ich für unterwegs nicht extra Pinsel einpacken wenn ich mein Make-Up auffrischen will. Zudem hab ich hier wie gesagt für jede Farbe eine Seite, so dass ich nicht mit einem Applikator erst in der dunklen und dann in der hellen Nuance rummatschen muss. 
Der "Eyemazing Effect Eyeshadow" für Smokey Eyes ist für rund 5€ erhältlich.


Die Palette "Rosy Woods" besteht aus zwei hellen Nuancen: einem cremigen Weiß und ein sanft rosanes helles BeigeDie Brauntöne sind einmal etwas heller und graustichtig, das andere ist ein dunkles Rehbraun.
Die hellen Töne sind nicht sehr deckend, so dass ich selbst sie für ein sanftes Highlighten im Augenwinkel oder für ein Verblenden genutzt hätte. Die Brauntöne sind recht gut pigmentiert, lassen sich gut auftragen und decken auch ohne Base geschmeidig und gut ab.

Auf dem Augenlid mischen sich die Farben jedoch ein wenig, jedoch zeichnet sich trotzdem fest ab wo die dunklen und wo die hellen Bereiche beim AMU sind. Auch sonst halten die Farben den ganzen Tag (+ein Workout^^) lang an.

Die Farben sind ganz sicher nichts neues oder außergewöhnliches. Sondern eher ein hübsches Set, für ein normales und dezentes AlltagsAMU, da genügend Nuancen für einen einfachen Look gegeben sind. Das Rad wurde jedoch nicht neu erfunden, da wahrscheinlich jede von euch schon so ähnliche Farben zu Hause haben wird.


Weitere Farben....

...."Smokey Smile" bei Rauschgiftengel
...."Pastell the Truth" bei Testbiene
...."Miss Right" bei Colourful Beautifly

Ist euer Alltags AMU auch eher dezent in Brauntönen?
Oder mögt ihrs auch da auffälliger?

Mittwoch, April 24, 2013

Aaaaaand...it´s gone!


Hey Mädels!

Wer von euch kennt nicht das leidige Problem von Spliss an den Spitzen? Ich selbst hab recht langes Haar, was ich aber gerne noch viel viel länger hätten. Föhnen und Glätten tue ich nur aller Jubeljahre mal, trotzdem sind die Spitzen unter anderem vom Färben (ihr wisst ja, dass ich nicht natur-rothaarig bin) sehr strapaziert.


Deswegen würd ich euch gerne meine aktuelle Pflegelinie von Garnier Fructis vorstellen. Sie ist noch recht neu auf dem Markt und nennt sich "Schadenslöscher". Bestehend aus Shampoo und Spülung (zusätzlich gibt es noch ein Spitzenfluid) soll die Linie mit jeder Wäsche die Schäden welche ihr im Haar habt immer mehr löschen. Besonders die Längen und die Spitzen werden regeneriert und gestärkt.
Wie soll das denn gehen? Laut Garnier wird das Haar mit Hilfe von Proteinen und Öl-Amlaextrakt von innen nach außen reparierz. Wie ihr aus dem Chemieunterricht vielleicht noch wisst besteht die Keratinstruktur eurer eigenen Haare ebenfalls aus Proteinen. Das Extrakt wird aus den Früchten des Amlabaumes, oder auch der indischen Stachelbeere, gewonnen. Normalerweise wird es genutzt um die Haare zu glätten, weswegen ich auch nicht weiß, ob ich das Shampoo für wilde lockige Löwenmähnen empfehlen würde.

Die Anwendung ist kinderleicht. Das Shampoo einfach einmassieren und gründlich ausspülen. Die Spülung danach auftragen, kurz einwirken lassen (ich mach sowas immer gerne während ich mich rasier etc) und dann ebenso gründlich mit klarem Wasser ausspülen. Das Shampoo ist ein klein wenig flüssig, was trotzdem beim Auftrag keinerlei Probleme bereitet.
Wer schonmal an Fruchtis Shampoo geschnuppert hat, der kennt diesen typischen, aber sehr angenehmen, Geruch. Leicht fruchtig und mich erinnert´s immer wieder an ein Friseurgeschäft, welches ich sehr gerne besucht habe, aber leider mit meinen langen Haaren (60-80€ die Behandlung *hust*) doch etwas zu teuer geworden ist auf Dauer.
Skeptisch war ich anfangs schon, ob es auch wirklich funktioniert. Und tatsächlich: bam! Schon nach der ersten Behandlung wirkten meine Spitzen deutlich gesünder und nicht mehr so verfilzt und strubbelig. Die zweite Behandlung verbesserte das dann noch ein wenig. Alles in Allem sehen meine Haare wieder regeneriert aus. 
Trotzdem: einen Spitzenschnitt kann kein Shampoo der Welt ersetzen! Deswegen aller 6 Wochen ein wenig die Spitzen abschneiden, dann bleiben eure Haaare deutlich gesünder!

Wie sehen eure Spitzen aus?
Schneidet ihr regelmäßig?

Montag, April 22, 2013

NYX Girls Gloss - Whipped

Normal liebe ich solche zarten Rosétöne, besonders für die Lippen. Besonders hübsch empfinde ich sie ja, wenn sie diesen leichten Goldglanz haben. Deswegen war ich auch so begeistert, als ich diesen Lipgloss von NYX Girls überraschend in meinem Briefkasten gefunden habe!



Denn genau so eine Farbe hat der Gloss. Ein ganz zartes helles Puderrossa, mit einem sanften goldenen Schimmer und kleinen Glitzerpartikeln darauf. Nicht nur auf dem abgeschrägten, weichen und handelsüblichen Applikator, sondern auch auf den Lippen deckt er so ab. Da er doch schon die Lippen sanft aufhellt, würde ich es eher Mädchen mit hellerer Haut empfehlen. Bei dunkleren Lippen könnte es vielleicht etwas komisch aussehen, wenn sie so dolle aufgehellt werden.


Bei welchen mit heller Haut wirkt er aber durchaus edel und wirklich frühlingshaft frisch und hübsch, weswegen ich ihn wohl gerade zur Zeit wo der Frühlings langsam in Sachsen einzieht so gerne trage. Vom Tragegefühl her ist er sehr angenehm, da er auf den Lippen nicht so eklig klebt wie man es sonst von Glossen so kennt.


Einige Zeit hält der Gloss schon, wenn man ihn nicht allzusehr überstrapaziert. Man brauch nicht so oft nachzulegen, wie bei Glossen einer niedrigeren oder gar dergleichen Preisklasse, weswegen ich ihn als ziemlich gut bewerte. Wenn ich noch ein paar andere Farben finde, die mir zu sagen, kommen die bestimmt auch mit zu mir nach Hause.

 PR-Sample
Vielen Dank an NYX!

Habt ihr auch so einen typischen Frühlingsgloss?

Donnerstag, April 18, 2013

[HF] Champignon-Omlett


Huhuuu!

Gesunde Ernährung ist das A und O für einen gesunden Körper, weswege ich euch ab jetzt ab und zu ein paar Rezepte posten werde, die nicht nur wirklich lecker, sondern auch wirklich gut für euch sind. Solche Rezepte kennzeichne ich ab jetzt mit einem [HF] im Titel, was soviel wie "Healthy Food" bedeutet.

Heute starte ich mit einem leichten und leckerem Mittagessen. Wer es herzhaft mag, kann das Omlett auch gerne als Frühstück schlemmen.

Für zwei Personen....
-4 Eier
- ein paar Kräuter (Schnittlauch oder Petersilie passen gut)
-1 Knoblauchzehe
- 1/2 Zwiebel
-2 EL Créme Fraîche
-200g Champignons
-25ml Milch
-etwas Rapsöl
-Salz und Pfeffer

Do IT!

Brate die Pilze in heißem Rapsöl an bis sie schön goldbraun werden. Nicht erschrecken, wenn total viel Wasser in der Pfanne ist. Je nach Menge könnt ihr ein wenig abgießen, der Rest verkocht. Das liegt einfach daran, dass Pilze sehr wasserhaltig sind und deswegen bei Hitze "schwitzen". Während das Wasser verkocht kannst du schonmal die Eier aufschlagen und in einen Behälter geben. Dazu dann die Milch, Salz und Pfeffer. Alles ordentlich miteinander mischen!

Den klein geschnittenen Knoblauch und die gewürfelte Zwiebel in die heiße Pfanne geben. Anbraten bis die Zwiebel ebenfalls goldig wird.

Jetzt könnt ihr den Eiermix in die Pfanne schütten. Auf geringer Stufe einfach durchstocken lassen. Ist das Omlett fest genug könnt ihr es auch einmal wenden, so geht es schneller.
Als letztes einen Esslöffel Creme Fraiche darüber und ein paar Kräuter.
Besonders lecker wirds mit einer Scheibe Vollkornbrot und einer frisch aufgeschnittenen Tomate!

Guten Hunger <3

Was halter ihr von der neuen Rubrik "Healthy Food"?
Lieber simple Alltagsgerichte oder ausgefallene? Oder doch lieber ein Mix?

Sonntag, April 14, 2013

OOTD - "Fair Game"

Hey meine Lieben!

Das Wetter spielt mit, und so kann man mal wieder raus ins Freie gehen um einige Foto´s zu machen. Hoffentlich bleibt es so! Denn nächste Woche Samstag steht ein Shooting für mich an und bei Sonne ist das meißte einfach besser darzustellen als bei trist-trübel Nieselregen.
Heute haben wir den Geburtstag von meinem Opa in der einzigen Gaststätte unseres Dorfes nachgefeiert, der Teichmühle. Eigentlich geh ich da recht gerne hin, die Atmosphäre ist total urig, da die aus einer originalen Teichmühle bestehen und das Essen schmeckt gut, obwohl die Speisekarte seit Jahren die gleiche ist. Aber ich bestell mir ja eh immer die gleichen Gerichte, weil sie einfach lecker sind. Als Vorspeise gibt´s immer einen kleinen Salat, nichts originelles, aber ich will ja satt werden. Denn meine Hauptspeise ist in der Karte als Vorspeise gelistet, dementsprechend "groß" fällt sie auch aus. Bandnudelnester mit Knoblauchchampigons. Yummi! Einfach himmlisch lecker, wenn man nicht auf die Knoblauchzehen beißt ;D




Ich weiß ja, frühlingshaft ist der Look nicht. Aber ich mag ihn. Liegt vielleicht an den Nieten als Schulterapplikation auf dem Bolerojäckchen, denn ich bin total verrückt nach dem spitzen Metallzeug. Das Jäckchen hat eh schon seit Weihnachten im Schrank darauf gewartet, dass die Temperaturen warm genug sind, dass ich damit raus gehen kann. Und: tadaaa! Endlich ist es soweit!

Was ich trage:
Schwarzes Bolerojäcken mit goldenen Nietenapplikationen - Made In Italy
Weißes WasserfallT-Shirt - Amisu
Ohrstecker - Christ
Schwarze Leggins - okay
Sandaletten mit Schleifchen und Farbverlauf - Taxi
Nylons

Wie habt ihr den heutigen Tag genossen?
War er auch so wundervoll sonnig bei euch?

Lust auf ein neues FrisurenTutorial?

Freitag, April 12, 2013

p2 volume gloss "grande dame"

Halli Hallo meine Lieben,

bestimmt habt ihr schon anstatt dieser flachen Nagellackgläschen die eher eckig-würfeligen im p2 Regal erspäht. Es sind die volume gloss Lacke, sozusagen die Nachfolger von den colour victims. Die Verpackung hat nicht nur eine andere Form, sondern enthält neben 4ml mehr Inhalt auch einen Lack, der jetzt ein geliges Finish zaubern soll.

Meinen hatte ich im Übrigen in der dm-Box drin gehabt. Ich weiß nicht, hatte eine von euch ebenfalls das Glück, eine der begehrtesten Boxen zu erwischen? (und eine der Besten, wenn ihr mich mal fragt).
Jedenfalls war ich auch gleich recht begeistert von der Farbwahl, als ich das rote Fläschchen sah. Rote Nägel sind meine liebsten Nägel, weswegen auch gefühlte tausend verschiedene Nuancen mein Nagellackkistchen bevölkert. Helles Rot, pinkes Rot, orangenes Rot, dunkles Rot..hach..so viele Möglichkeiten <3 Da fühlt er sich bestimmt ganz wohl in seiner neuen Familie!



Im zweiten Bild kommt dieses knallige rote Finish vom Lack wirklich besser hervor. Eben ein richtiges Signalrot, was schreit "Guck her, hier bin ich!" Mhm..aber was für einen Stich er nun hat, also Pink oder Orange, dass kann ich gar nicht mal so genau sagen. Je nach Licht wirkt er irgendwie immer ein wenig anders. Oder wie beides. Verrückt! Aber hübsch ist er auf jeden Fall, zumindest für die, die auf rote Krallen stehen :)
Nicht nur von außen wurde das Aussehen des Lacks geändert, auch der Pinsel ist ein anderer. Stärker gebündelt,breiter und auf jeden Fall flacher, was einen präzisen, breiten und gut deckenden Auftrag ermöglicht mit genau der richtigen Menge an Lack.

An sich ist das Rot von "grande dame" perfekt deckend. Eine Schicht reicht schon, und es schaut nichts mehr von dem eigentlichen Nagel durch. Statt ewig lange Wartezeiten kann man damit rechnen, dass nach 2-3 Minuten die Schicht durchgetrocknet ist und nichts mehr verrutscht oder zu weich ist. Tatsächlich wird dieser typisch glänzende Gellook erfüllt.
Ja, und von der Haltbarkeit? Durchschnittlich, viel mehr kann man auch nicht für den Preis erwarten. 3 Tage sollte er halten, bis sich an den Spitzen erste Tipwear zeigt.
Empfehlen würde ich die neuen p2-Lache auf jeden Fall. Bei dem Preis kann man einfach nichts falsch machen.


Hier mal ein kleines Tragebild von dem Lack. Hier zeigt er wieder was er kann, wenn er Richtung Orange geht. Tja, ein kleines Chamäleon eben ;D Die schwarzen Leopardentupfen habe ich übrigends mit dem alten p2 color victim Lack " 500 eternal" aufgezeichnet.

Wie gefällt euch die Farbe?
Habt ihr die neuen p2 - Lacke schon ausgetestet?
Was haltet ihr von ihnen?


Donnerstag, April 11, 2013

NYX - Rocky Mountain Green

Als erstes möchte ich sagen, dass ich mich ganz sehr freue, wie fleißig ihr an dem Gewinnspiel teilnehmt! Wenn ihr Wünsche oder Ideen für das nächste oder allgemein für einen Blogbericht  habt, nur immer her damit. Ich versuche mich da auch nach euch zu richten, zwischen dem ganzen Abiturstress. Ja, ganz richtig, ich schreibe nächste Woche meine ersten Prüfungen in Deutsch und Englisch. Irgendwie ist es schon seltsam, wenn ich so darüber nachdenke. Heute war der letzte Schultag für mich und jeder der Lehrer hat sich verabschiedet und sich für die Zeit bedankt. Wow, 12 Jahre lang war es ganz normal für mich jeden Wochentage geregelt zur Schule zu gehen und mich eigentlich um recht wenig kümmern zu müssen, da einem ja alles vor die Nase gelegt wird. Aber jetzt fängt´s erst richtig an. Oh ha. So schnell gehen 12 Jahre um!


Doch genug des Sentimentalen! Bestimmt wollt ihr wissen, um was es heute geht.
Unverhofft hielt ich die Tage ein Päkchen von NYX in den Händen, obwohl ich gar nichts bestellt hatte. Ein wenig überrascht war ich schon. Und gefreut hab ich mich auch, klar, da ich die Produkte von NYX wirklich hoch schätze, spätestens seit der Dark-Shadows-Palette.
Ein Produkt davon war ein JumboEyePencil in der Farbe "Rocky Mountain Green". Passt wie angegossen, wenn ihr euch erinnert habe ich erst letztens von einem wunderbaren Grünton geschwärmt. Nicht zuletzt weil Grün supi zu meinem Typ passt.
Da ich ein wenig ungeübt bin im Umgang mit EyeShadowPencils war es anfangs noch seltsam, nicht mit dem Pinselchen oder Applikator zu arbeiten, sondern direkt mit einer cremigen Textur vom Stift.

Trotzdem lässt sich im Endeffekt gut damit schminken, da die Farbabgabe sofort schon bei geringem Druck erfolgt. Kein befürchtetes Drücken-Und-Rubbeln-Bis-Ein-Hauch-Farbe-Da-Ist. Schnell ist der Smaragdgrünton aufgetrage. Schon am Stift lässt sich erkennen, dass er keinesfalls matt ist, sondern wunderbar in verschiedenen Grünnuancen schimmert, besonders im Licht.
Selbst ohne Base würde ich ihn empfehlen, obwohl ich normalerweise nie ohne eine ordentliche Base unter dem Lidschatten arbeite. Denn auch so hält er gut. Klar, wenn man drüberstreicht verwischt er wegen der weichen Textur ein wenig, jedoch nicht dramatisch. Aber sonst hält er den ganzen Tag ohne an Intensität oder Leuchtkraft zu verlieren. Abrutschen in die Lidfalte (wie ich es leider mit vielen weicheren Texturen kenne...): No way! Da hält er sich wacker dort, wo er hin soll.


Abends, wenn man ins Bett huschen will zum schlafen, macht er auch keine Zicken. Mit einem ordentlichen Eyemakeupentferner lässt er sich gut entfernen, ohne rubbeln zu müssen. So muss man nicht mit grünen Augen schlafen.
Alles in allem also ein wunderbares Produkt! Auf jeden Fall werde ich mir von den Pencils noch weitere zulegen, da sie einfach in tollen Farben und in einer breiten Nuancenpalette vorhanden sind.

Andere tolle Reviews...
Swatchparade bei Swiss Makeup Blog
Nuance "Lime" bei Miss Coco Glam
Nuance "Yoghurt" bei Can´t live without beauty

Wie gefällt euch die Farbe?
Seid ihr auch stolze Besitzerin eines solchen Pencils?


PR-Sample

Mittwoch, April 10, 2013

Was für die Beißerchen!


Als ich am Sonntagabend zu Hause ankam durfte ich ersteinmal fröhlich Pakete auspacken. Eines davon hatte den typisch silbernen DM-Aufkleber, den ich so gerne sehe. Lange gegrübelt habe ich nicht, was wohl da drin ist, da vor einiger Zeit ein Aufruf war eine LE zu testen. Keine Beautyartikel, ausnahmsweise. Sondern welche für ein strahlend weißes Lächeln. Und ich meine, ist das nicht wichtiger als ein schicker Lidschatten oder der neuste Blush?
Als kleine Produktinfo vorab: 48 Zahnpflegekaugummis kosten 1,55€, die Zahnpasta kostet 0,75€.


Nach jedem Essen kann man ja nicht unbedingt zur Zahnbürste greifen um seine Beißerchen zu reinigen. Als kleine Hilfe für zwischendurch ist uns da allen der Zahnpflege-Kaugummi bekannt. Dieser hier ist in der Geschmacksrichtung Cherry-Mint und ohne Zucker, da dieser ja optimaler Nährboden für Bakterien wäre. Stattdessen steht da "mit Xylit". What? Was ist denn das? Ehrlich gesagt, noch nie davon gehört.
Falls ihr es auch nicht kennt, hier die Aufklärung: Xylit wird unter anderem auch Birkenzucker genannt. Somit schmeckt er genauso süß wie normaler Zucker und erzeugt beim zerkauen einen kühlenden Effekt, was ja super zu der Mintgeschmacksrichtung passt. Er hat einen geringeren Nährwert als Zucker und ist zu dem für Diabetiker geeignet.
Außerdem wird damit geworben, dass er das Kariesrisiko vermindert, die Plaque-Säuren neutralisiert und somit für ein strahlendes Lächeln sorgt.
Aber schmeckt der mohnrote Kaugummi auch? Der Kirschgeschmack ist gut mit einer leichten Süße herauszuschmecken und auch die Minze mit dem kühlenden Effekt schimmert beim kauen durch. Allerdings kommt nach einigen Minuten hin und hergebatsche schon der dicke Negativpunkt: so stark wie der Geschmack anfangs ist, so fix verabschiedet er sich auch. Der Atem ist zwar dank der Minze wirklich frischer, aber geschmacklich ist nicht lange was da.


Man sieht´s schon auf dem Bild: die pink-rote Zahnpaste ist was für Prinzessinen :) Sie glitzert und funkelt, dank sogenannter "Frischekristalle", welche den frischen Atem bewirken sollen.
Hier überwiegt der Kirschgeschmack, und verdrängt die Minze leider.
Leider, ich mag Frische. Die ist nicht ganz so vorhanden und versteckt sich mehr hinter der fruchtigen Süße. Zwar ist die Konsistenz von der Paste gut und sie schäumt angenehm auf, jedoch..ach..ich weiß nicht. Irgendwie ist auch hier der Geschmack im Mund fix weg.
Aber davor lehnt sich auch gleich wieder ein Pluspunkt an: sie brennt nicht, wie man es manchmal von den scharfen Minzpasten kennt, weswegen sie auch bei empfindlichen Zahnfleisch geeignet ist.

Steht ihr auf solchen Fruchtgeschmack in den Zahnpasten?
Oder gefällt euch diese typische Pfefferminzpaste besser?


Dienstag, April 09, 2013

Frühlings-Giveaway

Meine Lieben!
Vor einer Woche habe ich euch schon ein wenig vorgewarnt. Der Osterhase war fleißig, trotz Schnee und Eis, und hat für euch auch was vorbei gebracht. Zudem feiert mein Blog auch noch Einjähriges, in dem viele wunderbare Dinge geschehen sind. Jeder Klick, jeder neue Leser, jedes Kommentar freut mich immerwieder total. Mal ehrlich, ihr seid klasse! Und deswegen möchte ich euch zu dem kleinen Jubiläum beschenken. Natürlich ist alles nigel-nagel-neu und extra für euch frisch gekauft!


 Nagelprodukte für ein tolles, zartes Nailart!
1. essence nude glam - 08 peach and cream (Passend zum Blogname)
2. essence nail art special effect! topper - 12 holo topping, please!
3. essence nail art designer set (bestehend aus Schwämmchen und Pinselchen)


Körperprodukte für ein Wellnessgefühl im Frühling
4. Balea LE Bodyspray Brazil-Mango (duftet super und gibt an sonnigen Tagen einen Frischekick!)
5. Balea LE Seelenzart Maske (für eine zarte Haut)

Sonstiges dufte Zeugs
6. Yankee Candle Tarte - Lilac Blossoms
7. Yankee Candle Tarte - Sicilian Lemon

Teilnehmen können alle aus Deutschland!

PROBLEME MIT RAFFLECOPTER?
Einfach mal den Browser dafür wechseln, zB von Firefox auf InternetExplorer ;D


Geht´s immernoch nicht? Schreib in den Kommentaren was du gemacht hast (worüber die folgst, wo du über mich berichtet hast, etc) und ich füge dir die Lose selbst hinzu :) Aber bitte erst den Hinweis oben probieren, da es so weniger Aufwand wäre ;D

 a Rafflecopter giveaway

Montag, April 08, 2013

Big-New-In!


 Meine Lieben!

Ich bin wieder da, und es war wunderbar. Wie immer ging es in den Ferien ins Saarland zu meinem Schatzy. Und da er dort Läden hat, die mir furchtbar gefallen wie Primark oder NoTabu habe ich gleich die Chance genutzt und war einen langen Dienstag shoppen. Einiges durfte mit ins Körbchen, so dass ich für den Sommer erstmal (!) gerüstet sein sollte. [Frau weiß ja nie, was sie noch so tolles im Schaufester erspäht *hihi] Leider hab ich nicht alles gefunden, was ich haben wollte. Sprich ein Camouflagehemd oder diese geblümten Corsagentops, aber was ja nicht ist, kann ja noch werden. Beschweren will ich mich trotzdem nicht, es war  halt einfach ein wundervoller Tag mit toller Ausbeute. Und Eis gab es auch noch. Oooh, ich hätte dahinschmelzen können, so lecker war das. After-Eight-Eis (Ich bin ein Pfefferminzsuchti!) mit ordentlich grünem Likör, Schokoeis sowie Stracciatella, Joghurt und Trüffel. Richtig geil wars! Und das erste Eis dieses Jahres für mich.

Röcke
Schwarzer Faltenrock - Primark - 7,00€
Schwarz-Weiß-Gestreifter Faltenrock - Primark - 9,00€
Dunkelblauer Bleistiftrock - Amisu - 1,00€

Tops
Neonoranges Knotentop - Primark - 5,00€
Neonpinkes Top - Primark - 4,00€
Schwarzes Top - No Tabu - 10,00€

Westen
Beigefarbene Kunstlederweste - Primark - 21,00€

Bauchfreie Oberteile
Spitzenbustier - Primark - 3,00€
Bauchfreies semitransparentes Oberteil - Primark - 8,00€

Kleider
Gestreiftes Bustierkleid mit rotem Gürtel - Tally Weijl - 25,95€

Accessoires
Haargummies - Primark - 1,50€
Haarnadeln - Primark - 1,50€
Armbänder mit Nieten in silber, braun und schwarz - Styling Legends - 3,00€ (von Schatzy geschenkt bekommen <3)

Kosmetika
essence Sunkissed Shimmer Spray
essence nail art stampy set

Sonstiges
4 wundervolle Kochbüchlein (Gemüseküche, Fitnessküche, Low Fat, Vegetarisch) - Auch von meinem süßen Engel geschenkt bekommen! <3

Na, was haltet ihr davon?
Kennt ihr eigentlich Läden oder Onlineshops, welche günstig Camouflagehemden oder geblümte Corsagentops verkaufen?


Mittwoch, April 03, 2013

Tom Yam Gai - Thailändische Suppe




Was braucht ihr für die leckere Suppe?
- 500g rohe Hühnerbrust
- 1 Zuchini
- 1 Packung frische Champignons
- 1 Bündel Lauchzwiebel 
- 1 frischer Thai-Ingwer Galgant (geht auch normaler)
- 2 Limonen
- 1 Chilischote Rot und Grün (je nach Bedarf mehr oder weniger)
- 1 Glas Bambus
- 2 Tomaten
- 1 Bund Koriander
- 1 Bündel Zitronengras

- ca. 3 EL Fischsauce
- ca. 3 TL Thai Red Curry Paste

Wie geht´s? 


1.
- Hühnerbrust ein bisschen abtupfen, das Fett abschneiden und in kleine Streifchen schneiden.
- Die Zuchini waschen, halbieren und dann in dünne Scheibchen schneiden.
- Die Champignons schälen und ebenfalls wie die Zuchini in Scheibchen schneiden (wir haben ein bisschen gespielt und manche noch geviertelt, sieht halt schön aus).
- Lauchzwiebeln waschen und klein schneiden.
- Den Ingwer haben wir ganz klein geschnitten, in winzige Stücke (da es nicht so lecker ist wenn man auf einem größeren Stück rumkaut :P)
- Die Limonen halbieren und auspressen.
- Die Chilis in winzige Stücke schneiden.
- Beim Bambus den Saft abgießen (ich hab ein bisschen aufgehoben um es nachher dran zu machen).
- Tomaten waschen und grob würfeln.
- Den Koriander waschen und fein hacken.
- Zitronengras halbieren und an manchen Stellen leicht einschneiden. (Ganz wichtig: NICHT kleinschneiden, da das Zitronengras auch gekocht knochenhart bleibt und nicht lecker zu Essen ist.!!)




2.
1 Liter Gemüsebrühe (ein bisschen Hühnerbrühe kann ruhig mit hinein, jedoch nicht zuviel falls ihr welche zur Hand habt) aufstellen und zum kochen bringen. Anschließend Koriander, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Zitronengras (erstmal nicht alles sondern so ca. 6 halbe Stängel) hinzugeben und kurz köcheln lassen.
Nach etwa 2 - 3 Minuten gebt ihr das Hühnerfleisch hinzu und lasst es wiederum ca 5 Minuten kochen.




3.
 Nachdem das Fleisch schön zart und gar ist, gebt ihr die Zuchini, Champignons, Tomaten, Bambus  hinzu.
Nun geht es ans Abschmecken, zuerst fügt ihr mal den Saft einer Limone hinzu, die Fischsauce und die Currypaste sowie ein bisschen von den Chili's (vorsichtig damit immer abschmecken und je nach Geschmack mehr oder weniger Chili's dran machen) uuuuund wenns noch nicht säuerlich genug sein sollte noch ein bisschen von dem Zitronengras rein geben.

Nach belieben hab ich noch ein wenig: Pfeffer, Salz, Priiiiise Zucker, Soja Sauce, Maggi (sehr wenig!), Paprika scharf, Tabasco, gemahlenes Chilipulver dran gemacht um es abzuschmecken.




Fertig :)

Alles in allem sollte die Suppe säuerlich - scharf schmecken !
Und als kleiner Tipp von mir, umso heißer die Suppe gegessen wird umso besser schmeckt sie finde ich ;)

Was haltet ihr von der Suppe? Werdet ihr sie mal nachkochen oder findet ihr sie zu kompliziert? (ist sie nämlich wirklich nicht *g*)

Falls ja wäre es schön wenn ihr mir berichten könntet ob die Suppe euch gelungen ist oder ob es irgendwelche Probleme gab.