Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Donnerstag, Februar 28, 2013

Elfenblüten an meinem Arm


Bei dawanda gibt es viele, wundervolle Shops. Einer davon ist Mayla´s Loft.
In die Schmuckstücke, die dort angeboten werden, habe ich mich schon beim ersten Blick verliebt. Sie haben etwas romantisches und wirken durch die ganzen kleinen Details und Verschnörkelungen verspielt wie ein junges Mädchen. Und trotzdem. Durch den Gebrauch von glänzenden Metallen und das bewusste Einsetzen von Steinchen haben sie trotzdem eine gewisse Moderne und strahlen Stilsicherheit aus.
Egal zu welchem Outfit, die Schmuckstücke sind immerwieder kleine Highlights und passen sowohl zu einem Alltagslook als auch abends.
Deswegen habe ich mich besonders gefreut, als ich mir eines ihrer Stücke aussuchen durfte.


Meine Wahl viel auf ein verspieltes süßes Armband, was im Sommer bestimmt total reizend zu einem flattrigem Kleidchen aussieht. Ich habe es auch letztens zu einem weißen Strickpulli getragen, und auch da passte es ganz ausgezeichnet.
Die Blüten sind wunderbar detaillverliebt (wie ihr auf den folgenden Nahaufnahmen sehen werdet). Erinnert mich auch irgendwie ein Elfenschmuck.
Den richtigen Pep bringt, wie ich finde, die Abwechslung der Farben. Also das die mittlere Blüte roségold ist  und die äußeren silbern. Obwohl es so zart und zerbrechlich wirkt ist es robust verarbeitet, so dass es den Alltag gut überlebt. Schön finde ich, dass die Blümchen leicht gebogen sind. So passen sie sich dem Arm an und liegen nicht nur oben auf. Durch die Ringkette, die es verbindet, kann man es auch variabel von der Größe her einstellen.
Mein Schwesterherz und meine Mum waren auch schon recht neidisch. Ich kann´s ihnen nicht verübeln! Ich glaube, das gute Stück wird zu meinen liebsten Armbändern aufsteigen. Falls das süße Edelstahlarmband auch euer Interesse geweckt hat: für 34,90€ könnt ihr es euch hier sichern und nach Hause bestellen.

Was sagt ihr dazu?
Seid ihr genauso verzaubert wie ich?




-Gesponsert-
-Herzlichen Dank an Mayla´s Loft! - orig. ShopSeite

Danke :)

Danke meine Lieben, für die vielen Gute-Besserungswünsche! Ich habe mich wirklich total gefreut.
Die letzten Tage waren alle so ähnlich...im Bett liegen, dreimal am Tag meinen Medikamentecocktail mischen (ich komm mir vor, wie eine alte Frau) und Tee...überall wo ich hinschaue, nur noch Tee. Ich glaube, ich kann den schon nicht mehr sehen, riechen oder schmecken.
Doch langsam wirds besser. Die Bindehautentzündung hat sich verzogen und somit auch meine Ähnlichkeit mit einem Albino-Frettchen. Das Halsweh wird immer dumpfer, nur der dumme Husten hält mich noch jede Nacht wach. Schon Mist, wenn er stärker wird, wenn ich mich hinlege. Doch mit etwas Glück sollte das sich bis zum Ende der Woche erledigt haben, denn Anfang nächster Woche gehts wieder zur Schule. Immerhin hab ich schon 14 Tage verpasst.

Nebenbei wollte ich euch noch informieren, dass ich einige Awards erhalten hatte! Da ich durch Krankheit nicht die Muse hatte, mehr Post´s zu schreiben, würde ich mich gerne hier nocheinmal bedanken.
Als erstes von Babsi der "Very inspiring BlogAward". Danke dir, liebe Babsi!
Damit verknüpft sind 7 Fakten über mich.


1. Wenn ihr mir Schokolade schenkt, überlebt die bestimmt noch ein halbes Jahr in meinem Zimmer. Dafür habe ich einfach jedes Mal ein viel zu schlechtes Gewissen, wenn ich von der süßen Verführung nasche. Aber einwas am Tag ist okey, und wenns nur eine Praline ist. Nehmen wir dann mal eine Schachtel mit 30 Pralinen...die lebt dann schon einen Monat :)
2. Nenn mich Bücherwurm :) Mein Regal ist schon längst überfühlt und biegt sich und ächzt unter der schweren Last von unendlich vielen Wälzern. Egal was, ich lese es! Und auf meinem Nachttisch stapeln sich immer mindestens 4 Bücher.
3. Freunde und Familie wissen: ich bin das Chaos in Person. Ich schaffe es die sterilste Umgebung in kürzester Zeit in ein einziges Durcheinander zu verwandeln. Aber immerhin finde ich dann auch alles :)
4. Zeichnen ist meine Welt. Ich versuche jede Woche einige Zeichnungen zu schaffen, und nehme mir dafür oft als Vorlagen Personen, die in Büchern beschrieben wurden.
5. Auto fahre ich für mein Leben gerne. Aber da ich noch 17 bin, darf ich nur mit meiner Mum fahren, weswegen ich entsprechend oft rumquengel, dass ich fahren möchte.
6. Ohne Sport fühle ich mich mies. Das weiß mein Freund am besten. Wenn ich nicht meine tägliche Sportdosis bekomme, fang ich an zu nerven.
7. Pflanzen haben kaum Überlebenschancen bei mir. Irgendwie vertrocknen immer alle...deswegen schenken mir immer alle immer nur Kakteen.

Auch von Juli gabs einen Blog-Award! Dankeschön!
1. Was magst du beim Kochen lieber -Nachtisch oder Deftiges?
 - Beides. Nachtische machen mir Freude, weil sie mir so gut wie immer gelingen. Deftiges ist jedoch eine Herausforderung für mich.

2. Was ist dir wichtiger - Persönlichkeit oder Erscheinung?
 - Bei Menschen mit denen ich enger Kontakt habe natürlich die Persönlichkeit. Bei Menschen, die ich wahrscheinlich nur einmal im Leben sehe, zum Beispiel beim Warten an der Bushaltestelle oder im Bus selbst, da ist es die Erscheinung. Nicht im Sinne von: sind sie auch teuer gekleidet? Sondern ich hoffe eher darauf, dass sie wissen was Seife und Wasser ist. Das reicht mir schon..oder das sie wissen, wie man sich benimmt. Leider musste ich schon oft feststellen, dass das scheinbar schon echt hohe Ansprüche sind.

3. Wann hast du den Blog gegründet?
 - Oi, da muss ich mal nachsehen! *guck* Mhm, find´s jetzt spontan gar nicht mehr. Aber ich glaube, es war im März 2012.

4. Welche Person hat sich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas neuem anzufangen?
 - Mein Freund, eindeutig. Der lässt mich immer Neues probieren, und wenn er mich zu meinem Glück zwingen muss. Denn auch wenn ich mich immer erst streube - gefallen tut´s mir danach immer!

5. Verfolgst du viele Blog?
 -Aber hallo! Auf jeden Fall, mir gefallen so viele und ich lese sie einfach so wahnsinnig gerne.

6. Kochst du lieber, oder wirst du gerne bekocht?
 - Wenn ich faul bin, lasse ich mich gerne bekoche von Mutti und Schatzy. Aber wenn ich Lust dazu habe, schwinge ich liebend gerne den Kochlöffel.

7. Welches Buch liest du gerade?
 - Ein Klassiker aus Kindertagen: Cornelia Funkes "Tintenherz". Wie ich als Kind immer gehofft habe, auch so wie Mo und Meggie lesen zu können (:

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt?
 -Ein rosa Strampler aus ganz hauchdünnem Stoff mit weißen Pünktchen und Spitzenbesatz. Ja, tatsächlich aus meiner Babyzeit^^

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
 -Da gibt es zu viele!

10. Welche Eigenschaften sind dir in einer Freundschaft am Wichtigsten?
 - Vertrauen, nicht nur reif - auch mal kindisch sein!, zusammen lachen können

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
 - Auch hier: es gibt einfach schon zu viele (:

Mittwoch, Februar 27, 2013

New CosmeticProducts

Die gel lip tint für 1,99€ ruft gespaltene Gefühle bei mir hervor. Der Geruch und Geschmack gefällt mir persönlich gar nicht, meine Schwester hingegen ist absolut begeistert davon. Und auch mein Freund findet den Geschmack zum abknutschen, so dass es am Ende 1 zu 2 steht. Deswegen würde ich euch raten, es vor dem Kauf ersteinmal zu testen ob euch, zB, der Geruch überhaupt zusagen.
Die lip tint hinterlässt einen farbigen Film auf den Lippen, der intensiv schimmert und leuchtet. Der Glanz erinnert mich irgendwie an Lollipops. Und sollte die Tint durch den Alltagsgebrauch wie Essen und Trinken verschwinden (was sie leider recht schnell tut), dann sieht man immernoch einen Rotton auf den Lippen. Dies liegt daran, dass die Tinte färbt.


Diese kleinen Duo´s für jeweils 2,79€ gefallen mir besonders gut. Ihre Pigmentierung ist gut, und auch der schimmerige Glanz und Glitzer in den Lidschatten sorgen für ein besonderes HighLight. Gerade der blaue Ton, nämlich irresistible mermaid kiss und irresistible purr-ple, heben sich vom Rest ab. Dadurch, dass gleich zwei Töne vorhanden sind, lässt sich ein komplettes AMU schminken, da man mit dem dunkleren Ton schön schattieren kann.
Den blauen Ton habe ich zu Karneval getragen, zusammen mit der I <3 Stage Base von essence. Und ich muss sagen, er hat den ganzen PartyAbend hindurch gehalten, ohne in der Lidfalte zu verschwinden oder gar zu verblassen.Bestimmt schaue ich mir auch noch die anderen Varianten der EyeshadowDuos an.

Der CreamConcealer mit den matten Farben soll bei kleinen Unreinheiten im Gesicht Abhilfe schaffen. Toll finde, dass in den beiden Döschen verschiedene Nuancen, einmal heller und einmal dunkler, enthalten sind. So kann man im Gesicht ein wenig mischen, um den perfekten Ton zu erwischen. Immerhin ist der eigene Teint auch immer ein klein wenig anders, je nach Jahreszeit etc etc. Und wie man auf dem Swachtbild sieht, eignet sich die helle Farbe bei mir schon alleine toll als Concealer. Durch die cremige Textur lässt sie sich gut mit den Fingerkuppen auftragen und deckt auch intensiv ab. Etwas Mattpuder noch drüber, und schon hält es bombenfest.

Diese beiden Gesellen erfreuen sich bei meinem Tagesmakeup an großer Beliebtheit. Meinen Lidstrich am oberen Wimpernkranz ziehe ich zwar nur mit Liquid- oder Peneyelinern, jedoch nutze ich midnight-black gerne für die obere und untere Wasserlinie. Dadurch, dass er wasserfest ist hält er den ganzen Tag an. Lässt man ihn kurz antrocknen (auch als normalen Lidstrich), ist er auch absolut wischfest. Hätte ich anfangs nie gedacht, da er beim Auftrag eine eher weiche, cremige Konsistenz mit guter Farbabgabe hatte. Deswegen ging ich davon aus, dass er leicht verwischen würde. Nix da. Möchte ich es mal nicht ganz soo intensiv, nutze ich den Braunton.

Von dem beauty balm hatte ich mehr erwartet. Typisch für eine All-In-One BB Cream hat sie nur eine universelle Nuance, die für jeden Hauttyp passend sein soll. Pusteblume! Aus der Tube war die Creme schon sehr dunkel und extrem orangestichig. Ein wenig skeptisch war ich da schon. Aber, sollte man die Creme nicht erst verreiben, damit sie ihre Nuance wechseln kann?
Gesagt, getaen, verrieben. Hat sich was geändert? Leider nicht. Man sah immernoch diesen dunklen, orangstichigen Farbton auf der Haut. Okey, dazu sollte ich aber auch wirklich sagen, dass ich extrem helle Haut habe, besonders zur Zeit. Deswegen habe ich es gleich nochmal bei meiner Schwester ausprobiert, die einen dunkleren Teint hatte. Bei ihr hat die Nuance gepasst, allerdings wer denkt,sie kann ein MakeUp ersetzen, hat sich getäuscht. Sie entspricht etwa einer getönten Tagespflege. Auf meiner Haut fühlt sie sich jedoch so an, als würde sie sie etwas austrocknen.

Der Schwamm, der die Community teilt. Er soll den Auftrag von Makeup vereinfachen, was er unteanderem auch im feuchten Zustand machen kann. In Form und Farbe ähnelt er dem legendären BeautyBlender, ist jedoch weitaus billiger. Der Auftrag lässt sich super mit dem Schwämmchen bewältigen, das Ergebniss ist wirklich top. Da gibt es nix zu meckern.
Jedoch lässt sich bei einigen Mädels lesen, dass er Schwamm nach dem Waschen sich unförmig verzieht, oder, oh Schreck, sogar zerreißt. Da muss ich sagen, hatte ich keine Probleme. Mein Exemplar ging perfekt in seine Form zurück, und auch von Rissen war weit und breit nichts zu sehen. Ich kann ihn nur empfehlen, jedoch sollte man noch etwas warten, bis cosnova eine Lösung für das Reiß-Problem gefunden hat.

Die neuen Lashes, hier in der Sorte für ExtaVolumen, sind auch ins Sortiment gezogen. Mit dem seitlichen Schwung sorgen sie für einen tollen Augenaufschlag. Wie immer kann man bei essence nicht meckern, sie halten, und zwar bombenfest ohne abzugehen. Er Auftrag ist simpel und praktisch, da der Kleber direkt in der Packung enthalten ist. Tragebilder gibt es vorerst leider nicht, da ich mich noch mit einer Bindehautenzündung quäle^^

So, aber morgen gibt´s dann wirklich das Armband!^^

Sonntag, Februar 24, 2013

Neue NailArtProdukte von essence


Heute mal ein sehr bilderlastiger Post zu den neuen Nagelprodukten der Sortimentsumstellung von essence. Ich bin immernoch recht angeschlagen, mein Halsweh geht einfach nicht weg und Bindehautentzündung lässt mich wie ein Albino-Frettchen aussehen. Drückt die Daumen, dass es bald besser wird! Trotzdem möchte ich nicht das Testpäkchen von Cosnova vernachlässigen, und euch die Produkte auch alle vorstellen.
Die Farbe 03 carrie ist ein knalliges Mädchenpink, welches für 1,49€ im Handel erhältlich ist. Die Lacke beinhalten 5ml, was 3ml weniger sind als ich gewöhnt bin. Schlimm finde ich das nicht,mir gefällt der Minilack sogar besser. Denn aufgebraucht wird so ein Fläschen sehr selten, da komm ich auch mit geringeren Mengen klar. Der Lack trocknet schnell durch und deckt auch nach einer Schicht ausreichend. Für ein perfektes Farbergebnis kann man gerne noch einmal drüber gehen.
Der dazu passende Topper, ebenfalls für 1,49€, nennt sich Mr. Big und ist ein pinker Glitzertopper der im Sturm mein Herz erobert hat. Der durchsichtige Lack ist hervorragend durchsetzt mit kleinen pinken Glitzerpartikelchen und auch einige silberne lassen sich wieder finden. Das was ihr dort auf dem Bild seht, ist eine Schicht. Ihr versteht also, was ich meine, wenn ich sage, er ist gut durchsetzt. Trockenzeit braucht er jedoch etwas länger, da die Textur etwas dickflüssiger ist.
Der easy-2-polish Maniküre Helfer kostet etwa 1,79€ und soll das Lackieren erheblich vereinfachen. Er besteht aus pinkem Plastik und ist somit auch Nagellackentferner fest. Auf der unterseite ist eine weiche, weiße Fläche befestigt, dass das Helferchen gut auf dem Untergrund anhaftet und nicht so leicht wegrutschen kann, sollte man mehr Druck darauf ausüben. Für mich eine nette Spielerei, die wahrscheinlich aber kaum Anwendung finden wird wenn ich normal lackiere. Aber ich werde doch wohl hin und wieder darauf zurückgreifen, wenn ich meine NailArts mache, damit ich einen festen Sitz habe. Wer jedoch sich nur mit einfachem Lackieren begnügt, der kann auf den Helfer verzichten.
Der XXL Nail Protector soll die Nägel effizient schützen. Er erinnert mich ein wenig an den zweiten Schritt des nail fixing systems, der ja aus dem Sortiment gegangen ist. Ebenso wie sein kleinen Bruder, beinhaltet er stärkende Nylonfasern und kostet ca. 1,79€. Das entspricht dem gleichen Kostenpunkt wie das vorherige Produkt, jedoch mit mehr Inhalt. Um genau zu sein: 1ml. Die Fasern halten sich dezenter zurück. Das heißt, im Gegensatz zum Vorgänger muss man nicht noch den dazu passenden Topper verwenden um unschöne Nylonfasern zu überdecken und die Nagelfläche wieder zu glätten.
Das Decoration Kit finde ich besonders toll! Es kostet 2,49€ und beinhaltet 5 kleine Beutelchen mit Dekorationselementen. Die Variante "fantastic metallics" ist besonders silberlastig, wo hingegen die andere Variante mehr Goldanteile enthält.
Im ersten Beutelchen sind winzige kleine Fädchen aus silberner Folie, die ein wenig an Lametta am Weihnachtsbaum erinnert.Sie sind hauchdünn und zart, so dass sie sich super einarbeiten lassen und mit einem TopCoat, der immer aufgetragen werden sollte, gut halten.
Darunter befinden sich silbern spiegelnde Rauten. Sie sind schon etwas dicker, halten aber trotzdem gut auf dem Nagel. Noch dicker wird es dann mit dem dritten Beutelchen und den darin enthaltenen Schleifchen. Sie sind plastisch aus einem glänzenden, hartgewordenen Gel hergestellt worden und liegen in den verschiedensten Farben bei. Rot, Grün, helles und dunkles Lila sowie hellblau sind nur einige Töne.
Ebenso vorhanden sind silberne Sechsecke, die nur noch in ihrer Farbe glänzen und nicht mehr wie die anderen Bestandteile in verschiedenen holographisch leuchten.
Im letzten Beutelchen ist ein Stück Silberfolie. Damit kann man tolle NailArts machen, wenn man den Dreh raushat und die Folie schön geglättet auf den Nagel bekommt. Kleiner Tipp: ist die Folie alle, tuts auch Alufolie aus der Küche.
Was mir gut gefällt, ist die Plastikverpackung des Kits. Mit einem Schiebverschluss kann man es bombenfest verpacken,so dass nichts rausfallen kann, sollte mal ein Beutelchen aufgehen.
Was ihr hier sehen könnt sind die Auswirkungen des Nail Art magnets (1,79€). Als erstes bin ich wirklich postiv davon überrascht, dass sie die Magneten kleiner und handlicher gemacht haben. So lässt sich im übrigen auch besser damit arbeiten, da man den Magnet so schön über den Finger halten kann, ohne mit der Fläche anzudatschen. Nach etwa 15s sieht man dann das Ergebniss. Im Falle von "fancy edge" sind das hier kleine Keile. So intensiv wie auf der Verpackung angepriesen sind sie nicht, aber doch ein nettes Farbspiel. Besonders weil mir der rote Magnetlack so sehr gefällt (:
Der Magnet Pen für ebenfalls 1,79€ hat nicht ganz so gut abgeschnitten. Der verschwindet bei mir eher in den hinteren Ecken meines NailArt Kartons :/ Mit der dünnen Spitze des Stiftes sollen individuelle Muster möglich sein. Jedoch, wie ihr seht, sehr ihr (fast) nix. Die Punkte, die es werden sollten, äußern sich in große dunkle Flächen. Wirklich kleine Dots kriegt man nicht hin, sondern nur große Monster. So rate ich bei dem Pen doch schon vom Kauf ab. Oder ich stelle mich einfach dämlich an....

Das wars erstmal von mir! Ich verkriech mich wieder ins Bett...^^ Morgen gehts dann entweder mit einem tollen Armband oder mit den restlichen Kosmetikprodukten von essence weiter.  
Was wäre euch lieber?

Samstag, Februar 16, 2013

Danke, liebe Mandeln!

Ich muss euch leider sagen, dass ich eine kleine Pause einlegen muss, also bis circa Mitte oder Ende nächster Woche.
Mich hat´s nämlich erwischt. Und zwar dicke.
Ich bin gestern morgen aufgewacht und hatte ganz schreckliche Halsschmerzen, worauf hin mich mein Freund zum Arzt gefahren hat. Diagnose: Mandelentzündung.
Juhu..
Dumme Mandeln, ich sollte die mir wirklich mal rausnehmen lassen, denn meine erste Entzündung ist es nicht.
Also werd ich die nächsten Tage im Bett verbringen und mich auskurieren. Aber sobald mir´s wieder besser geht, mach ich weiter mit den Blogberichten :)

Falls wer noch Tipps hat, wie ich mein Halsweh erträglicher gestalten kann - ich wäre euch sehr dankbar!

Donnerstag, Februar 14, 2013

Blogvorstellung: A pretty Dream


 Heute darf ich euch den Blog " A Pretty Dream" *klick* vorstellen und vorallem ans Herz legen. Die Mädels sind wirklich total lieb und nett, wirken einfach nur symphatisch.
Aber ich fand schon immer, dass man als "Außenstehende" nie das an Feeling und Flair rüber bringen kann, wie die Autorinnen des Blogs selbst. Deswegen könnt ihr in diesem Post gleich ein Interview mit Marie finden. So lernt ihr sie und den Blog an sich super besser kennen!

Über was schreibst du? 
Erstmal sollte ich euch vielleicht sagen, dass wir unseren Blog zu dritt führen. :) Wir posten über jeglichen Mädchenkram. Wir informieren euch über Produkte und geben euch unsere ehrliche Meinung über sie. Auch zeigen wir euch sehr gerne unsere Einkäufe. Ich (Marie) habe nun auch angefangen euch meine Outfit zu zeigen und werde das nun auch öfter machen. 

Wann hast du mit dem bloggen angefangen? 
Wir haben im Juli 2011 mit dem bloggen bekommen, weil wir total Lust hatten über unser Lieblingsthema -> Schminke zu schreiben. 

Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 
Wir wollen natürlich viele Leser mit unserem Blog erreichen. Wir freuen uns jedes mal wenn für euch ein Post hilfreich war und/oder euch der Post gefallen hat. :)

Was macht dir am meisten Spaß am bloggen?
Am meisten Spaß macht es mir für den Blog Looks bzw Augen Make-Ups zu schminken. Denn alltäglich trag ich nicht so auffällige AMUs, deswegen find ich es toll. Ich probiere eh gerne herum und von daher passt das perfekt.

Hast du ein Lebensmotto? 
Ich glaube ich bin irgendwie die einzige Person die kein Lebensmotto hat. So viele haben eins, nur ich nicht. Aber ich habe auch kein Verlangen danach. Es gibt viele wunderschöne Sprüche, aber als Lebensmotto würde ich keinen davon bezeichnen. 

Was sind für dich die 3 wichtigsten Dinge im Leben? 
Gesundheit, Glück und Spaß! ♥ Unter Spaß versteh ich natürlich Freunde etc. Aber auch Glück, denn ich bin glücklich so tolle Freunde zu haben.


Mittwoch, Februar 13, 2013

Was haltet ihr...

..von einer neuen Rubrik, die ich gerne einfügen würde.

Ich bin etwas unzufrieden, was meine Fitness und meinen Körper angeht. Wie wär´s, wenn ich das bisschen in den Blog einbinde. Gesunde Rezepte, Berichte über Sportarten oder bestimmte Übungen. Ein wenig darüber schreibe, wie es bei mir so voran geht, ob es etwas bringt und ob ich bis zur Bikinisaison meinen Traumkörper erreiche.
Aber halt sehr gesund und ausgewogen, keinesfalls nach dem Motto "Maximal ein Apfel pro Tag!".
Vielleicht findet ja jemand Inspirationen oder Interesse an meinem Weg.

Hättet ihr Lust?
Schreibt mir doch bitte in den Kommentaren, was ihr dazu meint, was ihr euch wünscht oder dazu vorstelllt.

Einen wunderbaren Abend,
Jess <3

Dienstag, Februar 12, 2013

Karneval als Biermadl

Ja, auch bei mir gings zu Fasching abends weg!
Für das Kostüm wurde dieses Jahr nicht so viel ausgegeben. Für das Dirndl mit Ärmeln, Haarreif und Halsband mussten wir gerade mal 8 Euro auf den Tisch legen. Die Strumpfhose war eine simple hautfarbene mit der Stärke von 40den, denn es war ganz schön kühl bei der Party. Da das Kostüm an sich schon sehr stark glitzert und detailliert ist, habe ich auf Schmuck größtenteils verzichtet.

War ja leider dieses Jahr ganz schön kalt gewesen, so dass man draußen sein Kostüm, egal wie toll es war, mit einer dicken Jacke oder einem Mantel bedecken musste. Und selbst so hab ich mir draußen komplett die Füße durchgefroren. Krank bin ich, gottseidank, nicht geworden.
Losgezogen bin ich mit meinem Freund, seinem Bruder und seiner Bekannten, und zwar zu einer Feier die bei der Feuerwehr stieg. War zwar viel los, aber wir saßen größtenteils nur rum und haben bisschen gequatscht. Schatz hat freudig zur Fasenmusik mit geträllert ;D
Da da aber schon 22 Uhr Schluss war gings dann in eine kleine Kneipe, wo bis zum Schluss gequatscht und bisschen getrunken wurde.
Ach, entschuldigt die schlechten Fotos ;D War schon ziemlich düster und da gibt meine Digitalkamera gerne mal den Geist auf.

 Wo gings bei euch denn hin?
                 Und als was seit ihr gegangen?

Montag, Februar 11, 2013

New essence mascaras


Heute sind ein paar neue Mascaras an der Reihe.
Zum einen ein paar Details zu der maximum length volume mascara. Besonders daran sind die eingefügten Fibres, also kleine Kunstwimpern die in der Mascara integriert sind. Im Handel ist sie für 2,79€ erhältlich. Cosnova verspricht ultimative Länge, extra Volumen und perfekte Definition. Zudem soll sie nicht verklumpen.
Tatsächlich ist sie für den Alltag besonders schön geeignet, wie ich finde. Sie betont die Wimpern dezent in einem tiefen Schwarz. Mit dem Applikator an dem viele feine Gumminoppen befestigt sind lässt dich die Wimperntusche gut auftragen.
Die falschen Wimpern integrieren sich gut in die Naturwimpern, und sollte mal eine aus der Reihe fallen kann man die einfach mit der Applikatorspitze auf den richtigen Platz schieben. Dort bleiben sie auch, ohne runter zu fallen oder gar ins Auge zu geraten. Auch das Herstellerversprechen wurde meiner Meinung nach eingehalten. Die Wimpern haben sich nicht verklumpt und durch die Fibres wurden sie definiert und verlängert.

Nun zu der Mascara, die für mich abends eher zum Einsatz kommen würde. Die I <3 Extreme crazy volume mascara kostet ebenfalls 2,79€ und verspricht mega-extremes und crazy Volumen, sowohl einen ultraschwarzen Augenaufschlag.

Ihr seht schon, die Wimpern sind viel dichter und etwas weniger definierter als bei der Ersten, jedoch sind sie auch voluminöser, wie ich finde. Die Naturwimpern wirken einfach viel schwärzer und dichter. Einfach passender für Abends.

Beide Wimperntuschen halten im Übrigen den ganzen Tag ohne zu krümeln und so schwarze Schatten unter den Augen zu hinterlassen. Die FibreMascara verliert auch keine falschen Wimpern.
Abends beim Abschminken zicken die Beiden auch nicht rum. Mit etwas Reinigungsmilch und Gesichtsgel sind die Mascaras vollständig weg ohne Ränder zurückzulassen.

Freitag, Februar 08, 2013

Jumbo und STAYS no matter what Eyeliner Pen

 Weiter geht´s heute mit einer Bereicherung für meinen Schminkkästchen. Nämlich mit zwei Eyelinerstiften.
Ein bisschen voreingenommen war ich ja schon, da mein letzter Eyelinerstift eine totale Katastrophe war. Die Spitze malte mehr schlecht als recht. Die ersten Anwendungen waren noch schwarz, aber nicht nicht komplett deckend. Je öfter ich ihn nahm, desto grauer und blasser wurde das Ding. Sehr ärgerlich! Dauerte nicht lange bis das "Schätzchen" ausgetrocknet war.
Umso begeisterter war ich von den beiden Neuen, die sich zu meinen Alltagsmaterialien gemausert haben. 
Beide Pens, sowohl der "I <3 Punk jumbo eyeliner pen" (2,49€) in der Farbe "001 ultra black" als auch der "stays no matter what waterproof eyeliner pen" (2,79€) in dem Ton "01 midnight black" , sind für Anfänger gut geeignet. Der Erste verspricht eine tiefschwarze, wasserabweisende Farbe, die lange hält und wischfest ist. Bei dem Zweiten wirbt essence mit wasserfestem Halt.


Die Filzspitze vereinfacht den Auftrag einfach ungemein und es geht einfach fixer. Kleine Patzer können mit einem feuchten Q-Tip schnell weggemacht werden. Wobei der "stays no matter what" noch etwas geeigneter ist für Anfänger, weil die Stifte dünner ist und man so nicht aufeinmal mit dicken Balken dasteht, wenn man noch ungeübt ist. Aber trotz der dicken Edding-Spitze muss ich sagen, dass  man trotzdem gut Eyelinerstriche mit Wing ziehen kann, der toll fein spitz zuläuft. Ein wenig lieber habe ich ihn jetzt schon, denn er schwächelt gar nicht, wenn man ihn über Lidschatten aufträgt. Der "stays no matter what" verblasst etwas, da die dünne Spitze bei dem eigentlich doch losen Lidschatten manchmal bedeckt wird. Da muss man erst Erste-Hilfe leisten und die Spitze vom Staub entfernen, bevor es weiter geht. Auch gibt die hauchfeine Filzspitze früher oder später etwas nach, und arbeitet dann als Kaligraphie-Pen weiter ;D
Halten tuen die beiden den ganzen Tag lang, ohne zu verblassen, abzubröckeln oder einfach so zu verschwinden. Wer aber das "wasserfest" wörtlich nimmt, wird schon enttäuscht. Schwimmen gehen würde ich damit nicht, dafür verwischt er im Kontakt im Wasser einfach zu schnell. 
Beim Abschminken reicht ein einfaches Waschgel oder Reinigungsmilch, und schwup-di-wups ist alles weg, ohne schwarze Verfärbungen zu hinterlassen.

Probiert´s einfach aus, ich denke, falsch machen könnt ihr nichts. Würde ich mich entscheiden müssen, würde der JumboPen eindeutig gewinnen. Einfach auf Grund der paar Vorzüge, die er gegenüber dem anderen hat.

Mittwoch, Februar 06, 2013

night club Palette - 03 dance till dawn

Wie ihr seht, habe ich heute eine kleine, handtaschentaugliche Lidschattenpalette für euch. Sie stammt aus dem neuen essence Sortiment und nennt sich "night club glamour to go eyeshadow". Die Palette beinhaltet 8 verschiedene Farbtöne, die passend für einen Discoabend besonders langanhaltend sein sollen. Im Laden bekommt ihr sie für 3,49€.

Ich habe die Farbvariante "03 dance til dawn", die überwiegend Lilatöne beinhaltet. Mir gefallen sie auch für ein Alltagsmakeup gut, besonders wenn man die obere Reihe verwendet.  Die erste Spalte lässt sich super als Highlighter nutzen, wobei der Silberton wunderschön metallisch glänzt.
Toll finde ich den dazu beigelegten Applikator. Ich finde nie ein passendes Pinselchen, wenn ich eines brauche, und wenn ich am Abend weggehe und mein MakeUp auffrischen möchte habe ich so gleich in der Palette ein Pinsel.


Wie ihr seht, ist das Silber wirklich toll metallisch. Die anderen Farben decken mit einigen Schichten und einer Base ganz gut, jedoch nicht 100%ig. Gerade wenn man mit dem Schminken anfängt oder es eher dezent liebt, ist mit dieser Palette gut beraten. Wer ein leichtes AugenMakeUp bevorzugt, ist auch gut beraten. Wenn man jedoch ein ausdrucksvolles und starkes MakeUp möchte, sollte man kräftigere Lidschatten verwenden.

Alles in Allem wird die Palette wohl doch öfters eingesetzt werden, jedoch hauptsächlich im Alltag. Denn dafür finde ich die Deckkraft und die Farben recht schön :)

Montag, Februar 04, 2013

all about matt! fixing compact powder


Heute würde ich euch gerne ein kompaktes Puder zum fixieren von Rouge und Foundation vorstellen. Die vom Hersteller als seidig-weiche Textur verspricht ein natürlich-mattes Aussehen, zudem ist sie für alle Hauttöne geeignet. Es ist das essence - all about matt! fixing compact powder.Jeweils 8g im durchsichtigen Klappdöschen kosten 2,99€.

Von der Textur her ist es wirklich sehr leicht. Einmal aufgetragen liegt es ganz sanft auf der Haut auf, dass man nicht das Gefühl hat, man würde eine dicke Schicht MakeUp tragen, welche die Haut nicht atmen lassen würde. Auch hat man nicht diese typisch stumpfe Aussehen, wie so oft, wenn man sich abgepudert hat. Die Stellen, welche etwas fettig wirken, werden von dem Puder gut kaschiert. Hat man allerdings keine Probleme mit fettig glänzenden Stellen, bringt das Puder vom Aussehen her nicht viel. Bei Mädels mit dunklerer Haut könnte ich mir gut vorstellen, dass das Puder durch die weiße Farbe dem Gesicht einen Grauschleier verleiht. Sicher sagen kann ich das jedoch nicht, da ich ja eine sehr helle Haut habe.
Es fixiert jedoch gut die Foundation und zaubert einen sanften und wirklich natürlich aussehenden Matt-Effektt.

Wie toll trocken meine Lippen mal wieder sind..uhm..naja, zurück zum Thema ;D
Die von euch aus gesehene linke Gesichtshälfte ist mit Puder, die Rechte ohne. Ich muss zugeben, bei mir sieht man kaum etwas von dem Effekt. Ich hab einfach keine wirklich vielen fettigen Stellen im Gesicht, nur hin und wieder auf der Stirn oder dem Nasenrücken. Wer aber Problemchen damit hat, und gleichzeitig einen eher hellen Hauttyp hat, dem würde ich empfehlen, das Puder einfach mal auszuprobieren.

Freitag, Februar 01, 2013

Hello Marshmallow! und Fleshy Pumpkin


Heute zeige ich euch zwei neue Nuancen des neuen Essence-Sortiments. Sie werden wie die anderen Lacke für 1,59€ pro 8ml im Handel zu kaufen sein. Ihr Versprechen ist ein besonders schnelles Trocknen.
Die hier gezeigten Lacke heißen 149 hello marshmallow! und 145 flashy pumpkin, und sind Töne die mich glatt weg umgehauen haben.

 Wie gewohnt haben sie einen extra breiten Pinsel, der das Auftragen recht angenehm und unkompliziert gestaltet.
Hello Marshmallow! ist ein ganz sanfter, heller Fliederton der mit einem feinen Glitzerstaub versetzt wurde. Der Staub schimmert dezent in lilanen und eisblauen Tönen, welche dem Lack einen kühlen Ton verleiht. Toller fände ich es, wenn sie diesen Glitzerstaub noch etwas doller gemacht hätten. So ein leichten Holoeffekt eben.
Eigentlich dachte ich erst, dass mich endloses Schichten erwartet, um ein deckendes Ergebniss zu erhalten. Pustekuchen! Nach einer, maximal zwei Schichten deckt der Ton super. Hätte ich nie gedacht, auf Grund der hellen Farbe.
Genauso gut deckend war Flashy Pumpkin. So ein Ton hatte mir sogar noch gefehlt in meiner Sammlung und dadurch das ich echt wild auf Neonfarben und alles was sich drum rum bewegt bin, finde ich ihn einfach toll. Er leuchtet in einem satten, knalligen Orangeton, den ich zuvor im EssenceSortiment vermisst hatte.
Die Trocknungszeit ist bei beiden durchschnittlich, das heißt, man muss keine Stunden warten, dass der Lack trocknet. Lange dauert es nicht, bis er komplett durchgezogen ist auf dem Nagel.