Home Impressum Rezepte PR/MediaKit DIY´s Workouts Credits

Freitag, November 30, 2012

Kleiner Mini Douglas-Haul

Mal zum Feierabend und zum Wochenende ein ganz kleiner Haul aus dem Douglas.
Wie ihr wisst, habe ich letztens einmal angefragt, ob jemand ein WunderZaubermittel gegen kaputte Nägel hat, und Babsi hat mich auf einen speziellen Lack aufmerksam gemacht. Er nennt sich "Micro Cell 2000" und  hat mit seinen rund 14€ einen gesalzenen Preis! Aber was macht man nicht alles für schöne Nägel? Immerhin wird der Lack von allen Seiten gelobt. Also warum nicht? Ich teste ihn einfach mal aus :D
Mit einer speziellen Kur soll er Wunder wirken. Zwei Wochen soll ich diese jetzt durchziehen, mal gucken wie´s wird.

Wenn ihr wollt, berichte ich euch gerne, ob es besser geworden ist!

Als kleines Pröbchen gab es eine parfümierte Bodylotion dazu, von Jil Sander namens "Everose". Riecht ganz süß und ist mal etwas anderes zu meinen Bodylotions, die ich zu Hause habe.




Donnerstag, November 29, 2012

Dots and Stripes

Hey :)

Weil heute recht viel zu tuen hatte, gibt´s heute mal zwei Stylevarianten von mir. Zweimal die Woche habe ich 9 Unterrichtsstunden-da bleibt an diesen Tag kaum noch Zeit für etwas anderes! Deswegen wird es jetzt einmal die Woche ein paar Styles geben, so als kleine Inspiration für euch :) Immer ein wenig an das wöchentliche Thema von ShoppingQueen angelehnt. Ich denke, ihr kennt die Sendung ;D

Diesmal habe ich erfahren, dass es sich um verschiedene Muster dreht. Ich konnte mich nicht entscheiden, also habe ich mich einmal für Punkte und einmal für Streifen entschieden :)



Top von Target, 23$,
Shorts von Riverisland, 12$
Schuhe von Debenhams, 30$
Perlenarmband von Debenhams, 9,60$
Armbanduhr von Asos, 53$

Macht unterm Strich:  127,60$




TShirt (wird in den Rock gesteckt) von Les Pomettes, 110$
Rock von AllyFashion, 15$
Wedges von Bakers, 79$
Totenkopfring von H&M, 6$
Kreuzkette von deb, 8$
Tailliengürtel von Asos, 11$

Macht unterm Strich: 229$


Wie gefallen euch die Outfits?


Die Outfits wurden auf Polyvore erstellt.

Dienstag, November 27, 2012

Haartutorial - Gelockter Seitenchignon



Wie gefällt euch die Frisur?
Etwas zum nachmachen?

*hrrccch* Hustenbonbon gefällig?

Vor einiger Zeit kam ein kleines Paketchen für mich an, vollgefüllt mir leckeren Halsbonbons von Pulmoll. Und genau zum richtigen Zeitpunkt! Denn zum Ende der Woche hin hat mich ein fieser grippaler Infekt erwischt und mich mit bösen Halsweh geärgert. Halsweh kann ich ja gar nicht aus. Fast so wenig wie Schnupfen!
Aber so konnte ich die Bonbon´s auf ihre Wirkung optimalst testen, da ich wegen andauernden Kratzen im Hals oft zugreifen musste. Zu Anfang sei schonmal vorgemerkt: ich mag die kleinen Blechdöschen so dolle <33 Die passen, ohne zu zerknittern wie Tüten, oder ihren Inhalt zu verlieren in jede Tasche und sind so besonders praktisch. Außerdem kann man sie für anderen Kleimkrams wiederverwenden.



Mein Liebling waren die Salbei-Bonbons, die bei Husten und Heiserkeit gezielt helfen sollen. Die kleinen gelben Bonbons riechen typisch nach dem Heilkraut, und schmecken auch so. Aber nicht so eklig bitter wie viele andere Bonbons aus dieser Geschmacksrichtung, sondern leicht süß und angenehm. Ich hätte mir nur gewünscht, dass sie ein klein wenig größer sind, so dass ich länger lutschen kann ohne so oft nach holen zu müssen. Die helfen btw auch. Mein Halsweh wurde wirklich besser!


Dann gibt es ja noch die Classic Version von Pulmoll, die kleinen tiefschwarzen Drops, die wohltuend für Hals und Rachen wirken sollen. Sie schmecken sehr nach herberen Kräutern und..nun ja, irgendwie ja auch nach Lakritze! Das ist ja normal gar nicht mein Fall, aber irgendwie von jedem anderen. Deswegen durften die gleich mittesten :) Und die können gar nicht genug davon bekommen!



In einem etwas knalligerem roten Döschen mit Fruchtaufdruck sind die Halsbonbons mit Cranberry und Echinacea. Falls ihr euch fragt was das schon wieder ist: diese Pflanze nennt sich unteranderem auch Sonnenhüte und ist eine heilpflanze für Husten, Heiserkeit und Mandelentzündung. Dazu ist auch noch Vitamin C in den Bonbons enthalten. Und kein Zucker! Also gut für die Beisserchen. Um trotzdem eine gewisse Süße zu haben, ist den Halsbonbons Stevia zugefügt, eine natürliche Süße die gesünder und auch noch süßer ist als unser normaler Zucker. Die kleinen Pastillen sind in einem hellen Lilaton gehalten und duften einfach mal total lecker! Der Geschmack ist typisch fruchtig nach Cranberry. Die Süße ist absolut angenehm.

Dann sind da noch die Zitronenmelisse-Bonbons in einem grünen Döschen. Sie sind ebenso hellgelb, ähnlich den Salbeibonbons. Und schmecken mir persönlich super gut! Meine Lieblinge hinter den Salbei-Bonbons. Auch die durften intensiv für mein Halsweh herhalten und ich wurde mit einem positiven Effekt belohnt. Allerdings hätte ich mir an ihnen etwas mehr Geschmack und Süße gut vorstellen können, da sie einigen zu lasch geschmeckt haben.



Als letztes habe ich hier eine Dose mit Holunder liegen. Auch diese sind zuckerfrei und stattdessen mit Stevia gesüßt. Sie haben, wie die Dose, eine gesunde violette Farbe (Wie Holunderbeeren halt gefärbt sind ;D), riechen aber weitaus weniger wie beispielsweise die Cranberrypastillen.Wie die originale Beere schmecken sie ebenso beerig-fruchtig, trotzdem etwas sauer und leicht süß. Ein angenehmer Geschmack, vorallem wenn man seinen trockenen Mund und den Hustenreiz bekämpfen will.


Mir gefallen also alle Pulmoll-Produkte sehr. Und scheinbar auch meinem Hals. Denn mein Halsweh ist sozusagen verschwunden.
Yay!

Lutscht ihr Bonbons von Pulmoll?
Oder eine andere Marke?
Habt ihr eigentlich eine Wunderwaffe, wenn der Hals Probleme macht?


Sonntag, November 25, 2012

Lauch-Käse-Hackfleisch-Suppe (Auch für Veggies)

Huhu :)

Bei uns wurde letztens fein gekocht! Nämlich eine Lauch-Käse-Hackfleisch-Suppe. Schmeckt einfach...wow <3 Super, mega lecker!
Wer nicht so auf Fleisch steht, kann das auch ausgezeichnet mit vegetarischem Hackfleisch abwandeln. Das gab es letztens zum Geburtstag meines Schwagers, und war mindestens genauso gut.



1.Als erstes wird die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten, danach folgt die Lauchstange. Bei dieser entfernt ihr die äußere Schicht von Grün und den Wurzelteil, bevor ihr sie in feine Querstreifen schneidet.


2. Öl in einen großen Topf geben, so das dessen Boden flach damit bedeckt ist. Dort bratet ihr dann das Hackfleisch an. Auch das Vegetarische (kleiner Tipp: mit etwas kleingeschnittenen Seitan schmeckt´s noch besser!). Dieses wird von allen Seiten scharf angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

3. Als nächstes werden die Zwiebeln und der Lauch dazugegeben, was ihr dann zusammen 5 Minuten etwa gut anbratet.

4. Alles gut angebraten? Supi! Dann könnt ihr jetzt das Wasser und die Gemüsebrühe zugeben. Das lasst ihr 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.

5. Schmelzkäse und den halben Becher Sahne nun zugeben. Den Käse fein schmelzen lassen in der Suppe.

6.Mit Salz, Pfeffer und geriebenen Muskat je nach belieben Abschmecken. Gut dazu passt auch geröstetes Weiß- oder Schwarzbrot zum reindippen.

Guten Hunger <33


Samstag, November 24, 2012

Guter Nagelhärter?

Huhu (:

Puuuh, waren die letzten Tage anstrengend! So viel Schule, und dann bin ich auch noch krank geworden. Erkältung, nehme ich mal an. Aber die ist weitestgehend besiegt, mit vieeeel Salbeitee, Salbeibonbons und Vitaminen.

Doch jetzt zu meinem kleinen Problemchen: ich mag meine Nägel gerne unheimlich stark, lang und gepflegt haben. Wollen die aber anscheinend nicht :< Sie brechen dauernd am, reißen ein oder haben sonst einen Unfug mit mir vor. Ich hab es einige Zeit mit dem essence Ultra Strong Nail Hardener probiert, doch hilft das irgendwie nicht :O

Habt ihr vielleicht Tipps?
Wie bekommt ihr eure Nägel stark und gepflegt?


Und vorallem:
Könnt ihr mir einen Nagelhärter empfehlen?

Ich habe mal von einem Wundermittel aus der Apotheke gehört, leider habe ich den Namen dieses Nagelhärters vergessen :/

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen <33


Liebste Grüße :***

Mittwoch, November 21, 2012

Sparkling Surprise

Hallo meine Lieben (:

Heute Abend mal ein kleiner Post zu meinen Nägeln!
In meinem New In-Post hatte ich ja über zwei Lacke geschrieben. Da ich am Samstag auf einem Geburtstag war (Posts zu MakeUp, Outfit und ein Tutorial werden noch folgen) und ich mich dort für die Farbe Gold bzw warme Farben in diesem Ton entschieden hatte, kam der Lack von p2 auf die Fingerchen. Er hat einfach so toll gepasst!




Die Farbe nennt sich "870-sparkling surprise" und ist von p2, genauer gesagt die colour victims Lacke. Es ist ein schicker Goldton der im Licht rosafarben schimmert. Erinnert mich, besonders im Sonnenschein, an ein tolles roségold.
Und eines muss ich sagen: er hat eine wirklich phänomenale Haltbarkeit! Ich habe ihn Freitag-Abend aufgetragen, und bis heute, also Mittwoch (das heißt volle 5 Tage!) hat er bombenfest gehalten. Nicht mal die kleinste Tipwear! Das heißt: ich empfinde ihn als absolut empfehlenswert :)

So, das war´s erstmal! Heute Abend wird noch lecker gekocht (vllt gibt´s ja bald einen Rezeptpost?^^) und danach geht´s ins Kino, zu dem neuen Twillightfilm.


Wie gefällt euch der Lack?
Und werdet ihr den Film auch sehen?

Montag, November 19, 2012

New In!



Diese Woche sind einige neue Sachen bei mir eingeflogen, über die ich mich natürlich mega gefreut habe.
Zum einen war da ein Paket von Debbie, der Autorin des Blog´s Fantasia Falls. Dort war zum Beispiel eine dufte Hand- und Körperlotion von Hello Kitty drin. Total putzelig! Die Duftrichtung ist Cherry, also Kirsch. Normal nicht ganz so mein Fall, nur wenn sie frisch aus dem Garten kommen. Aber solange es nicht chemisch riecht komm ich damit klar :D Außerdem ist da so ein kleiner Hello-Kitty Anhänger dran, der bestimmt neben meine schwarze Kitty an meine Stiftetasche kommt. Dann habe ich einmal eine weiße und einmal eine schwarze (: Dazu war ein süßer verspielter Schmetterling in grün-blauen Perlmuttfarben. Der wird entweder mit einer Kette versehen oder einer Spange, um ihn ins Haar zu klippen.Da bin mir noch ein wenig uneinig.




Der p2 Lack wird euch morgen in einem NOTD vorgestellt, aber ich kann schonmal sagen, dass ich ihn toll finde. Auuuuußerdem war noch ein Taschenspiegel dabei. Ich liebe Taschenspiegelchen :D Normal versuch ich mein Handydisplay als Spiegel zu missbrauchen, jetzt tuts auch das Schätzchen. Man kann ihn via Magneten aufklappen und hat dann einmal eine normale Spiegelfläche und eine vergrößernde. Also ziemlich praktisch.

Das zweite Päkchen ist von Catlicious goes natural. Auch hier war ein Lack drin, nämlich von OPI. Ein wunderbares Rot, was ich euch in einem einzelnen Post noch genauer vorstellen werden. Anbei noch ein benefit Lipgloss. Also, da hatte mich ja schon die Verpackung irgendwie umgehauen. Ein toller fabriger Print. Der Gloss an sich heißt "Coralista" und ist ein ins rosé gehende Korallton. Auf den Lippen wirkt die Farbe aber sehr sheer und tönt nur leicht. Dafür glänzt er aber besonders hübsch und die Konsistenz ist auch toll. Kein nerviges Kleben oder sonst was, sondern sehr angenehm.

Vielen liebsten Dank noch einmal an die beiden (:

Wie gefällt euch eigentlich das neue Blog Design? :DD

Freitag, November 16, 2012

BookReview: Nachts singt die Welt

Was viele von euch noch nicht wissen: Ich bin total in Bücher vernarrt und eine riesige Leseratte. Mein Bücherregal ächzt und stöhnt unter seiner Last, und wenn mir ein Schmöker zu schwer ist um es mit auf Reisen zu nehmen, habe ich mein kindle. Ich bin also allseits gut versorgt mit Lesestoff verschiedenster Art. Von Thriller über Jugendklassiker, richtige MustHaveKlassiker (meine Lieblinge Faust1 und Sophokles Antigone :D ) über Gameliteratur (Warcraft-Reihen) und Freud. So ziemlich alles wird gesammelt und gehortet. Am bestem im parallel lesen!



Mit diesem Buch bin ich letztens fertig geworden: es ist ein Geschenk von meinem Freund, der weiß ich das ich Lesemäuschen bin. Es ist von Mari Strachan, einer Autorin die an der Nordwestküste von Wales geboren wurde. Und dort spielt auch ihr Roman, "Nachts sing die Welt", ein wirklich verträumt klingender Titel. Übrigends erhältlich beim Diana-Verlag.
Das Cover ziert der Rücken eines Mädchens mit feuerrotem Haar an der Küste. Genau solches Haar hat auch die Protagonisten, ein 12-jähriges Mädchen namens Gwenni die in Wales in den 50er Jahren lebt. Gwenni hat eine Besonderheit: in der Nacht kann sie fliegen und hört von dort die Musik der Welt. Sie ist ein quirliges, junges neugieriges Ding, die gerne alles hinterfragen würde. Doch in ihrem traditionellen alteingesessenen Heimartdorf eckt sich immerwieder damit an. Vorallem bei ihrer Mutter die ein Geheimniss hütet und ja nicht auffallen will, vorallem nicht wegen ihrer "verdrehten" Tochter.
Einestages verschwindet der Mann einer Nachbarin, und als die Polizei nicht weiterkommt beginnt die selbsternannte Kommisarin Gwenni selbst die Ermittlung. Und damit löst sie mehr aus als sie denkt: nicht nur eine familiäre Katastrophe sondern auch eine in ihrem Heimatort.
Ihr Umfeld wird ordentlich durchgerüttelt. Geheimnisse werden aufgedeckt, und das aus den banalsten Gründen: eine Hausaufgabe über Augenfarben deckt falsche Vaterschaften auf. Jahrelang gut gehüteter Familienwahnsinn bricht seine einst gut verschlossene Gruft auf und kommt ans Tageslicht.

Mir gefällt die Geschichte sehr. Aus der Sicht eines außerordentlich klugen und kreativen Mädchens werden Moral und der Wert des Lebens für Mensch und Tier in Frage gestellt. Familienbande bröckeln, und die zwischenmenschlichen Konflikte werden aus der naiven Sicht des Kindes hinterfragt. Ein Buch, was auch Erwachsene nachdenklich werden lässt, inwiefern wen in diesem moralischem Durcheinander die Schuld trifft und wen nicht. Wenn handeln, und wenn nicht handeln angesagt ist. Und wie sich das in alle möglichen Konsequenzen verläuft.


Wer gerne einmal nachdenkt und sich von ein guter Geschichte mit wunderbaren Naturbeschreibungen und ineinander verwebten Geschichtsfäden einfangen lassen will, ist das Buch ein muss (:


Was lest ihr denn gerade?

Dienstag, November 13, 2012

VIB - Goldeneye

Einen wunderbaren guten Abend :)

Heute kommt der dritte und letzte güldene Teil der VIB Reihe. Diesmal geht es um die dekorativen Produkte, sprich einen Lidschatten, eine Mascara und einen Eyeliner. Von vorneherein muss ich sagen, dass ich leider ein wenig enttäuscht von den Produkten war, obwohl ich mich am meißten auf sie gefreut habe :/






 Die Mascara ist von agnes b. und nennt sich 3D Ultracils in der Farbe "Smoking Noir" sprich "Smoking schwarz". Sie verspricht drei Effekte auf einmal: Länge, Verdichtung und geschwungene Wimpern. Alles schön und gut, aber hält sie die Versprechen auch?
Beim Auftragen fiel mir leider ein sehr aufdringlicher Geruch auf. Nicht nach einem pflegenden Öl oder so etwas in der Art, sondern nach purer Chemie und künstlichen Inhaltsstoffen. Er war teilweise richtig unangenehm. Ich finde mittlerweile sollte man solche Gerüche bei Mascaras schon verhindern können. Es muss ja nicht duften, aber ein neutraler Geruch wäre wünschenswert.
Das Bürstchen hatte mir sehr gefallen, es war schön geschwungen und man konnte die Mascara toll auf die Wimpern auftragen. Das war es aber wieder. Irgendwie klumpt die Mascara ein wenig. Sie macht die Wimpern zwar länger, jedoch meiner Ansicht nach kleine Fliegenbeinchen. Die Wimpern werden zusammengeklumpt. Verdichtet im weitesten Sinne ja, aber nicht so wie man es sich wünscht. Wem solche Fliegenbeine gefallen, der ist gut beraten. Wem nicht, dem rate ich: Finger weg!


Weiter gehts mit dem Lidschatten, von dem ich mir mehr erhofft hatte. Es ist ein Jelly, was den Auftrag besonders angenehm gestalten soll. Auf dem Werbefoto trägt die Dame einen wundervollen goldenen Glanz auf den Augen. So weit, so gut! Aber das muss man ersteinmal schaffen. Die Jellykonsistenz gestaltet sich schwierig im Auftrag. Mit Pinselchen und Applikator kommt man nicht, also entscheide ich mich für die Finger-Klopf-Methode und ab gehts! Der Glitzer verteilt sich auch hübsch auf dem Lid und schimmert schön bei der Bewegung. Aber so dicht wie bei dem Werbefoto? No way! Da muss man schon viele Schichten darüber klopfen für so ein intensiver Ergebniss. Und auch der nächste Minuspunkt folgt auf den Fuß: die Jellymasse flüchtet auf dem Lid! Und zwar direkt in die Lidfalte! Husch, war sie weg und es bleibt ein unschöner dicker goldener Strich wo die Lidfalte ist. Dem kann man nur mit einer Base darunter vorbeugen. Sehr schade! Denn die Farbe ist ein Traum. Wie Gold halt, wunderbar schimmernd und glitzernd. Eine Augenweide. Ich kann ihne wirklich nur empfehlen als Deckschicht, dort fällt das Wegrutschen nicht so arg auf. Aber um alleine Glanz zu zaubern, wie auf dem Beipackzettel steht, ist er nicht geeignet. Versucht ihn einfach mal auf einen Lidschatten als Base aufzutragen ;D



Nun gehts zum letzten Produkt: es ist ein MetallicEyeliner. Ebenfalls in Gold. Der ist jedoch toll! Die Spitze hat eine schön cremige Konsistenz und gibt viel von der Farbe ab. So kann man sicher den Lidstrich ziehen ohne irgendwo stecken zu bleiben. Auch das Schichten klappt einwandfrei. Selbst auf der Wasserlinie wo manche Eyeliner ihre Schwierigkeiten haben versagt der Eyeliner nicht und die Farbabgabe bleibt top. Das Gold schimmert wunderschön und ist trotzdem dezent genug für den Alltag. Denn der Schimmer entfaltet erst mit Lichtspiel richtig sein Potenzial. Wer keinen klaren Lidstrich will, kann die aufgetragene Farbe auch wirklich gut verblenden.




Wie haben euch die Produkte insgesamt gefallen?
Was sind eure Highlights gewesen?
Und was haltet ihr von der Marke agnes b.?


Fakten
Mono-Lidschatten Jelly-Glanz kostet regulär 11€, momentan nur 4,99€ für 2g. Die verwendete Farbe ist Gelée d´or (Glanzvolles Gold), es gibt auch Schimmerndes Schwarz (Ombrée noire) und Leuchtendes Silber (Lumiére argent).

Die Mascara kostet in Smoking-Noire regulär 17,80€ für 7,9ml.

Der Metallic Eyeliner kostet regulär 10,50€ für 1,14g. Die verwendete Farbe ist L´Ore pur (Pures Gold), es gibt aber auch L´Ore rose (Rosé Gold) und L´Ore gris (Grau-Gold).

Montag, November 12, 2012

VIB - Goldfinger - NOTD

Guten Abend (:


Wir ihr euch bestimmt erinnern könnte, durfte ich als VIB das Paket "Goldzauber" austesten. Gestern kam ein Post über ein güldenes Duschgel, heute folg ein gar glanzvoll-glitzerndes NailArt, in dem gleich zwei tolle Produkte verpackt sind.



Zum einen ein Mini-Lack von agnés b. Er stammt aus der Kollektion "Skarabäus-Gold" und nennt sich "Osiris Goldgrau". Mutet alles schon sehr ägyptisch an. Und als ich den Lack aufgetragen hatte, überkam auch mich der Gedanke "Mensch, das erinnert dich doch irgendwie an Ägypten!".
Das hatte die Farbe so an sich. Und es sei gesagt, dass die Farbe wirklich toll und glänzend ist! Eine Art schimmerndes Grau, welches Grüne und Goldene Nuancen aufweist, wenn man die Nägel ein bisschen hin und her bewegt. Mir gefällt es sehr. Ich mag Lacke, die nicht nur eine Farbe haben, sondern mehrere Nuance. Nur der Auftrag war ein bisschen ärgerlich. Das Pinselchen ist nicht ganz so optimal gewesen. Es hat sich kaum aufgefächert und ich hab mich ein bisschen so gefühlt, als würde ich mir mit einem Stock die Nägel lackieren. Erschwert hat dies die Tatsache, dass man mit einmal drüberpinseln nur eine mäßig deckende Farbschicht hat. Man muss schon mehr als einmal darüber gehen, aber dann deckt sie auch toll und regelmäßig ohne Streifenbildung. Doch ich muss dem Lack zu Gute halten, dass man trotzdem nicht im Schichtsystem arbeiten muss. Trotz mehrmaligem Drübergehen ist der Lack nämlich nicht dick und zähflüssig, sondern immernoch noch eine eher dünne Schicht, die gut und schnell abtrocknet. Zwar nicht die versprochenen 40Sekunden, wie es auf der Flasche steht, aber trotzdem nicht lange. Wie ich bei manchen Lacken schon zahlreiche Minuten dasaß und gewartet habe :O Ein Graus! Das war hier nicht so.



Darüber wurde dann ein TopCoat gepinselt. Da ich dies von vorneherein vor hatte, habe ich gleich umsichtig gehandelt und eine PeelOffBase (aus der ReadyForBoarding LE von essence) vor den anderen Lacken aufgetragen. Denn ich möchte beim ablackieren nicht stundenlang da sitzen und meine Nägel mit Nagellackentferner einweichen :/ Für so eine Folter sind sie irgendwie schon ein bisschen zu kaputt. Dann möchte ich denen das nicht auch noch antuen.
Bei dem Topcoat war ich sofort begeistert. Die Goldelemente sind ein ganz feiner Staub, die einen tollen Effekt auf den Nagel zaubern. Durch den Goldstaub ist jede freie Fläche schön gleichmäßig ohne Lücken oder Patzer bedeckt. Zwischendrin sind ein paar etwas größere Elemente, die ein wenig an Blattgold erinnern. Ich hab den Lack gleich in zwei Schichten aufgetragen, weil ich diesen megamäßigen Effekt gleich noch etwas stärker haben wollte. Obwohl auch schon eine reicht aber..mhhhm...wenn schon denn schon! Ich liebe Glitzer und Glimmer doch so sehr <3
Was bei dem anderen Lack ein Negativpunkt war, war hier gar nicht. Das Pinselchen ist schön breit aufgefächert und hat das Auftragen angenehm gestaltet. Und auch die Trocknungszeit war hier einfach top. 

FAZIT:
Wer nur wenig Zeit zur Verfügung hat, und trotzdem einen tollen Eyecatcher auf die Nägel legen will, dem kann ich den TopCoat nur ans Herz legen. Ich denke, er wird einer meiner Lieblinge werden! Ein wunderbares schimmerndes Highlight, und ich kann gar nicht aufhören meine Nägel anzustarren <33
Bei dem anderen Lack hat mich die Farbe überzeugt und die Trockenzeit, nur der Auftrag mit dem steifen Pinsel war nicht ganz so dolle.

Wie gefallen euch die Farben?
Auch so hingerissen wie ich von dem goldenen Glitzer?
Oder eher so la la?



Fakten: 
agnes b. Lack "Osiris Goldgrau" ist in der SkarabäusKollektion für 6,7ml regulär für 6,60€ erhältlich, momentan für 2,99€. Andere Farben der Kollektion sind Skarabäus-Gold und Nofretete-Goldrosé.
 


Sonntag, November 11, 2012

VIB - Douche Macaron - Goldfee!

Guten Abend Lady´s :D

Ich hatte letztens ziemlich viel Glück gehabt: ich wurde ausgewählt und wurde zu einer von 100 VIB´s. VIB bedeutet "Very Important Beauty Tester". Das bedeutet dass ich ein Päkchen mit einer Vielzahl von Produkten zugeschickt bekommen habe, die ich nun testen darf. Ihr wisst gar nicht, wie ich mich gefreut habe!
Das Pakerl steht unter dem Motto "Goldzauber" und wurde passend dazu in güldenem Papier verpackt. Obenauf lag ein Anschreiben und x Pröbchen von agnes b. und ein Duftkärtchen. Darunter waren die Produkte versteckt, die ich euch gerne in 3 Post´s vorstellen würde.



Heute ist ein Duschgel dran. Genauer gesagt, ein "Macaron-Duschgel".  Macarons sind in letzter Zeit zu einem richtigen Trendgebäck geworden. Doch was sind sie eigentlich? Sie kommen aus Frankreich und sind ein Baisergebäck aus ganz feinem Mandelmehl. In der Regel sind sie nicht groß, sondern  messen gerade einmal um die 5 Zentimeter. Zu dem sind sie zwischen den beiden Baiserdeckeln gefüllt. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt! Oft haben sie tolle Pastellfarben.

Das Duschgel selbst ziert  ein beiger Macaron, in der Duftrichtung "Chocolate Blanc Noisette".  Wie ihr merkt, alles ist stark in französisch gehalten. Da ich selbst Latein statt Französisch in der Schule belegt habe, kann ich euch leider nicht alles übersetzen. Auch die Marke "Les Douceurs Parfumées Par Christophe Felder" scheint französisch zu sein. Die Flasche ist durchsichtig gehalten, was mir super gut gefällt. So kann man immer sehen, wieviel Duschgel noch enthalten ist. Nur ganz dezent sind transparente Kreise aufgedruckt, damit die Flasche nicht so langweilig aussieht. Ich persönlich finde, sie sieht sehr edel und elegant aus. Vorallem mit dem Macaron <3

Was ich gerade noch übersetzen konnte ist, dass die Duftrichtung zu deutsch "Weiße Schokolade und Haselnüsse" heißt. Besonders der Haselnuss- und Mandelgeruch der Macarons kommt extrem beim Probeschnuffeln zum Vorschein und verdrängt die weiße Schoki. Keinesfalls ein süßer oder gar fruchtiger Geruch. Sondern eher herb wie Bittermandel. Man kann deutlich die Gebäcknote herausriechen. Es ist nicht ganz so mein Stil, aber auch irgendwie mal was anderes wie die Süßen Fruchtnoten. Aber so oft ich auch dran schnüffel: ich finde einfach keinen Gefallen an der Mandelnote. Es ist einfach nicht meins. 
Erhältlich ist das Duschgel übrigends auch in Rosa ( rose frais des bois - Erdbeer), Grün ( pomme citronnelle - Apfel Zitrone), Orange (fleur d´oranger - Orangenblüte) und Gelb (citron basilic - Zitrone ) für 7,90€ für 200ml erhältlich. In Gelb und Orange würden mich die Duftnoten wirklich interessieren!

Auch beim Duschen ist das Geruchserlebniss unglaublich intensiv. Schon nach öffnen des Deckels riecht es in der ganzen Duschkabine nach Mandeln. Und so bleibt es auch die ganze lange Zeit wärend des Einschäumens und Abduschens. Nur nachdem man aus der Dusche gehüpft ist und sich abgetrocknet hat ist kaum noch Duft da. Lediglich eine sanfte Mandelnote bleibt auf der Haut. Die im übrigen toll weich und glatt ist. Das ist mir gleich aufgefallen, nachdem ich mit Duschen fertig war. Meine Haut hat sich einfach super angefühlt! Ist mir schon dabei aufgefallen. Das Gel hat zwar nicht viel geschäumt, aber das was da war, war eine Art cremiger Schaum. Den kann man mit so einem Peeling-Dusch-Wuschel im übrigen noch maximieren :D


Fazit: Mein Geruch ist es nicht. Ganz und gar nicht. Der, der auf so Mandelgerüche steht, ist jedoch gut beraten. Denn sonst war das Duschgel eigentlich top. Vom Design angefangen, bis über die Pflege, die mich aus den Socken gehauen hat.

Wie steht´s bei euch?
Mögt ihr Mandeldüfte, oder nicht?
Welche Duftnote hättet ihr bevorzugt?


                                                                                        

Samstag, November 10, 2012

Abendruhe - Abtauchen und den Alltag vergessen (:




Vor einiger Zeit gab es eine Aktion auf Facebook. Dabei bekam jeder Teilnehmer einen Coupon für eine tetesept Einmal-Andwendung seiner Wahl. Vielleicht hattet ihr es mitbekommen?
Auf jeden Fall hatte ich gleich mitgemacht, da ich eine kleine Badenixe bin und extrem gerne verschiedene Badezusätze, Öle oder Salze ausprobieren hatte ich den Coupon gleich meiner Mum mitgegeben und sie hat mir eine Anwendung mitgebracht.



Es war das Sinneszahl des Jahres, namens "Abendruhe".  Ein pflegendes Bad mit Maracuja und Granatapfel. Was ich besonders toll finde, ist der Duftpunkt auf der Rückseite. Dort kann man schonmal Probe-Schnuppern, ob einem der Geruch überhaupt gefällt. Allgemein finde ich die Verpackungen von tetesept sehr schön. Das Layout und das Design ist einfach unheimlich ansprechend.
Mir hat er gut gefallen. Wunderbar süß, aber auch fruchtig. Und sehr intensiv! Auch im Wasser blieb der Duft toll erhalten. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass der Duft für manche zu intensiv sein könnte, der vielleicht nicht so auf starke Duftnuancen steht. Deswegen: immer fein den Duftpunkt auf der Rückseite nutzen! So könnt ihr Fehlkäufe umgehen.



Was ich auch wirklich top fand, war die Farbe. Als ich das Tütchen an der Seite aufgerissen habe, habe ich mir etwas des Produkts für das Foto auf meine Hand rieseln lassen. Da vorne "Sinnessalz" stand, nahm ich an, dass es eine körnige Struktur hat. Aber im Gegenteil!
Es ist ganz hauchfeines Puder. Auf der Rückseite wird beschrieben, dass es so besonders leicht löslich sein soll. Die Farbe war ein helles Apricot. Ich war erst etwas enttäuscht, weil ich buntes Badewasser so liebe und ich befürchtete, dass Apricot das Wasser nicht wirklich färben kann. Als ich es jedoch ins Wasser gestreut habe, kam die Überraschung: das Puder löste sich in ein wunderbar feuriges Rot-Orange auf! Yay! So wurde das Wasser doch noch farbig :D Auf der Oberfläche bildete sich, wie bei Salzen üblich, kein Schaum. Nur eine ganz dünne, cremige Schicht.
Den Duft und die Farbe fand ich wirklich ultra entspannend, und auf Grund der Süße würde ich es auch nur Abends empfehlen. Sie schläfern toll ein und, wie gesagt, entspannen super. Von der Pflege konnte ich nicht viel feststellen: Allerdings habe ich auch nichts negatives bemerkt. Aber Pflege verlange ich von soetwas gar nicht. Mir geht es eher um das Badeerlebniss. Also Duft und Farbe, und das viel wirklich top aus!

Wer also für Abends noch etwas entspannendes sucht, dem kann ich nur "Abendruhe" von tetesept empfehlen! 60 g, also eine Packung, reichen für ein Vollbad und kostet etwa 1€.

Nutzt ihr gerne verschiedene Badezusätze?

 Hat zwar nichts mit dem Post an sich zu tuen, aber als ich den Zusatz geknippst habe, lag sie einfach so zuckersüß im Bad <3

Freitag, November 09, 2012

Wild Craft Oder "Es war einmal..."

Es war einmal, vor langer langer Zeit....

.....da hatte ich bei essence ein WildCraftGewinnspiel gewonnen. Ihr erinnert euch an die LE?
Es ist schon einige Zeit her. Und die Pakete kamen bei allen an. Nur bei mir nicht :O Nach endlos langem warten und x Gesprächen mit Cosma wurde es dann aber in die Wege geleitet, dass ein neues Päkchen kam.
Mittlerweile habe ich mich nicht mehr darauf gesteift und eigentlich auch kaum noch daran gedacht. Umso mehr überrascht war ich dann, als ein kleines Päkchen von "cosnova" auf meinem Schreibtisch stand.
Yay!
Der Postbote hats geschafft, hallejulah!



Darin waren dann auch die Gewinne, von denen ich mehr oder weniger positiv aber eben auch negativ überrascht war.


Als erstes die beiden Lacke. Sie sind leider gaaaar nicht meine Farbe. Aber das lag an der LE an sich, da will ich mich gar nicht weiter beschweren. Doch der Braunton an sich..moment! Der heißt ja"Mystic Lilac". Upps. Scheint also Lila zu sein. Auf jeden Fall, bei genauerer Betrachtung und ein wenig Eingerede war er doch ganz hübsch. Beim Aufdrehen kam gleich die nächste Überraschung: "Huch..ist das...kurz!". Tja, das Bürstchen war nicht dran. Nur das harte Ding wo die Borsten befestigt sind. Toll...der eignet sich nur noch für NailArt, wenn ich mit dem DottingTool umgehe. Sehr schade. Die andere Farbe finde ich nicht so pralle. Ich mag solche Töne halt einfach nicht. ""Out of the forest" ist ein sehr heller zarter Braun/Beigeton. Mit Bürstchen! Wahrscheinlich wird er ersteinmal ungenutzt bleiben. Vielleicht findet sich ja wer, dem die Farbe gefällt.



 Dazu kam noch ein Lippenstift. Ebenfalls im Ton "Mystic Lilac". Ein dunkler Violett-Ton. Ich hatte ja auf den anderen Lippenstift gehofft XD Im Grunde ist es aber eine hübsche Farbe. Aber wie ihr alle wisst, habe ich sehr helle Haut. Deswegen steht mir die Farbe auch nicht sonderlich gut. Irgendwie seh ich aus wie ein Gothic. Nix gegen die, aber ich bin halt keiner^^ Und die Konsistenz..huuch, ist die weich :OO Hab gleich die Hälfte daran ausversehen paputt gemacht :(



Doooch jetzt zu den erfreulicheren Dingen in der Box :D Zum Beispiel das Highlighter Powder namens "Let´s get wild" mit einer wunderschönen Baumrindenprägung. Es ist sehr hell (deswegen ja auch Highlighter, wer hätte es gedacht?) beigefarben mit Glitzerpigmenten. Deckt wirklich schön. Nur für die Fans von matten Pudern ist das nichts, da der Schimmer schon dolle auffällt.



Als letztes waren noch zwei Lidschatten dabei. Über Lidschatten freue ich mich ja immer wie sau! :D Auch hatten beide die gleiche Prägung des Puders. Einmal "Rosewood Hood" und "Mystic Lilac". Rosewood Hood ist ein heller Nudeton. Zu hell. Ich seh ihn leider überhaupt nicht wenn ich ihn auftrage. Bis auf den Glitter geht er nahtlos in meine Haut über. Also eher ein Produkt für mich um Töne nach außen hin zu verblenden. Mystic Lilac hingegen hat einen tollen schimmernden, dunklen Violettton. Wirkt finde ich sehr geheimnissvoll und läd gerade zu ein, Smokey Eyes zu schminken.Je nach dem wie man den Lidschatten schichtet deckt er auch mehr oder weniger.



Oh, Stop! Hab ja noch den Pinsel vergessen. Der lag schon so eingeordnet in meiner Schminkecke, dass ich ihn fast übersehen habe. Der war natürlich auch mit von der Partie. Zweiseitig, einmal für Puder und einmal für Lidschatten. Liegt gut in der Hand und ist ultrakuschelig weich! Ich könnte den ganzen Tag mit der Puderpinselseite meinen Arm anpinseln XD

....und so leben die neuen Produkte hoffentlich noch lange bei mir im Schrank ;D

Hattet ihr eigentlich zugegriffen gehabt bei der WildCraftLE?
Oder war sie für euch nicht wirklich atemberaubend?

Mittwoch, November 07, 2012

Faszinita Blogger Aktion

Da ich heute, spaßigerweise, noch für eine morgen anstehende MatheKlausur büffeln darf (Däumchen dürfen gerne gedrückt werden!) gibt es heute nur einen kleineren, aber trotzdem wunderbaren Blogeintrag.

Wie ihr von manchen vielleicht wisst, gibt es bei Faszinita, einem Schmuck- und Uhrenmagazin, eine wirklich herausragend gute Blogger-Aktion! Und besonders die Beautyblogger unter uns werden da voll auf ihre Kosten kommen. Mich hat die Aktion natülich sofort total angesprochen, weswegen ich auch gerne teilnehme, und auch allen anderen Bloggerinen sagen möchte: es lohnt sich. Wirklich! Denn jeder der teilnimmt bekommt kostenlos eine Glossybox (diese dürfte allseits bekannt sein) zugeschickt und hat die Chance einen 500€ Gutschein zu gewinnen.

Besitzen Sie einen Blog oder kennen Sie jemanden, der eine eigene Website betreibt? Wunderbar! Dann schreiben Sie einfach einen Beitrag und erzählen Sie darin, von welchem Schmuckstück Sie sich niemals trennen könnten und wählen Sie ein Schmuckstück aus unserem Shop, das Ihnen am besten gefällt (und warum).
Verweisen Sie in diesem Beitrag auf www.faszinata.de oder auf Ihr Lieblings-Schmuckstück im Shop und schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Link zu Ihrem Artikel an gewinnspiel@faszinata.de.
Schon nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und haben die Chance, den Gutschein im Wert von 500 € für faszinata.de zu gewinnen. Gern können Sie auch Bilder aus unserem Shop verwenden, um diese in Ihrem Bericht einzubinden.

Zitat von Faszinita

Klingt das nicht bombastich? 

Ein Schmuckstückpaar von dem ich mich nie und nimmer trennen mag sind meine Ohrstecker. Es sind kleine Brilliantherzen mit Goldfassung, die ich vor etlichen Jahren von meinen Eltern geschenkt bekommen habe. Sie begleiten mich beinahe täglich und jede Nacht. Ich lege sie nur für Schulsport etc ab, oder wenn doch mal ganz selten andere Ohrringe meine Ohrläppchen schmücken sollen. Und wenn ich sie ablege, dann ganz akribisch abgesichert in ein kleines Kästchen.

Und dann gibt es noch den Schmuck von meinem Freund. Nie nie nie nie würde der wegkommen! Besonders die Kette, die ich bei seinem ersten Besuch bekommen habe, ist mir wichtig. Sie ist an einem silbernen Kettchen und besteht aus drei ineinander verschlungenen und mit Steinchen besetzen Herzen. Besonders zu wichtigen Anlässen,Geburtstagen etc trage ich sie besonders gerne. Ein wahres Schmuckstück, was mir sofort ans Herz gewachsen ist <33

Mein Liebling aus dem Shop wäre dieses funklende Schätzchen :)



Liebste Grüße <3

Kennt ihr die Aktion eigentlich schon?
Oder habt ihr sogar schon teilgenommen?

Dienstag, November 06, 2012

AMU - Sailor Venus

Guten Nachmittag meine Lieben :))

Wie ihr vielleicht schon wisst, gibt es bei Talasias Dreamz eine Sailor Moon Reihe, bei dem jede Woche ein MakeUp einer der Sailor Kriegerinnen gewidmet wird.
Als Kind war ich immer ganz versessen auf diese Kult-Serie, besonders auf Sailor Mars auch als Rei Hino bekannt, und hatte vor einiger Zeit mal wieder angefangen die Sendungen zu gucken. Ich sollte mal wieder da rein schauen :D Das war noch richtiges Fernsehen! Nicht so ein Schwachsinn, wie er heutzutage im TV läuft. Wenn ich mal eine Tochter habe, wird diese auch in den Genuss von Bunny und Co. kommen.


 Diese Woche geht es um Minako Aino (heißt übersetzt im übrigen "Schönes Kind der Liebe") oder eben Sailor Venus. Sie gehört zu den inneren Kriegerinnen und war vor dem Kampf gegen den Bösen als Sailor V bereits bekannt. Minako symbolistert Liebe und Schönheit, und ihr Traum ist es einmal ein Star zu werden.
Die dominierenden Farben sind hier bei mir blau, orange, gold und weiß.


Verwendet habe ich:
-essence i <3stage eyeshadow base
- Miss Anny Girls talk Palette
-Artistry Escape to Paradise "Crystal Glacier" Palette (Farbe "Frost")
-essence "ready for boarding" eyeshadow Palette "01 Beauty on tours" (der helle Gelbton)
-essence "A new league" soft touch eyeshadow "01 my caddy in the wind"
-Yves Rocher Crayon regard eyepencil "Indigo"
-RdL Smokey Eye Duo (die weiße Seite)

Habt ihr die Serie eigentlich gesehen?
Und wie standet ihr zu Minako?

Sonntag, November 04, 2012

All the pins! - LOTD



Meine Lieben :D
Wie gesagt, gestern war der BDay von meinem Opa, stolze 70 Jahre. Da es ein runder Geburtstag war, sind wir in einen Bowlingstollen gegangen. Ich mag bowlen :D Nicht das ich die Pins alle abräumen würde..aber es macht doch irgendwie Spaß. Obwohl meine beiden Daumennägel den Kugellöchern zum Opfer geworden sind. Knick Knack hats gemacht, und ab waren alle beide. Sport ist halt Mord! Aber dafür konnte ich danach gleich viel besser bowlen, da nichts mehr blockiert hat.
Danach gabs auch gleich Essen dort. Spätzle-Pfanne mit Pilzen. Klingt prinzipiell ganz lecker. War es aber leider nicht. Ich hab den gefühlten ganzen Salzstreuer gebraucht, damit etwas Geschmack rein kam. Verliebt war der Koch also nicht. Dafür hatte er Haarausfall. Zumindest habe ich ein langes schwarzes Haar in meinem Essen gefunden. Naja...den anderen hat´s zumindest geschmeckt, und die Himbeerbowle dort war auch sau lecker. Also, falls jemand gerne gut bowlen gehen möchte, dem rate ich den Bauernhof zum Silberbergwerk an. Die Atmospähre ist super gemacht, genauso wie das Dekor. Auch das Essen schmeckt, nur von der Spätzlepfanne mit Pilzen ist abzuraten.


Getragen habe ich das neue Schwarz-Violett/Blaue Pullikleid aus dem H&M. Es macht eine tolle Figur mit dem schwarze Tailliengürtel. Richtig schön schlank. Und der Stoff ist toll warm, also auch für kältere Temperaturen gedacht. Darunter eine schwarze Nylon. Die am Ende des Abends eine Laufmasche hatte XD Ich schaffe es einfach nicht Nylons zu tragen, ohne Laufmaschen zu bekommen, weil ich sie irgendwo aufreiße. Vielleicht sollte ich mir mal diese sauteuren, reißfesten Teile anschaffen.




Make-Up gabs auch. Dunkelblau-Schwarze Smokey Eyes als Eyecatcher. Der Rest war sehr dezent. Immerhin war es ein Familiengeburtstag, da mag man nicht so sehr aus der Reihe tanzen.


Benutzt habe ich:
-essence liquid eyeliner waterproof in schwarz
-p2 5D star mascara
-Yves Rocher eye pencil Indigo
-Miss Anny Palette (den Rauchviolette Ton)
-essence I<3stage eyeshadow base
-Artistry Escape to Paradise LE eyeliner Pencil antique silver
-Artistry Escape to Paradise LE Palette Crystal Glacier -> die Farben Frost, Icy Blue, Twillight Blue
-essence silky touch blush "30 secret it girl"


Geht ihr gerne Bowlen?
Oder habt ihr das noch nie probiert?

Samstag, November 03, 2012

Wochen-Haul


Hallo meine Lieben :D
Bevor ich auf einen Geburtstag gehe (Outfitpost wird folgen ;D) stell ich euch noch kurz meinen Haul vor, über die Dinge, die sich die gesamte letzte angesammelt haben.
Fangen wir beim ersten in Saarbrücken an. Dort habe ich, wie fast immer, einen Abstecher in den Primark gemacht und, wie fast immer, eigentlich nur Schmuck und Accessoires gefunden. Das Zeug dort ist einfach soooo billig, da muss ich zugreifen. Ich bin eh so eine kleine Schmuckelster und kann von Glitzi-Dingen nie genug bekommen. Deswegen bin ich schnurstracks zu den Schmuckständen. Unter Ellbogeneinsatz. Denn im Primark ist eigentlich immer Weltuntergangs-Feeling. Überall Menschen, und jeder will das Beste. Koste es was es wolle. Wer Platzangst hat, sollte einen Besuch dort vermeiden ;D
Trotz Drängeln, Quetschen und Um-Sich-Herum-Schlagen hab ich´s dann geschafft: Schmuck! Jedoch durften diesmal nur Ohrringe mit. Einmal ein goldenes Creolenset in x Größen und ein Set an kleinen Mini-Steckern. Ich find die Set´s einfach nur knuffig. Außerdem zauben die ein paar Variationsmöglichkeiten in meinen rar ausgestatteten Schmuckvorrat.
Da mein alter Gürtel so langsam die Biege macht durfte auch gleich ein Neuer mit. Tolles braunes Kunstleder mit goldener Schnalle und Nieten. Und diesmal eher schmal. Denn meine letzte Jeans hat so enge Laschen für den Gürtel, dass ich meinen alten Breiten nur mit Biegen und Brechen durchquetschen konnte. [Vielleicht ist er deswegen kaputt? :O]
Rückzu durfte im New Yorker auch ein Pulli seinen Weg zu mir finden. In einem Knaller-Pink, und suuuubääär kuschelig. Vorallem mit so einem lustigen hohen Kragen, denn man runterrollen kann (Halsweh adé!) oder in dem der Kopf verschwindet, wenn man ihn hochzieht. [Schatz hat das gleich als Rettung vor mir empfunden, wenn ich zu viel Quassel :<]
Im sächsischen New Yorker habe ich mir dann noch zwei neue Jeans geholt. Eine ultra-bequeme und eine ultra-geile. Einmal dunkler, einmal heller (und im used Look, rahrw!) Ich steh drauf meine Hosen schon halb kaputt zu kaufen :DD. Und vorallem musste ich nur einen Fail anprobieren um an die Hosen zu kommen, die ich tragen will. Weltrekord! Normal verbringe ich dort eine ewig lange, deprimierende Zeit bis ich perfekt-passende Jeans gefunden hab. Danach noch fix in den H&M ein Pulli-Kleid kaufen- Fertsch.
Als letzte gings, mal wieder, in die Tschechei. Oh Wunder, oh Wunder! Aber das wars erstmal, erst nächstes Jahr gehts wahrscheinlich zum Shoppen wieder über die Grenze. Dort war ich allerdings mal sparsam. Ich hab mir nur einen extra breiten und extra kuscheligen schwarzen Loop-Schal mit einem Zopfmuster gekauft, um dem kalten Winterwind zu trotzen. Für 4€ ein Schäppchen! Und tatsächlich hab ich auf dem Central Market noch einen Kosmetikladen gefunden *___* Raaahrw, ich hab mich wie Alice im Wunderland gefühlt <33 Sooo viel Schminke, sooooo billig. Und als die ersten spontanen Swatches positiv ausgefallen sind, war ich erst recht glücklich. Deswegen durfte auch gleich eine Palette für 3,50€ mit. Mit 32 schimmernden Farben. Und, was ich am krassesten finde: die decken alle mega geil. Ohne Base. Einfach mega. Für den Preis...Hallelujah!
Ach, und die Energy die ihr seht, die sind meinem Schatzi. Es waren noch mehr, aber ich hab nur die verschiedenen Sorten abgelichtet. Er ist ein kleiner Energy-Drink-Freak. Deswegen guck ich schon immer, ob ich mal eine Sorte sehe, die er noch nicht kennt :DD

So Mädels, ich muss aber jetzt los machen, immerhin muss ich mich noch komplett anziehen, Haare machen, Schminke...uuuh...das wird knapp! :OO Bis bald!


Ach, btw, würdet ihr euch über so eine Palette freuen? Vielleicht kommt so eine ins nächste Gewinnspiel ;D 


 Klickt uns, damit wir groß werden! <3